Griff ausgebrochen: Frau musste mittels Tau vom Rettungshubschrauber gerettet werden

Hits: 328
Onlineredaktion Tips Tips Redaktion Onlineredaktion Tips, 26.06.2022 18:27 Uhr

GRÜNAU IM ALMTAL. Eine 25-Jährige aus dem Bezirk Gmunden musste am Sonntagvormittag mittels Tau vom Rettungshubschrauber Martin 3 gerettet werden. Nachdem ein Griff ausgebrochen war, stürzte sie rund fünf Meter tief ab.

Die Frau nahm an einem vom Alpenverein ausgeschriebenen Kletterwochenende im Bereich der Welserhütte in Grünau im Almtal teil. Am Sonntag wollten sie den Welserweg in der Schermberg-Nordwand klettern. Dabei stürzte die Frau gegen 8:30 Uhr wegen eines ausgebrochenen Griffes beim Zustieg zur Wand im weglosen Gelände. Der Hubschrauber flog sie nach Kirchdorf ins Krankenhaus.

Kommentar verfassen



Frau Luna für Kinder

BAD ISCHL. Einmal selber ein Orchester dirigieren, mitsingen und tanzen, Regie bei den Sängern führen und viel über die wunderbare Welt des Musiktheaters erfahren: Die Darsteller und das Orchester des ...

Hochamt der Philatelie in Gmunden

GMUNDEN. Vom 26. bis 28. August ist das Toscana Congress quasi Kathedrale für ein Hochamt, das Briefmarken- und Münzensammler aus dem In- und Ausland feiern: die „phila Toscana 22“.

Kinder schnupperten in der Welt des Krippenschnitzens

ALTMÜNSTER. Im Rahmen des Ferienprogrammes der Gemeinde Altmünster veranstalteten die Krippenfreunde-Salzkammergut auch heuer wieder Schnitznachmittage für Kinder.

Testlauf für Fahrverbot an der Esplanade am Sonntag, 28. 8.

GMUNDEN. Ganz Gmunden, vor allem aber die Anrainer der Esplanade, leiden unter dem Ansturm an motorisiertem Individualverkehr, den die Stadt an Ausflugstagen erlebt. Anstatt die Umfahrung zu nützen, ...

Buch über den Fall Helmut S.

GMUNDEN. Neun Jahre nach dem gewaltsamen Tod einer Gmundnerin kämpft jener Mann, der wegen Mordes verurteilt wurde, um die Wiederaufnahme seines Verfahrens. Publizist Norbert Blaichinger sieht rund zum ...

Krisensicher, auch für Nachbargemeinden: die Gmundner Wasserversorgung

GMUNDEN. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit haben einige Gemeinden im Salzkammergut schon zum Wassersparen aufgerufen. „Wasser ist kostbar und sollte man damit immer sorgsam umgehen“, sagt Gmundens ...

Viele Gratulationen zum 102. Geburtstag für Elisabeth Heizinger

GMUNDEN. Über viele Glückwünsche zu Ihrem 102. Geburtstag durfte sich Frau Elisabeth Heizinger freuen. 

„Herrschaftszeiten!“ - Zuschauerrekord für die Kaiservilla

BAD ISCHL. Einen kaiserlichen Rekord stellte Johann-Philipp Spiegelfeld für seine ORF-Sendung auf, als er die Kaiservilla in Bad Ischl besuchte.