Abschiebestopp: Amir darf seine Lehre im Autohaus Cerenko fertig abschließen

Hits: 848
Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Mag. Susanne Überegger, 04.01.2020 11:49 Uhr

FREISTADT. Groß ist die Freude im Autohaus Cerenko in Freistadt, weil Lehrling Amir Al Masoodi seine Lehre als Kfz-Techniker im Betrieb doch beenden darf. Denn im Dezember 2019 hat der Nationalrat den Abschiebe-Stopp für Asylwerber in Lehre beschlossen.

Amir Al Masoodi ist 23 Jahre alt und kommt aus dem Irak. Er wohnt in Pregarten und befindet sich derzeit im zweiten Lehrjahr zum Kfz-Techniker.

Seine Chefleute Roland und Sabine Cerenko vom Autohaus Cerenko in Freistadt sind mit ihrem Lehrling sehr zufrieden. „Amir spricht schon sehr gut Deutsch, ist extrem bemüht und genau, außerdem total fleißig – einfach ein ganz ein G“schickter. Auf ihn kann man sich wirklich verlassen“, sagt Sabine Cerenko.

Freude über Nationalrats-Beschluss

Als der erste Asylbescheid von Amir negativ ausfiel, seien alle im Betrieb am Boden zerstört gewesen. Durch den am 11. Dezember 2019 erfolgten Beschluss des Nationalrates, Asylwerber in Lehre nicht abzuschieben, können sowohl Amir als auch seine Chefeleute und Kollegen – zumindest vorerst – aufatmen. Der 23-jährige Iraker darf seine Lehre in dem Autohaus, in dem fünf Kfz-Techniker beschäftigt sind, fertig abschließen. „Wir freuen uns total mit ihm“, sagt Amirs Chefin. „Nach dem Lehrabschluss möchten wir Amir unbedingt in unserem Unternehmen behalten.“

Ausbildung statt Abschiebung

„Mit dem Nationalratsbeschluss hat die Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“ nun mit dem Abschiebestopp für Lehrlinge ihr erstes Ziel erreicht“, freut sich Rudi Anschober, Oberösterreichs Integrationslandsrat und Initiator von „Ausbildung statt Abschiebung“.

Ausbildung ohne Angst und Ungewissheit abschließen

Betroffen von der Neuregelung sind jene Asylwerber, die in erster oder zweiter Instanz noch auf eine Entscheidung warten. „Das ist die ganz große Mehrheit der Lehrlinge. Auch jene, die eine negative Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts bereits erhalten haben, welchen aber durch ein Höchstgericht aufschiebende Wirkung zuerkannt wurde, profitieren von der neuen gesetzlichen Regelung. Sie alle können ihre Ausbildung nun ohne Angst und Ungewissheit abschließen und sind in dieser Zeit nicht mehr von der Abschiebung bedroht“, will sich Anschober nach dem „Teilerfolg“ nun für eine Folgeregelung nach Abschluss der Lehrzeit und eine vergleichbare Regelung für Studenten einsetzen.

Rechtssicherheit für Lehrlinge und Lehrbetriebe

„Ich habe immer gefordert, eine rechtliche Grundlage dafür zu schaffen, dass integrationswillige Asylwerber bei uns eine Lehre absolvieren können, ohne vor einem Abschiebebescheid zittern zu müssen. Das ist jetzt passiert und bringt endlich Rechtssicherheit sowohl für die Lehrlinge als auch für deren Lehrbetriebe“, ist auch WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer über den Beschluss im Nationalrat erfreut.<

Kommentar verfassen



Heldenlauf Zeiss: Sieger wurden gekürt

NEUMARKT. Deutlich mehr als 200 Läufer- und Walkerbeine absolvierten Hindernisse wie Strohballen, Baumstämme, „Spinnennetze“, Traktorreifen und vieles mehr, erreichten erfolgreich die Ziellinie beim ...

Freizeitteichverein sichert den Badespaß in Leopoldschlag

LEOPOLDSCHLAG. Großer Beliebtheit erfreut sich im Sommer die Badeteichanlage. Einen wesentlichen Beitrag leistet der noch junge Freizeitteichverein, der sich mächtig ins Zeug legt.

Für Esther Keferböcks Kuchen stehen Bauernmarkt-Besucher seit 22 Jahren Schlange

LEOPOLDSCHLAG. In der kleinen, aber feinen Backstube ihres Bauernhauses in Leitmannsdorf zaubert Esther Keferböck verschiedenste süße Köstlichkeiten aus dem Backofen. Für ihre Kuchen, Strudel, Kekse ...

In Leopoldschlag ist derzeit die Schnellstraße ein heißes Eisen

LEOPOLDSCHLAG. Der laufende Planungsprozess für die Mühlviertler Schnellstraße bis Wullowitz beschäftigt derzeit die Gemeinde intensiv. Bürgermeisterin Anita Gstöttenmayr im Interview.

Sportunion Leopoldschlag: Drei Jubiläen ergeben ein großes Fest

LEOPOLDSCHLAG. Gleich dreifachen Grund zum Feiern hat die Sportunion Leopoldschlag. Mit einem großen Fest werden die Jubiläen 60 Jahre Sportunion, 40 Jahre Tennis Freiwald Cup und 30 Jahre Stockhalle ...

Lehrlings-Elternabend beim Holzbaumeister Buchner

UNTERWEISSENBACH. Gleich sechs neue Lehrlinge lernen beim Holzbaumeister Buchner das Zimmermanns-Handwerk. Chef Christian Buchner lud kürzlich deren Eltern zum informativen Elternabend in die Firma ein. ...

Paratriathlon in Swansea: Gold für Brungraber

LASBERG. Florian Brungraber konnte in Swansea (Großbritannien) den Para-Series Bewerb sensationell für sich entscheiden. Er feiert damit nach seinem Sieg 2020 in Devonport (AUS) seinen zweiten Sieg in ...

Älteste Gemeindebürgerin: 103. Geburtstag

ST. LEONHARD. Die älteste Gemeindebürgerin von St. Leonhard, Hermine Wurm, feierte am 2. August ihren 103. Geburtstag.