„Schneidige“ Landjugend zeigte ihr Können

Hits: 244
Claudia Matzenauer (Foto: Landjugend OÖ)
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 14.06.2021 15:07 Uhr

GSCHWANDT. Knapp 100 Starter sorgten beim Landeswettbewerb im Sensenmähen der Landjugend trotz strenger Maßnahmen für eine besondere Wettkampfstimmung.

Über 500 Landjugendmitglieder aus ganz Oberösterreich kämpften in den vergangenen Wochen bei regionalen Ausscheidungen um die begehrten Startplätze zum diesjährigen Landessensenmähwettbewerb in Gschwandt. Die knapp 100 Startberechtigten zeigten am Samstagnachmittag in den Kategorien Mädchen und Burschen unter/über 18 Jahren und auch in der Profiklasse, dass sie richtig „Schneid“ haben. Die Mäher müssen eine vorgegebene Parzelle Grünland zur Gänze abmähen. Neben der Zeit wird auch die „saubere“ Mahd bewertet.

Der Tagessieg bei den Burschen ging an Matthias Großbichler aus der Landjugend Aschach (Bezirk Steyr-Land). Bei den Damen konnte sich Margit Steinmann aus der Landjugend Diersbach (Bezirk Schärding) erstmals den Titel der Landesmeisterin im Sensenmähen holen. Sie landete damit vor der Lokalfavoritin Karin Kronberger (LJ Viechtwang), die sich Platz zwei sicherte. In der Wertungsklasse Mädchen Standard Ü18 ging der zweite Platz ebenfalls an eine Heimmannschaft: Claudia Matzenauer (LJ Viechtwang) landete hinter Luisa Schoibl aus Schildorn (Bezirk Ried).

Weitere Platzierungen aus dem Bezirk: 

  • Mädchen Standard U18: Platz 6 für Ida Grafinger (LJ Gschwandt)
  • Mädchen Standard Ü18: Platz 10 für Johanna Waldl (LJ Laakirchen-Roitham), Platz 12 für Johanna Neumann (LJ Gschwandt)
  • Burschen Standard U18: Platz 4 für Johannes Raffelsberger (LJ Viechtwang)
  • Burschen Standard Ü18: Platz 16 für Dominik Gillesberger (LJ Gschwandt)
  • Burschen Profis: Platz 15 für Michael Mittermayr, Platz 17 für Christoph Raffelsberger, Platz 18 für Christian Kronberger, Platz 23 für Michael Moser (alle LJ Viechtwang)

Im Bezirksvergleich landete Gmunden auf Platz 3 hinter Ried/Innkreis und Urfahr-Umgebung.

Kommentar verfassen



Anziehendes aus dem Salzkammergut

TRAUNKIRCHEN. Den Traunkirchner Johannesberg gibt es jetzt auch als T-Shirt zum Anziehen.

Bootsexplosion am Traunsee
 VIDEO

Bootsexplosion am Traunsee

ALTMÜNSTER. Drei Verletzte hat die Explosion eines Motorbootes am Traunsee bei Altmünster gefordert. Der Lösch- und Bergeeinsatz gestaltete sich aufwendig.

Nächtliche Bergung einer kollabierten Wanderin

OBERTRAUN. Zu einer nächtlichen Bergung vom Lahnfriedsteig wurden die Einsatzkräfte der Bergrettung Obertraun gerufen. Eine 28-jährige Wanderin brach beim Abstieg zusammen. Die Bergrettung leitete daraufhin ...

Arbeitslosenquote aktuell niedriger als vor der Krise

BEZIRK GMUNDEN. Im Bezirk herrscht wieder Vollbeschäftigung: Im Juni standen rund 43.700 Personen in Beschäftigung, die Arbeitslosenrate lag bei 3,2 Prozent. Somit liegt die Arbeitslosenquote niedriger ...

10. Hallstättersee-Schwimm-Marathon

OBERTRAUN/HALLSTATT. Der Hallstättersee-Schwimm-Marathon ist in den letzten Jahren zu einem Fixpunkt für alle Schwimmathleten der Open-Water-Szene geworden.

15 Euro-Genussgutschein für jenen Gmundner Haushalt

GMUNDEN. Rund 100.000 Euro gibt die Stadtgemeinde Gmunden aus, um ihren Bürgerinnen und Bürgern nach der Zeit der größten von der Pandemie bedingten Einschränkungen ein Stück Lebensfreude zu schenken. ...

Johnson & Johnson-Impfung ohne Anmeldung

GMUNDEN. Noch bis morgen Freitag, 23. Juli, gibt es in der Bezirkssporthalle die Möglichkeit, ohne Anmeldung eine Corona-Impfung zu erhalten. Zusätzlich zum Pfizer-Impfstoff steht ab heute auch der Impfstoff ...

Repair-Café öffnet wieder

GMUNDEN. Offenes Technologielabor Otelo und Stadtgemeinde laden zu einem weiteren Repair Café ein. Das gesellige Selber-Reparieren unter fachkundiger Assistenz erfreut sich wachsender Beliebtheit.