„Europa in Schwarzenau“ startet mit Gastland Deutschland ins zweite Jahr

Hits: 91
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 17.01.2020 09:00 Uhr

GMÜND. Nicht nur die Größe und Vielfalt unseres Nachbarlandes, sondern auch der Erfolg der Aktivitäten im Vorjahr hat die Gruppe rund um Wolfgang Leidenfrost veranlasst, Deutschland auch 2020 in den Mittelpunkt zu stellen. Ein spannender und abwechslungsreicher Veranstaltungsreigen erwartet alle Menschen, die auf unterhaltsame Art gerne etwas über unseren „großen Bruder“ erfahren wollen. 

Der Start wird recht heiter und launig werden, schließlich fällt er in den Fasching oder wie es „auf Deutsch“ heißt: „Karneval“ und auch „Fastnacht“ oder „Fasnet“ .

Bürgermeister Karl Elsigan und das Team von „Schwarzenau in Europa“ mit seinem Leiter Wolfgang Leidenfrost freuen sich, heuer wieder ein vielfältiges und hochkarätiges Programm für alle Alters- und Interessensgruppen bieten zu können. Der Bogen reicht heuer von Vorträgen, kulinarischen Erlebnissen, Kinoabenden, Theatervorstellungen, Konzerten bis zu einer Radrundfahrt durch das ergänzte Fenstermuseum und einer Deutschlandreise mit Hans Hinterleitner vom Schwarzwald den Rhein hinauf ins Moselgebiet (17.-22. Mai).

Den Beginn aber machen zwei Faschingsveranstaltungen. Am 16. Februar um 16 Uhr 16 lädt das BhW in Kooperation mit Europa in Schwarzenau zur „Fröhlich-schrägen Faschingsstunde“ in die Kaminstube Zlabinger ein. Das Duo WELLENKLANG, bestehend aus Martina Wurz und Pia Søndergaard, bietet 16 musikalische und literarische Leckerbissen, größtenteils in Deutschland entstanden.

Am 21. Februar geht„s dann auf die Hamburger Reeperbahn. Mit Seemannsliedern, gesungen von einem Shanty-Chor, Männerballett, deutscher Popmusik live und Schlager aus der Musikbox, sowie Erzählungen eines echten Seebären: Wolfgang Leidenfrost hat als junger Matrose und Schiffsingenieur die Weltmeere bereist. Darüber hinaus werden noch zum Thema passende Überraschungsauftritte erwartet.

Beginn ist 19:00 in der Kaminstube Zlabinger, Seemannskleidung ist erwünscht, Eintritt frei.

Zusatzangebot: Seemannsessen (Finkenwerder Kutter-Scholle; Fischgericht) und Grog um 25 EURO, Anmeldung (Kaminstube 02849/2271) bis 14. Februar erforderlich! Natürlich kann auch à la Carte ohne Voranmeldung gegessen werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Geyrhalter-Dokumentation „Erde“ im Filmclub Schrems

SCHREMS. Der Filmclub Schrems zeigt am Donnerstag, 20. Februar, 19 Uhr, die Dokumentation ERDE im GEA Hotel zur Sonne. Eintrittspreis für Mitglieder ist 5 €, für alle anderen 7 €. ...

Podiumsdiskussion Pro & Contra Europaspange – Waldviertelautobahn

WALDVIERTEL. Seitdem vor zwei Jahren das erste Mal bekannt wurde, dass die NÖ Landesregierung plant, eine Autobahn quer durch das Waldviertel von Hollabrunn hinüber ins Mühlviertel ...

Saisonstart im Brauhotel Weitra

WEITRA. Das Brauhotel Weitra meldet sich am 28. Februar 2020 aus dem Betriebsurlaub zurück und startet mit kulinarischen Gaumenfreuden in die neue Saison. Zum Eröffnungswochenende (28. Februar ...

Im Waldviertel geht bald die Post ab!

WEITRA/SCHREMS. Die Medien waren in den letzten Tagen voll von Berichten über die geplante Schließung der Postämter Weitra, Schrems und Eggenburg. Für viele Waldviertler eine ...

Wie wäre es mit Frühjahrsboten zum heutigen Valentinstag......

GMÜND. Traditionell werden zum Valentinstag am 14. Februar im Zeichen der Liebe Blumen geschenkt. Besonders schön sind Blumensträuße aus Tulpen, Narzissen oder Hyazinthen, die ...

Sportakrobaten starten ihre Saison mit Wettkampf in England

DOBERSBERG/BRISTOL. Die gesamte Kadergruppe der Sportakrobatik Dobersberg nahm am „King Edmund ACRO-Gymnastics International Competition“ in Bristol teil. Gemeinsam mit ihren drei Trainern und treuen ...

Zweimal Silber für Nachwuchsbiathleten

BEZIRK GMÜND. Katja Pelikan vom SC Nordwald und Elias Eischer vom USC Atomic St. Leonhard im Hornerwald erreichten jeweils Platz 2 beim Biathlon Austria Cup in Erpfendorf (Tirol).

Neuer Fensterbauer-Schauraum in Schrems offiziell eröffnet

SCHREMS. Im kleinen Kreise wurde vergangenen Freitag der neue Schauraum der Firma Fensterbauer in Schrems offiziell eröffnet. Leopold Bauer, Geschäftsführer der „FENSTERBAUER Vertriebs ...