Flo Brungraber holte Sieg beim Linzer Handbike-Halbmarathon

Hits: 143
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 24.10.2021 20:31 Uhr

LASBERG/LINZ. Der Oberbank Linz Donau Marathon gab nach zweieinhalb Jahren Pause nicht nur ein tolles Comeback, sondern bot auch erneut wieder eine tolle Bühne für Österreichs Paraathleten. Florian Brungraber, Silbermedaillengewinner bei den Paralympics in Tokyo im Triathlon, holte sich beim Handbike Halbmarathon - mit der viertschnellsten Zeit in der Geschichte des Rennens - erstmals den Sieg.

Ein besonderer Sieg für den Mühlviertler, war der Bewerb doch 2014 sein erster Handbikebewerb nach seinem folgenschweren Freizeitunfall! In Vorbereitung auf die Paratriathlon-Weltmeisterschaft am 5. November 2021 in Abu Dhabi (VAE) startete Florian Brungraber beim Handbike-Halbmarathon. Der Startschuss für die Handbiker fiel bei doch recht frischen Temperaturen um 8 Uhr Früh. Für die 21 km durch die oberösterreichische Hauptstadt benötigte Brungraber 31 min 29 sec (Durchschnittsgeschwindigkeit: 40km/h). Trotz leichter Verkühlung unterbot der ÖTRV-Para-Nationalteamathlet seine Bestzeit aus dem Jahr 2019 um satte 46 Sekunden.

Viertschnellste Zeit

Es war dies die viertschnellste Zeit, die je ein Handbiker in Linz absolvierte. „Das Ergebnis war von der Zeit her ganz in Ordnung. Es freut mich, dass ich mich nach Thomas Frühwirth und Walter Ablinger in die Riege der Sieger einreihen kann. Dadurch, dass der Oberbank Linz Marathon als allererstes Handbikerennen nach meinem Unfall ein besonderes Rennen für mich ist, freut es mich nun umso mehr“, so der Silbermedaillengewinner von Tokio über sein Heimrennen. Obwohl die Saison jetzt mittlerweile schon sehr lange dauert, gibt es für den Oberösterreicher mit der WM in Abu Dhabi aber heuer noch ein weiteres Highlight: “Der Aufbau geht jetzt weiter. Jetzt heißt es die leichte Verkühlung ganz auszukurieren. Dann geht es zurück ins Wasser und mit dem Handbike auf die Walze. Ich hoffe, dass das dann Anfang November in Abu Dhabi ganz gut klappen wird.„

Kommentar verfassen



Zu jung: Mutter bestellte 12-jährigem Sohn Pyrotechnik im Internet

PREGARTEN. Eine Mutter hat ihrem 12-jährigen Sohn im Internet Pyrotechnik der Klassen F2 (ab 16 Jahren) und P1 (ab 18 Jahren) bestellt. Das Ganze war aufgeflogen, weil der Bursch in Pregarten ...

Pferdemist: Das „Gold“ des Biogärtners nützen

PFERDEREICH MÜHLVIERTLER ALM. Für Unmut sorgen mancherorts entlang des Reitwegenetzes die Hinterlassenschaften der Pferde. Dabei ist Pferdemist ein wertvoller Dünger, wie auch der bekannte Biogärtner ...

„Mühlviertler Alm könnte werden, was heute die Malediven für Badeurlauber sind“

MÖNCHDORF. Eine gute Saison ist Ende Oktober für die 14 Gemeinden des Pferdereichs Mühlviertler Alm zu Ende gegangen. Rund 15.000 Nächte haben Reitgäste heuer wieder in der Region verbracht. Das bedeutet ...

Frau prallte mit Auto gegen Futtersilo

NEUMARKT IM MÜHLKREIS. Eine 35-Jährige aus dem Bezirk Freistadt ist Freitagmittag in Neumarkt im Mühlkreis mit ihrem Auto gegen ein Futtersilo geprallt. Die Rettung brachte sie mit Verletzungen ...

Gemeinderat angelobt: Viele Projekte schon auf Schiene

UNTERWEISSENBACH. Der neue, 19-köpfige Gemeinderat der Marktgemeinde Unterweißenbach wurde im Beisein von Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger angelobt. Sein Amtsgelöbnis erneuerte der mit 93,16 Prozent ...

SPÖ fordert raschen Bau des Frauenhauses im Unteren Mühlviertel

BEZIRK FREISTADT. Am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen fordert die SPÖ den raschen Bau des Frauenhauses im Unteren Mühlviertel.

Dank für 30 Jahre Chorleitung

GUTAU. Bereits seit 30 Jahren leitet Gudrun Lehner den Kirchenchor „Färberchor“ in Gutau. Als Dank für ihren Einsatz überreichte ihr die Pfarre ein Geschenk.

Sonnenstrom von Gemeindedächern

FREISTADT. In Sachen Energiewende ist Freistadt eine Vorreitergemeinde: 3.228 Quadratmeter kommunale Dachfläche werden bis zum Frühjahr in kleine Sonnenkraftwerke verwandelt.