Salzkammergut: Hier muss man im Sommer mit Wartezeiten rechnen

Hits: 560
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 11.07.2020 08:38 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Ob Pass Gschütt-Straße oder Gmundner Ostumfahrung: Tips gibt einen Überblick über die wichtigsten „Sommerbaustellen“.

Weil im Sommer auf Oberösterreichs Straßen um bis zu 25 Prozent weniger Verkehr herrscht, wird in dieser Zeit ein Großteil der Straßen- und Brückensanierungen eingerichtet. Neben der Pass Gschütt-Straße ist im Bezirk vor allem die B120 betroffen. Die gute Nachricht: Alle Arbeiten sollen bis Herbst abgeschlossen werden.

„Baustellen-Schwerpunkt“ an der B120

Bereits seit Mai dauern die Arbeiten am B120-Unfallhäufungspunkt Kleinreith an, wo ein 300 Meter langer Beschleunigungsstreifen errichtet wird. Die Arbeiten, für die auch eine Verschwenkung der B120 in Richtung Norden erforderlich ist, sollen Ende September abgeschlossen sein.

Nicht weit entfernt wird an der Sanierung der B120-Brücke über die Traun gearbeitet. Nach Covid19-bedingten Verzögerungen soll die derzeitige einstreifigen Verkehrsführung mit Ende Juli ihr Ende finden. Bis dahin ist die Nutzung der Brücke in Richtung Gmunden nicht möglich, was immer wieder zu massiven Verkehrsüberlastungen auf der Ausweichroute durch die Innenstadt führt. Die Generalsanierung selbst wird – optimale Wetterbedingungen vorausgesetzt – für Ende Juli/Mitte August 2020 in Aussicht gestellt.

Ende August soll auch eine weitere „Großbaustelle“ an der B120 abgeschlossen werden: der Streckenausbau im Bereich „Halsgraben“ auf dem Streckenabschnitt in St. Konrad und Scharnstein, wo es seit Herbst 2018 immer wieder zu Verkehrsbehinderungen durch Bauarbeiten kommt.

Mauersanierung Pass Gschütt Straße

Doch nicht nur an der B120 sind Straßenbauarbeiten notwendig: Derzeit wird wieder an der Mauersanierung an der B166, Pass Gschütt Straße, im Ortsgebiet von Gosau gearbeitet. Die Fertigstellung der Betonsanierungs- und Ankerungsarbeiten an dem 400 Meter langen Straßenstück sollen Mitte September abgeschlossen werden. Die Arbeiten erfolgen unter Aufrechterhaltung des Durchzugverkehrs in halbseitiger Bauweise mit Ampelregelung, mit Wartezeiten von einigen Minuten ist zu rechnen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Junger Alkolenker fuhr mit zwei Insassen gegen Baum

ALTMÜNSTER. Mit 1,82 Promille im Blut setzte sich ein 21-Jähriger aus Gmunden in der Nacht auf Sonntag hinters Steuer und verursachte einen schweren Verkehrsunfall, bei dem neben ihm seine zwei ...

Neues Beratungsangebot im Frauenforum

EBENSEE. Ab sofort finden Frauen für die herausfordernden Fragen des Lebens wieder ein vielseitiges und erweitertes Beratungsangebot im Frauenforum Salzkammergut vor.

Aggressiver 51-Jähriger nach Attacke gegen Nachbarn festgenommen

GMUNDEN. Mit einem Luftdruckgewehr, einer Schere und einem Messer bedrohte ein 51-Jähriger am Freitagabend seine Nachbarn, die den Mann - nachdem er Bierflaschen von seinem Balkon geworfen hatte ...

Unbekannte warfen mit Steinen: Polizei fahndet nach Sachbeschädigern

LAAKIRCHEN. Bislang unbekannte Täter beschädigten im in der Nacht auf Samstag mehrere öffentliche Güter, indem sie mit Steinen warfen. Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk erstattete ...

Sanierung der Traunfallkreuzung startet

ROITHAM. Am Montag, 21. September, beginnt die Sanierung der Traunfallkreuzung. Ab Dienstag früh ist dazu voraussichtlich für zwei Tage die Kreuzung für den Verkehr gesperrt. 

Stolze Miniköche

SCHARNSTEIN. Da war die Freude groß: 14 stolze Miniköche aus dem Almtal sind eingekleidet und starten in ihre zweijährige Ausbildung.

Ebensee-Derby wird live ins Altersheim übertragen

EBENSEE/OÖ. Die Amateur-Fußballklubs stehen ab diesem Wochenende vor einer neuen Herausforderung. Grundsätzlich sind nur noch 100 Zuschauer auf den Sportplätzen erlaubt.

Pfarrer P. Burkhard nach 41 Jahren verabschiedet

KIRCHHAM. Nach 41 Jahren als Pfarrer von Kirchham beendet Konsistorialrat P. Burkhard Bergerseine Tätigkeit und kehrt ins Stift Kremsmünster zurück. Beim Erntedankfest wurde der beliebte ...