Montag 17. Juni 2024
KW 25


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Maibaum-Diebstahl: Bobby-Car-Rennen und ein Tanz als Strafe

Mag. Michaela Maurer, 29.05.2024 19:35

PREGARTEN. Kindergarten- und Krabbelstubenkinder aus dem Ortsteil Grünbichl stahlen den Maibaum vor dem Bezirksseniorenheim Pregarten. Als Strafe mussten Bürgermeister Fritz Robeischl, die Bauhofmitarbeiter und Martina Schöpf vom Kindergarten bei einem Bobby-Car-Rennen mitmachen und tanzen.

Im Anschluss an die Gerichtsverhandlung gab es als große Überraschung noch einen Luftballonstart. (Foto: Robert Brandstötter)
Im Anschluss an die Gerichtsverhandlung gab es als große Überraschung noch einen Luftballonstart. (Foto: Robert Brandstötter)

Besonderes Aufsehen erregte der Diebstahl des Maibaums vor dem Bezirksseniorenheim in Pregarten. Während die Kinder des Kindergartens in der Althauser Straße beim Aufstellen halfen, waren es die Kindergarten- und Krabbelstubenkinder aus dem Ortsteil Grünbichl, die den Baum entwendeten. Auch Bezirkshauptfrau Andrea Wildberger war bei der Rückgabe des Baumes als Richterin dabei. Wildberger, die in dieser Funktion auch für die Seniorenheime zuständig ist, fungierte bei der traditionellen Gerichtsverhandlung als Richterin. Als Ankläger nahm Heimleiter Michael Prieler gleich mehrere Personen ins Visier. Martina Schöpf vom Kindergarten Grünbichl war als Initiatorin ebenso angeklagt wie Bürgermeister Fritz Robeischl und die Bauhofmitarbeiter Josef Siegl, Daniel Permoser, Rene Hinterreiter und Hannes Postl. Der Bürgermeister und sein Bauhofteam gaben den gemeinsam begangenen Auftragsdiebstahl freiwillig zu.

Milde Strafe

Besänftigt durch die Lieder und Gedichte der Kinder verhängte Andrea Wildberger mit einem Augenzwinkern eine milde Strafe. Die Diebe mussten sich einem Bobby-Car-Rennen stellen und gemeinsam mit den Kindern einen Tanz aufführen. „Diese Aktion ist ein wunderbares Beispiel für Gemeinschaft. Es ist herzerwärmend zu sehen, wie Jung und Alt gemeinsam dieses schöne Brauchtum pflegen“, sagt Bürgermeister Fritz Robeischl. „Ein herzliches Dankeschön an die Teams der beiden Kindergärten und des Seniorenheims für ihren Einsatz. Danke auch an die Grünbichler Nachbarinnen für das Binden der Kränze. Gemeinsam haben sie ein unvergessliches Erlebnis geschaffen“.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden