„Kunst:Raum“ in Gmunden will Knotenpunkt für regionale Künstler sein

Hits: 1592
Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 17.03.2016 14:29 Uhr

GMUNDEN. Der neue „Kunst:Raum Gmunden“ will eine Service-Anlaufstelle für Künstler, Kunsthandwerker und Kreative sein, diese vernetzen und Gmunden mit einer Vielzahl an Aktivitäten ganzjährig zu einer „Kunststadt“ machen.

Projektleiterin Heidi Zednik und Projektmanagerin Petra Kodym haben am Marktplatz 14 ein eigenes Büro bezogen, um das EU-geförderte „Leader“-Projekt umzusetzen. Neben dem Aufbau eines Künstler-Netzwerkes durch Kooperation und Vernetzung arbeiten die beiden an einem ganzjährigen Kunst-Programm mit Ausstellungen, Workshops, Kursen und Projekten in der Innenstadt.

US-amerikanische Kunststadt als Vorbild

Als Vorbild dient das Beispiel Asheville (Nord-Carolina), wo Zednik lange gelebt hat. Aus der einstigen Kurstadt war zunächst eine Industriestadt geworden, die schlussendlich vom Aussterben bedroht war. Erst durch ein neues Entwicklungskonzept verzichtete die Stadt bewusst auf das Ansiedeln von Handelsketten und „Uniformes“ und fand im Stadtkern mit alten Gebäuden eine neue Identität als Kunstzentrum. Ähnliches schwebt den „Kunst:Raum“-Protagonisten für die Traunseestadt vor. Bis dahin gilt es, die Idee unter den regionalen Künstlern und Kunstvermittlern, aber auch in der Bevölkerung bekannt zu machen. Dazu sollen Kunstfeste, Kunstflohmärkte, „Arttreff“ zum Info-Austausch (erstmals am Donnerstag, 31. März, um 18.30 Uhr) oder Performances dienen.

Freitägliche Gratissuppe für (Lebens)Künstler

Jeden Freitag wird ab sofort zwischen 11.30 und 13 Uhr im Büro eine Gratis-Suppe an Künstler und „Lebenskünstler“ verteilt. Dabei kann man für das Projekt spenden, muss doch eine Eigenfinanzierung in der Höhe von 20 Prozent erwirtschaftet werden. Unter dem Motto „Einkauf bewegt“ tanzt zudem ab 5. April an jedem ersten Dienstag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr die Tanzgruppe Mezzo (Frauen ab 50) am Wochenmarkt.

„Eines unserer Ziele ist auch die internationale Vernetzung, zunächst mit Asheville und der Penland School of Crafts. Unsere ersten “Botschfterinnen„ werden die Kunstforum Salzkammergut-Mitglieder Donna E. Price und Elisa Treml sein, die im Oktober nach Nord-Carolina fliegen, um eine Ausstellung in der Mars Hill University zu präsentieren und das “Kunst:Raum„-Projekt vorzustellen“, so Heidi Zednik.

Weitere Infos gibt„s unter www.KunstRaum-Gmunden.com

Kunst:Raum Gmunden

Marktplatz 14, Gmunden

Tel.: 0664/4269983 (Heidi Zednik)

Öffnungszeiten: Di., Do., Fr. 10–13 Uhr und 15–18 Uhr; Mi. 9–13 Uhr; Sa. 10–13 Uhr

Kommentar verfassen



6. Dart Ortsmeisterschaft in Hallstatt

HALLSTATT. Der Kulturverein K.O.M.A. Hallstatt organisierte unter Spielleiter Simon Streit-Maier im Gasthaus „Zur Mühle“ beim „Ferdl“ zum sechsten  Mal die Ortsmeisterschaft für ...

Tätowierer, Freaks und Shows bei der Wildstyle & Tattoo Messe

BAD ISCHL. Weltklasse-Tätowierer aus 20 Ländern, Freaks, Kultfiguren, Musiker und Stargäste bieten bei der Wildstyle & Tattoo Messe im House of Wildstyle ein Showprogramm der Extraklasse.

Ohlsdorf dominierte Badminton-Nachwuchs-Landesmeisterschaften 2021

OHLSDORF. Mit 15 Nachwuchsspielern nahm die Sportunion Ohlsdorf an den Landesmeisterschaften für den Nachwuchs im Badminton in Enns teil. 

Laakirchens Bürgermeister und Gemeinderat angelobt

LAAKIRCHEN. Am Mittwoch, 27. Oktober, fand die konstituierende Sitzung des neugewählten Gemeinderates im Pfarrsaal Laakirchen statt. Dabei wurde der amtierende Bürgermeister Fritz Feichtinger (SPÖ) ...

Sport 2000: Leichtes Wachstum in herausforderndem Umfeld

OHLSDORF. 2021 ist für Sport 2000 ein „herausforderndes und erfolgreiches Jahr zugleich“, wie Holger Schwarting, Vorstand der in Ohlsdorf beheimateten Fachhändlergruppe, bei einer Pressekonferenz ...

Tolle Stimmung beim „Tag der Älteren“

KIRCHHAM. Nach zweijähriger (Corona-)Pause lud der Sozialausschuss der Gemeinde Kirchham wieder zum Tag der Älteren ins Gasthaus Pöll.

Großer Empfang für Persönlichkeiten des Sports

GMUNDEN/PINSDORF. Als Anerkennung und Dank für ihren langjährigen, engagierten Einsatz für den Sport in Oberösterreich zeichnete Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner ...

Vortragsreihe „Demenz verstehen“

BAD ISCHL. Das Wissen über die Erkrankung Demenz und Informationen über eine demenzgerechte Kommunikation stellen für Angehörige von Betroffenen eine große Hilfe im Alltag dar. Die Demenzservicestelle ...