„Kunst:Raum“ in Gmunden will Knotenpunkt für regionale Künstler sein

Hans Promberger Tips Redaktion Hans Promberger, 17.03.2016 14:29 Uhr

GMUNDEN. Der neue „Kunst:Raum Gmunden“ will eine Service-Anlaufstelle für Künstler, Kunsthandwerker und Kreative sein, diese vernetzen und Gmunden mit einer Vielzahl an Aktivitäten ganzjährig zu einer „Kunststadt“ machen.

Projektleiterin Heidi Zednik und Projektmanagerin Petra Kodym haben am Marktplatz 14 ein eigenes Büro bezogen, um das EU-geförderte „Leader“-Projekt umzusetzen. Neben dem Aufbau eines Künstler-Netzwerkes durch Kooperation und Vernetzung arbeiten die beiden an einem ganzjährigen Kunst-Programm mit Ausstellungen, Workshops, Kursen und Projekten in der Innenstadt.

US-amerikanische Kunststadt als Vorbild

Als Vorbild dient das Beispiel Asheville (Nord-Carolina), wo Zednik lange gelebt hat. Aus der einstigen Kurstadt war zunächst eine Industriestadt geworden, die schlussendlich vom Aussterben bedroht war. Erst durch ein neues Entwicklungskonzept verzichtete die Stadt bewusst auf das Ansiedeln von Handelsketten und „Uniformes“ und fand im Stadtkern mit alten Gebäuden eine neue Identität als Kunstzentrum. Ähnliches schwebt den „Kunst:Raum“-Protagonisten für die Traunseestadt vor. Bis dahin gilt es, die Idee unter den regionalen Künstlern und Kunstvermittlern, aber auch in der Bevölkerung bekannt zu machen. Dazu sollen Kunstfeste, Kunstflohmärkte, „Arttreff“ zum Info-Austausch (erstmals am Donnerstag, 31. März, um 18.30 Uhr) oder Performances dienen.

Freitägliche Gratissuppe für (Lebens)Künstler

Jeden Freitag wird ab sofort zwischen 11.30 und 13 Uhr im Büro eine Gratis-Suppe an Künstler und „Lebenskünstler“ verteilt. Dabei kann man für das Projekt spenden, muss doch eine Eigenfinanzierung in der Höhe von 20 Prozent erwirtschaftet werden. Unter dem Motto „Einkauf bewegt“ tanzt zudem ab 5. April an jedem ersten Dienstag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr die Tanzgruppe Mezzo (Frauen ab 50) am Wochenmarkt.

„Eines unserer Ziele ist auch die internationale Vernetzung, zunächst mit Asheville und der Penland School of Crafts. Unsere ersten „Botschfterinnen“ werden die Kunstforum Salzkammergut-Mitglieder Donna E. Price und Elisa Treml sein, die im Oktober nach Nord-Carolina fliegen, um eine Ausstellung in der Mars Hill University zu präsentieren und das „Kunst:Raum“-Projekt vorzustellen“, so Heidi Zednik.

Weitere Infos gibt“s unter www.KunstRaum-Gmunden.com

Kunst:Raum Gmunden

Marktplatz 14, Gmunden

Tel.: 0664/4269983 (Heidi Zednik)

Öffnungszeiten: Di., Do., Fr. 10–13 Uhr und 15–18 Uhr; Mi. 9–13 Uhr; Sa. 10–13 Uhr

Kommentar verfassen



Krampuslauf in Bad Goisern

BAD GOISERN. Vor 20 Jahren wurde der Krampuslauf in Bad Goisern erstmals durchgeführt. Inzwischen ist die Brauchtumsveranstaltung am 7. Dezember weit über die Grenzen des Salzkammergutes hinaus bekannt ...

Tanzmusik in Ebensee - Musiker besuchten die Tageseinrichtung M 3 in Ebensee

EBENSEE. Musiker von The Dandies, The Provos und Los Atlantos besuchten die Tageseinrichtung M 3 und überreichten den Bewohnern verschiedene Sorten Kekse. Auch Holz-Musikinstrumente wurden übergeben. ...

Stimmungsvoller Festgottesdienst der Salinenmusikkapelle Bad Ischl

BAD ISCHL. Am 4. Dezember 2022, dem Namenstag der Hl. Barbara, welcher heuer auf den 2. Adventsonntag fiel, gestaltete die Salinenmusikkapelle Bad Ischl einen Festgottesdienst in der katholischen Stadtpfarrkirche.  ...

Volksschule spendete

BAD GOISERN. Die VS Bad Goisern hat in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Pfarrgemeinde und dem Bibellesebund auch heuer eine Weihnachtspaketaktion durchgeführt. 

Weihnachtlicher Bauernmarkt im Agrar-Bildungszentrum Salzkammergut in Altmünster

ALTMÜNSTER. Nach drei Jahren Corona-Pause ist die Vorfreude riesengroß: Mit dem weihnachtlichen Bauernmarkt findet am Freitag, 16. Dezember von 9 bis 12 Uhr eine weithin bekannte wie beliebte Veranstaltung, ...

Großeinsatz bei Dachstuhlbrand in Scharnstein

SCHARNSTEIN/ALMTAL. Am 9. Dezember wurden die Feuerwehren des Pflichtbereichs Scharnstein um 01:30 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in einem Gewerbebetrieb in der Ortschaft Mühldorf in Scharnstein alarmiert. ...

Regionale Schmankerl im Schulladen

TRAUNSEE. Ihre erlernten Fähigkeiten dürfen die Schüler des AgrarBildungsZentrums (ABZ) Salzkammergut nun im schuleigenen Genussladen ausprobieren und weiter festigen.

SOS-Kinderdorf erhält Spende über 3.000 Euro

ALTMÜNSTER. Durch eine Spendenaktion des Friedburger Unternehmen thematica, das unter anderem das Urlaubsportal kinderhotel.info betreibt, konnte ein erster Betrag von 3.000,- Euro an das SOS-Kinderdorf ...