Wettbewerb für grenzüberschreitende Kunstprojekte mit Südböhmen

Hits: 234
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 24.08.2019 09:05 Uhr

MÜHLVIERTEL/SÜDBÖHMEN. Landeshauptmann Thomas Stelzer und die Kreishauptfrau von Südböhmen Ivana Stráská haben die Ausschreibung eines grenzüberschreitenden Kunstprojekts vereinbart. Anlass dafür war das 30-Jahr-Jubiläum des Falls des Eisernen Vorhangs.

Erstmals haben sich beide Länder verständigt, einen gemeinsamen Wettbewerb für ein zeitgenössisches Kunstprojekt durchzuführen, um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in den Vordergrund zu stellen. Dotiert ist der Wettbewerb mit insgesamt 20.000 Euro, die zu jeweils gleichen Teilen von Oberösterreich und dem Kreis Südböhmen zur Verfügung gestellt werden.

„Vor 30 Jahren ist der Eiserne Vorhang gefallen, der unsere Nationen jahrzehntelang voneinander getrennt hat. Das Ergebnis dieses Projekts sollte dauerhaft an den Moment erinnern, der sich in unsere Geschichte unvergesslich eingeschrieben und uns den Weg zu unseren Nachbarn wieder geöffnet hat. Wir haben viel Gemeinsames. Wir wollen und können miteinander leben“, sagt Stráská. „Wir sind aufgerufen, in einem gemeinsamen Europa zusammenzuwirken, uns als starke Regionen einzubringen und uns als aktive Teile der europäischen Familie zu verstehen“, erklärt Stelzer.

Der Wettbewerb ist offen für alle künstlerischen Sparten. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist, dass Kunstschaffende beider Regionen in der Entwicklung und Umsetzung des jeweiligen für den Wettbewerb eingereichten Projekts gemeinsam aktiv grenzüberschreitend zusammenarbeiten. Deren Umsetzung sollte bis Dezember 2019 abgeschlossen sein. Alle Unterlagen sind digital in den gängigen Formaten bis Freitag, 20. September 2019, einzureichen bei: Amt der OÖ. Landesregierung, Direktion Kultur, Promenade 37, 4021 Linz; E-Mail: veranstaltungen.kd.post@ooe.gv.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ochse, Schwein, Hühner und Ackerland: Marianum-Schüler sammelten 900 Euro für „Schenken mit Sinn“

FREISTADT. Über die ganze Erde verteilen sich die Geschenke der 3d vom Marianum Freistadt im Rahmen der Aktion „Schenken mit Sinn“. 900 Euro haben die Schüler dafür gesammelt. 

Neue Pächter für das Restaurant in der Tennishalle Freistadt

FREISTADT. Ab Anfang Februar ist das Restaurant in der Tennishalle wieder geöffnet. Die neuen Pächter, Monika Vyskočilova und Martin Kabourek, freuen sich auf ihre neue Aufgabe. Zuletzt führten ...

Sr. Herma ist auch noch mit 80 als gute Seele im Seniorenheim St. Elisabeth im Einsatz

RAINBACH. Als gute Seele des Hauses ist Sr. Herma täglich im Seniorenheim St. Elisabeth im Einsatz. „Ich danke dem Herrgott, dass er mir dafür nach wie vor die Kraft und die Gesundheit schenkt“, ...

Shootingstore spendete an Tierheim Freistadt

FREISTADT. Die Firma Shootingstore Handels GmbH, das Fachgeschäft für Jagd und Sport, hatte mit dem Tierheim Freistadt beste Erfahrung. Daher wurde eine Spende von 500 Euro an Karin Binder überreicht.  ...

Glücksengerl überraschte in Freistadt

FREISTADT. Wenn man plötzlich auf der Straße mit der Frage: „Was ist Ihre Lieblingszeitung?“ konfrontiert wird, dann könnte das das Tips-Glücksengerl sein. Gerlinde Plakolb wusste ...

Heute Hagenberg, morgen die Welt

LINZ/HAGENBERG. Zwei Absolventen der FH OÖ machen gemeinsame Sache, um mit einem weiteren Startup nach Europa auch die USA zu erobern.

Sandl bekommt im April neuen Bürgermeister

SANDL. Der Gemeinderat in Sandl wird am 17. April einen neuen Bürgermeister wählen. Alois Pils legt nach 16 Jahren sein Amt als Bürgermeister zurück. 

Mühlviertler Schnellstraße in Rainbach: Einspruch für bessere Schutzmaßnahmen

RAINBACH/MKR. Die finale Einreichplanung der Asfinag zur S10-Mühlviertler Schnellstraße im Bereich Rainbach liegt zur öffentlichen Einsicht auf. Im Gegensatz zur Freistädter Umfahrung ...