ARBÖ-„Pickerl“-Überprüfung in Freistadt: Fast ein Drittel der Gutachten negativ

ARBÖ-„Pickerl“-Überprüfung in Freistadt: Fast ein Drittel der Gutachten negativ

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 24.05.2019 19:17 Uhr

BEZIRK FREISTADT. In welchem Zustand die Autos im Bezirk Freistadt sind, hat der ARBÖ Freistadt erhoben.

Der ARBÖ Oberösterreich hat im Jahr 2018 rund 24.000 Überprüfungen von Kraftfahrzeugen – umgangssprachlich „Pickerl“ genannt – an PKW durchgeführt, davon rund 1.700 im ARBÖ-Prüfzentrum Freistadt. Die in diesem Zeitraum gesammelten Daten wurden in einem Report zusammengefasst.

Top 3 der schweren Mängel

ARBÖ-OÖ Betriebsleiter Peter Simader erklärt: „Wir haben in unserem Pickerl-Report nur schwere Mängel, und jene mit Gefahr im Verzug berücksichtigt: Also nur jene Mängel, die einem positiven Prüfbefund und somit einer Ausstellung des Pickerls entgegenstehen.“

Mehr als drei Viertel der schweren Mängel und Gefahr im Verzug Mängel fallen in die Kategorien „Bremsanlage“, „Räder und Reifen“ sowie „Fahrgestell und Fahrgestell-Teile“. Die Top drei der schweren Mängel in Freistadt: Mängel an den Bremstrommeln und Bremsscheiben, Mängel an den Achsen und dem Achskörper, Mängel am Auspuffrohr und Schalldämpfer.

Ein schwerer Mangel kommt selten alleine

„Ein schwerer Mangel kommt selten alleine: Pro negativem Prüfgutachten wurden durchschnittlich sechs schwere Mängel festgestellt“, erläutert ARBÖ-OÖ Betriebsleiter Peter Simader.

In Freistadt erhielten rund 71 Prozent der Fahrzeuge auf Anhieb das Pickerl, bei 29 Prozent fiel das Prüfgutachten negativ aus. In keinem anderen der 13 ARBÖ-Prüfzentren in Oberösterreich erhielt ein höherer Anteil der geprüften Fahrzeuge ein negatives Gutachten.

„Der technische Zustand der Kraftfahrzeuge in Freistadt liegt nur knapp unter dem OÖ-Durchschnitt“, fasst Simader zusammen. „Trotzdem hatten wir in Freistadt einen höheren Anteil an negativen Gutachten als in allen anderen OÖ-Standorten – ein Grund dafür ist sicherlich die geographische Lage, die z.B. auch einen längeren und härteren Winter mit sich bringt“, unterstreicht Simader.

„Aber wir wissen: die Autofahrerinnen und Autofahrer in Freistadt legen auf Wartung und Instandhaltung ihrer Fahrzeuge viel Wert.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






In Schönau tanzen 70 Mädchen aus Leidenschaft

In Schönau tanzen 70 Mädchen aus Leidenschaft

SCHÖNAU. Tanzen ist die große Leidenschaft vieler junger Mädchen. Die Union ermöglicht es rund 70 Tanzbegeisterten vom Kindergarten- bis zum Teenageralter, diese auszuleben. Unterrichtet ... weiterlesen »

SPIEGEL-Spielgruppe in Bad Zell gibt es bereits seit 20 Jahren

SPIEGEL-Spielgruppe in Bad Zell gibt es bereits seit 20 Jahren

BAD ZELL. Vor 20 Jahren hat Elisabeth Felbinger mit einer einzigen Spielgruppe begonnen. Mittlerweile gibt es sechs Gruppen und über 60 Kinder, die mit Freude und Spaß in die Spielgruppen ... weiterlesen »

Streetfood- & Streetmusic-Festival bietet Genuss für alle Sinne in der Salzgasse

Streetfood- & Streetmusic-Festival bietet Genuss für alle Sinne in der Salzgasse

FREISTADT. Von 28. bis 30. Juni findet zum ersten Mal das Streetfood & Streetmusic-Festival in der Salzgasse statt. Die Besucher dürfen sich auf eine lebendige Altstadtgasse mit Foodtrucks, Craftbeer-Anbietern ... weiterlesen »

Musikalischer Sommerabend

Musikalischer Sommerabend

HIRSCHBACH. Die Musikkapelle Hirschbach lädt am Freitag, 28. Juni, um 19 Uhr zum musikalischen Sommerabend auf dem Zülowplatz ein.  weiterlesen »

Reigen der abschließenden Prüfungen beendet

Reigen der abschließenden Prüfungen beendet

Mit dem letzten Durchgang der dreiteiligen Abschlussprüfung schloss die 3. Klasse der Fachschule für wirtschaftliche Berufe ihre vielfältige Ausbildung ab. Nach der Präsentation ihrer ... weiterlesen »

Astronomischer Verein Mühlviertel feiert am 19. Juli 50 Jahre Mondlandung

Astronomischer Verein Mühlviertel feiert am 19. Juli "50 Jahre Mondlandung"

FREISTADT. Vor zwei Jahren wurde der Astronomische Verein Mühlviertel mit elf Mitgliedern gegründet. 2019 ist die Mitgliederanzahl auf 29 angestiegen. Nach mehreren Aktivitäten soll heuer ... weiterlesen »

Stress lass nach: Mit selbst gedrehtem Video durch die Schulschlusszeit

Stress lass nach: Mit selbst gedrehtem Video durch die Schulschlusszeit

FREISTADT. Mit dem Stress in der Schule beschäftigte sich die 7A-Klasse des Gymnasiums Freistadt. Für ihr Projekt STREXIT - #stoppdenstress gestalteten die Schüler zu dem Thema eine hilfreiche ... weiterlesen »

20 Jahre Familienakademie Mühlviertel: „Perfektionismus in der Familie braucht es nicht“

20 Jahre Familienakademie Mühlviertel: „Perfektionismus in der Familie braucht es nicht“

BEZIRK FREISTADT. Die Familienakademie Mühlviertel feiert Geburtstag: Seit 20 Jahren stärkt sie Eltern im Bezirk Freistadt und unterstützt sie durch Angebote in der Elternbildung und vor ... weiterlesen »


Wir trauern