Wettbewerb für grenzüberschreitende Kunstprojekte mit Südböhmen

Michaela Maurer Michaela Maurer, Tips Redaktion, 24.08.2019 09:05 Uhr

MÜHLVIERTEL/SÜDBÖHMEN. Landeshauptmann Thomas Stelzer und die Kreishauptfrau von Südböhmen Ivana Stráská haben die Ausschreibung eines grenzüberschreitenden Kunstprojekts vereinbart. Anlass dafür war das 30-Jahr-Jubiläum des Falls des Eisernen Vorhangs.

Erstmals haben sich beide Länder verständigt, einen gemeinsamen Wettbewerb für ein zeitgenössisches Kunstprojekt durchzuführen, um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in den Vordergrund zu stellen. Dotiert ist der Wettbewerb mit insgesamt 20.000 Euro, die zu jeweils gleichen Teilen von Oberösterreich und dem Kreis Südböhmen zur Verfügung gestellt werden.

„Vor 30 Jahren ist der Eiserne Vorhang gefallen, der unsere Nationen jahrzehntelang voneinander getrennt hat. Das Ergebnis dieses Projekts sollte dauerhaft an den Moment erinnern, der sich in unsere Geschichte unvergesslich eingeschrieben und uns den Weg zu unseren Nachbarn wieder geöffnet hat. Wir haben viel Gemeinsames. Wir wollen und können miteinander leben“, sagt Stráská. „Wir sind aufgerufen, in einem gemeinsamen Europa zusammenzuwirken, uns als starke Regionen einzubringen und uns als aktive Teile der europäischen Familie zu verstehen“, erklärt Stelzer.

Der Wettbewerb ist offen für alle künstlerischen Sparten. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist, dass Kunstschaffende beider Regionen in der Entwicklung und Umsetzung des jeweiligen für den Wettbewerb eingereichten Projekts gemeinsam aktiv grenzüberschreitend zusammenarbeiten. Deren Umsetzung sollte bis Dezember 2019 abgeschlossen sein. Alle Unterlagen sind digital in den gängigen Formaten bis Freitag, 20. September 2019, einzureichen bei: Amt der OÖ. Landesregierung, Direktion Kultur, Promenade 37, 4021 Linz; E-Mail: veranstaltungen.kd.post@ooe.gv.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Green Belt Center: mit dem Wolf und Zeitzeugeninterviews in den Herbst

WINDHAAG. Andreas Wahl ist seit Mai der neue Geschäftsführer des Green Belt Centers in Windhaag. Er startet das Herbstprogramm mit einem Vortrag zum Thema Wolf und endet mit Zeitzeugen-Interviews ...

Altes Kochbuch übersetzt und Rezepte nachgekocht

WINDHAAG. Ein Kochbuch der besonderen Art wird in Windhaag erstellt. 20 Personen aus der Gemeinde kochen alte Rezepte aus einem alten Kochbuch, das in Kurrentschrift verfasst ist, nach. 

Heinz Graser: „Man hat gespürt, dass man beobachtet wird“

WINDHAAG. Heinz Graser hat 19 Jahre lang als Vize-Bürgermeister bei der Entwicklung der Gemeinde mitgeholfen und war lange Obmann des Mühlviertler Waldhauses. Heute ist er im Ruhestand und hilft ...

Atemschutzträger übten „Suchen und Retten im Tunnel“ für den Ernstfall

UNTERWEITERSDORF. Sowohl körperlich als auch psychisch stellte kürzlich das Training „Brandeinsätze im Straßentunnel“ für die Südportal-Feuerwehren des Tunnels Götschka ...

Verdacht auf Amtsmissbrauch: Verfahren gegen Rainbachs Bürgermeister Fritz Stockinger eingestellt

RAINBACH. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen den Rainbach Bürgermeister Friedrich Stockinger (ÖVP) eingestellt.

Pamela Rendi-Wagners „Höhenflug“ in Hirschbach

HIRSCHBACH. Den „Pam-Tower“ aus Strohballen an der Böhmerwaldstraße in Hirschbach schon gesehen? Die Bundesvorsitzende der Sozialdemokraten - vielmehr ihr Konterfei auf Werbebannern - wurde ...

Mit Pkw ohne Zulassung gefahren: Motorschaden löste Fahrzeugbrand aus

TRAGWEIN. Nicht zum Verkehr zugelassen war der Pkw eines 41-Jährigen aus dem Bezirk Perg, mit dem er von Schwertberg Richtung Tragwein fuhr. Prompt hatte der Wagen einen Motorschaden und geriet in ...

Freies Radio Freistadt bietet Workshops im Herbst

FREISTADT. Das Freie Radio Freistadt veranstaltet im Herbst wieder zahlreiche Workshops – ein Angebot für Radiointeressierte und Personen, die sich im Bereich Audioproduktion fortbilden oder ...