Gmunden im Krisenmodus: Schließungen und Alternativen

Daniela Toth Tips Redaktion Daniela Toth, 16.03.2020 14:40 Uhr

GMUNDEN. Gmunden hat das öffentliche Leben angesichts der Corona-Pandemie auf ein Minimum reduziert und seinen Krisenstab aktiviert. Öffentliche Einrichtungen sind geschlossen oder sie werden im Krisenmodus betrieben. Im Bezirk Gmunden gibt es mit Stand Montag, 16. März, 10 diagnostizierte Coronafälle.

Hier ein Überblick über den Status Quo in Gmunden:

  • STADTAMT - Die Abteilungen sind in einem Mindestmaß besetzt. Der Krisenstab ist permanent verfügbar und erarbeitet jeden Morgen das Tagesprogramm. Parteienverkehr bitte nur via Telefon und Mail sowie durch Einwerfen von Schriftstücken in den Postkasten rechts neben dem Rathausportal!
  • SCHULEN INKL. LANDESMUSIKSCHULE - sind geschlossen. Jede Schule organisiert Online-Unterricht.
  • KINDERGÄRTEN, HORTE, KRABBELSTUBEN - sind geschlossen.
  • SPORT- UND FREIZEITEINRICHTUNGEN - sind geschlossen: Eishalle, Sporthalle (Volksbank-Arena), Turnsäle, Tennishalle, SEP-Arena, Skatepark, Fliegerschul-Sportplatz, Spielplätze, Vereinsheime, Jugendzentrum Check Point, Seniorentreff im Kapuzinerkloster.
  • ALTSTOFFSAMMELZENTRUM – ist geschlossen.ABGABE VON TIERKADAVEREN – ist weiterhin beim Altstoffsammelzentrum Altmünster möglich. Der TKV-Behälter ist dort neben dem Einfang frei zugänglich.
  • STADTBÜCHEREI – ist geschlossen.
  • K-HOF KAMMERHOFMUSEUM und Ausstellungen im SEESCHLOSS ORT – sind geschlossen.
  • STADTKINO – ist geschlossen.
  • ARZTPRAXEN – dürfen nur noch in bestimmten Fällen nach vorheriger Anmeldung aufgesucht werden.
  • BERATUNGSSTELLEN der psychosozialen Dienste – sind geschlossen. Äußerst dringende Termine bedürfen einer telefonischen Vereinbarung und können in Privatpraxen absolviert werden.
  • ALTEN- UND PFLEGEHEIME sind für Besucher geschlossen.
  • SPITÄLER sind für BesucherInnen geschlossen. Ausnahmen gibt es auf Kinderstationen und in Palliativabteilungen.
  • ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL (Citybusse, Postbusse, Traunseetram) verkehren noch. In ihnen sollten strengste Sicherheitsmaßnahmen praktiziert werden: größtmöglicher Abstand, Atemschutzmasken, keine körperliche Berührung, Hand-Desinfektion vor und nach den Fahrten.
  • SPAZIEREN UND SPORT IM FREIEN – möglich, aber bitte nur einzeln oder mit jenen Menschen, mit denen man zusammenlebt!
  • GASTHÄUSER, RESTAURANTS, BARS, NACHTLOKALE – sind geschlossen.
  • WOCHENMARKT – findet weiterhin statt, aber eingeschränkt auf den Verkauf von Lebensmitteln.
  • HANDELSGESCHÄFTE FÜR DIE GRUNDVERSORGUNG – Supermärkte, Drogerien, Apotheken und Trafiken bleiben geöffnet. Desgleichen Banken und Tankstellen.Alle anderen Handelsgeschäfte bleiben vorerst geschlossen – auch der Sozialmarkt.
  • ABER: SHOPPEN IM GMUNDNER HANDEL ONLINE MÖGLICH - Eine Beratung erfolgt telefonisch. Mehr als zwei Dutzend Geschäfte sind auf https://atalanda.com/gmunden vertreten. Die Ware wird, wenn es besonders rasch gehen soll, von Gmundner Taxibetrieben zugestellt.
  • EINKÄUFE FÜR ALTE UND KRANKE MENSCHEN – Hierfür haben sich private Initiativen, die Junge ÖVP und die Sozialen Dienste der Stadt zusammengetan. Wer Wünsche anmelden will, wende sich an das Sozialamt der Stadt, Tel. 07612/794-208.
  • ESSEN AUF RÄDERN – bleibt aufrecht.

Kommentar verfassen



Rohbau für SOS-Kinderdorf Altmünster ist fertig

ALTMÜNSTER. Beim Neubauprojekt im SOS-Kinderdorf konnte zur Firstfeier geladen werden. Die Familien- und Wohngruppenhäuser der ersten Bauphase sind errichtet. Insgesamt entstehen bis August 2024 elf ...

Paris, wir kommen! In großen Schritten Richtung Klimaneutralität

LINZ. Als eine von fünf oberösterreichischen Gemeinden wurde Bad Ischl nun ausgewählt, Teil des Projekts „Paris, wir kommen“ in OÖ zu sein und erarbeitet eine kommunale Klimastrategie für die ...

Basket-Swans besiegen türkischen Spitzenclub

GMUNDEN. Mit einem überraschenden Heimsieg gegen Gazentep verabschiedeten sich die Gmundner OCS Basketswans aus dem FIBA Europe Cup. Nach starker Leistung siegten die Swans gegen den türkischen Spitzenclub ...

Alkolenkerin blieb auf Gleisen stecken

GMUNDEN. Die Feuerwehr Gmunden musste in den Morgenstunden des 1. Dezember ein in den Gleisen der Traunseetram feststeckendes Fahrzeug bergen. Der Einsatz eriegnete sich direkt vor der Polizeiinspektion ...

Neue Busse und bessere Anbindungen an den Gmundner Bahnhof

GMUNDEN. Mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember treten mehrere Neuerungen in Kraft: Neben einer neuen Linie können die Fahrgäste nun im Bus ihr Smartphone aufladen und im WLAN surfen.

Mopedlenker schwer verletzt

BEZIRK GMUNDEN. Schwer verletzt wurde ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden am 30. November 2022 gegen 6:20 Uhr, der mit seinem Moped auf der B120 im Stadtgebiet von Gmunden unterwegs war. 

„Reden wir über Europa“ abgesagt

BAD ISCHL. Aufgrund eines Krankheitsfalls muss die morgige Veranstaltung „Reden wir über Europa“ mit Wolfgang Petritsch abgesagt werden. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.

Verkehrsunfall auf der B145 in Bad Ischl

BAD ISCHL. Aus ungeklärter Ursache kam gestern, am 29. November, ein Lenker mit seinem PKW von der B145 ab. Glücklicherweise blieben die beiden Insassen unverletzt.