Wild auf Bienen - am heutigen Weltwildbienentag startet der Naturschutzbund die neue Kampagne

„Wild auf Bienen“ - am heutigen Weltwildbienentag startet der Naturschutzbund die neue Kampagne

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 20.05.2019 08:00 Uhr

Anlässlich des Weltbienentags am 20. Mai präsentiert der Naturschutzbund seine neue Kampagne „Wild auf Bienen“: Mit Fachwissen und vor allem Praxishilfe will er viele aktive Insektenschützer gewinnen. Der Naturschutzbund informiert über Wildbienen & Co. und zeigt, was sie zum (Über)Leben brauchen. Zudem bietet er Handlungsanleitungen und Hilfestellung, organisiert Praxistage in ganz Österreich und setzt auf die Hilfe von Hobbyforschern: So sollen die Blütenbesucher auf Obstbäumen erhoben werden und Schüler, die ihre vorwissenschaftliche Maturaarbeit (VWA) über Bienen schreiben, haben die Chance auf 300 Euro Forscherprämie.

Gleich am Samstag, 25. Mai gibt es bei einem Naturschutzkurs in Salzburg die erste Gelegenheit, das Wichtigste über „Bienen und Blumen“ zu erfahren und sich zum Wildbienenschutz auszutauschen. Die Teilnahme ist gratis, eine Anmeldung ist notwendig. Mehr dazu auf www.naturverbindet.at

Wer mitmacht, kann auch gewinnen

In der Woche darauf steht schon der erste Praxistag auf dem Programm, bei dem Experten zeigen, wie die Fa. Frosch in Hallein ihr Betriebsgelände insektenfreundlich gemacht hat. Gleichzeitig bekommt man Tipps, worauf man selbst achten sollte, wenn man für Bienen & Co. etwas Gutes tun will.Im Juni sind dann alle aufgefordert herzuzeigen, was sie konkret zum Wildbienenschutz tun. Für die besten Aktionen, die auf Facebook oder Instagram mit #wildaufbienen gepostet werden, gibt„s ein Naturparkwochenende zu gewinnen.

“Bienen sind bekannte Sympathieträger und stehen in unserer Kampagne für die vielen Tausenden Insektenarten, die es bei uns – noch – gibt. Mit „Wild auf Bienen“ wollen wir aufrütteln und zum Aktivwerden für diese wichtige Tiergruppe auffordern. Dazu bieten wir Hilfestellung bei allen Fragen und auf vielfältige Weise. Ich lade alle Insektenfreunde und naturbewussten Menschen ein mitzutun„, so Naturschutzbund-Geschäftsführerin Birgit Mair-Markart.

Detaillierte Infos zu den nächsten Terminen gibt´s auf www.naturverbindet.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Top 20 Platzierung beim Wettbewerb „100 Jahre jung“

Top 20 Platzierung beim Wettbewerb „100 Jahre jung“

SCHREMS. Im zweiten und dritten Lehrgang des Schuljahres 2018/19 nahmen die Fachlehrer Karin Kalab und Christian Binder mit ihren Deutschklassen am Wettbewerb 100 Jahre jung des Österreichischen ... weiterlesen »

Spannende Orte für junge Menschen in Niederösterreich und Tschechien

Spannende Orte für junge Menschen in Niederösterreich und Tschechien

WALDVIERTEL. Eine von und für Jugendliche getroffene Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Museen entlang des niederösterreichisch-tschechischen Grenzraums (AREAacz) wird nun als Poster-Booklet ... weiterlesen »

Fahrzeugclub warnt: Kinder und Tiere nicht im Auto lassen

Fahrzeugclub warnt: Kinder und Tiere nicht im Auto lassen

NIEDERÖSTERREICH. Die erste große Hitzewelle erreicht ihren Höhepunkt. Und besonders an heißen Tagen verzeichnet der Mobilitätsclub vermehrt Aufsperreinsätze – ... weiterlesen »

Weltrekordversuch im Endspurt

Weltrekordversuch im Endspurt

BAD GROSSPERTHOLZ. Über 1.000 Schüler sowie zahlreiche Gartenfans aus ganz Niederösterreich errichten aktuell ihre Nützlingshotels für den Weltrekordversuch am 27. Juni auf ... weiterlesen »

Sportakrobatik Dobersberg: Erfolgreicher Saisonabschluss vor heimischem Publikum

Sportakrobatik Dobersberg: Erfolgreicher Saisonabschluss vor heimischem Publikum

DOBERSBERG. Am 15.+16. Juni 2019 fanden in der Thayatal-Sporthalle Waidhofen/ Thaya, der 5. Internationale Waldvierteltel Cup und die 23. Österreichischen Staatsmeisterschaften statt. Über 100 ... weiterlesen »

Hochsaison für die getupfte Naturgartenpolizei

Hochsaison für die getupfte Naturgartenpolizei

NIEDERÖSTERREICH. Zahlreich finden wir in unseren Gärten dieser Tage einen unbeliebten Gast: die Blattlaus. Sie saugt bevorzugt den Pflanzensaft junger Blätter und Triebe. Typischerweise ... weiterlesen »

Das Mottner Wildkräuterkochbuch

Das Mottner Wildkräuterkochbuch

MOTTEN. Von 15.- 16. Juni gibt Kräuterexpertin Eunike Grahofer Einblick in ihr Wissen. Deine Lebensmittel mögen Deine Heilmittel und Deine Heilmittel Deine Lebensmittel sein, nach dieser ... weiterlesen »

80 Gmünder Bezirks-Minis bei Ministranten-Großevent

80 Gmünder Bezirks-Minis bei Ministranten-Großevent

ZWETTL/GMÜND. Eine wahre Mini-Großveranstaltung: Über 2.100 Ministrantinnen und Ministranten aus über 130 Pfarren strömten am Pfingstdienstag ins Stift Zwettl, zum 18. MINITAG ... weiterlesen »


Wir trauern