Arbeiterkammer OÖ förderte mit Zukunftsfonds Home Office-Projekt bei Count It

Hits: 118
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 02.12.2021 10:04 Uhr

HAGENBERG. Um die Sicherheit der Belegschaft zu gewährleisten, verlegte die Firma Count It in Hagenberg kurz nach Ausbruch der Corona-Pandemie einen Großteil der Arbeitsplätze ins Home Office. Mit Laptops, Videokonferenzausstattung und einer erweiterten Software konnten die Beschäftigten ihre Arbeit ohne Probleme erledigen. Firmenleitung und Betriebsrat hatten dieses Projekt gemeinsam initiiert, bei dem die AK OÖ mit ihrem Zukunftsfonds die Hälfte der Kosten übernahm.

Die Firma Count It in Hagenberg ist mit fast 180 Beschäftigten ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. „Die Arbeitsplätze sind noch krisensicherer und flexibler geworden, da ein einfacher Wechsel zwischen Büro und Home-Office möglich ist“, sagt der Betriebsratsvorsitzende der Angestellten, Nikolaus Mairböck.

AK-Zukunftsfonds fördert Projekte zur Digitalisierung

Mit dem AK-Zukunftsfonds wurden seit dem Frühjahr 2019 bereits 145 Projekte in ganz Oberösterreich unterstützt. Es werden Projekte gefördert, die nicht die Gewinne, sondern die Menschen in den Mittelpunkt stellen. Bis 28. Februar können wieder Anträge gestellt werden. Ansuchen können Unternehmen, Vereine oder Betriebsräte, die die Arbeitsbedingungen der Menschen in der digitalisierten Welt verbessern wollen. Alle Infos unter arbeitmenschendigital.at

Kommentar verfassen



Schneeschuhwandern: Schnupperkurse in Bad Zell

BAD ZELL. Schnupperkurse für Schneeschuhwandern veranstaltet das Kulturforum Bad Zell bei enstprechender Schneelage.

Faustball-Bundesliga: Siege für Spitzentrio

FREISTADT. In der sechsten Runde der Faustball-Bundesliga konnte das Männerteam der Union Compact Freistadt zwei Siege holen. Das Damenteam durfte sich über einen Sieg freuen, musste aber auch eine Niederlage ...

PCR-Gurgeltests gefälscht: Schwindel flog auf, Anzeige für alle Beteiligten

BAD ZELL/FREISTADT. Einen positiven PCR-Gurgeltest erschwindeln, um nach der Quarantänezeit ein „Genesen“-Zertifikat zu erhalten: Auf diese dreiste Idee kamen gleich mehrere Personen im Bezirk Freistadt. ...

Thomas Zehetner: Von Thalia zu Count it

HAGENBERG. Thomas Zehetner, ehemaliger Geschäftsführer von Thalia Österreich, wechselt ins Managementboard von Count it. Der gebürtige Steyrer startete mit Jahreswechsel ein neues Kapitel in seiner ...

Eigene Meinung durch Wissen

Mit einem präzise auf den dritten Lebensabschnitt ausgerichteten Bildungsprogramm bietet der Pensionistenverband vielfältige Bildungsmöglichkeiten für die ältere Generation. Denn ...

Heimat bewahren: 100.000 historische Namen von Höfen und ihre Geschichte online abrufbar

BEZIRK/OÖ. Per Mausklick können die Namen und historische Informationen von rund 100.000 Häusern und Höfen seit Kurzem abgerufen werden.

Leopoldschlag ist Impfquotenkaiser

BEZIRK FREISTADT. Wo ist die Bevölkerung am impfreudigsten, wo hapert es an der Bereitschaft, sich gegen Covid-19 immunisieren zu lassen? Impfquotenkaiser ist zu Redaktionsschluss Leopoldschlag mit 72,6 ...

Schenken mit Sinn: monetäres Geburtstagsgeschenk an Verein gespendet

NEUMARKT/RAINBACH. Psychotherapeutin (in Ausbildung) Doris Stöglehner aus Neumarkt überreichte dem Verein Pia – Sexuelle Bildung und Prävention, Psychotherapie bei sexualisierter Gewalt – ihr Geburtstagsgeschenk ...