Kirchhamer Umweltpreis: 18 Projekte für eine bessere Zukunft

Hits: 59
Daniela Toth Tips Redaktion Daniela Toth, 18.05.2022 12:45 Uhr

KIRCHHAM. Als Höhepunkt des Leader-Projektes „Nachhaltiges Kirchham“ vergab die Gemeinde erstmals einen mit 1.500 Euro dotierten Umweltpreis. Beeindruckende 18 Projekte wurden eingereicht.

 

Eingeleitet wurde die Festveranstaltung mit einem Vortrag des Meteorologen Alexander Ohms. Er zeichnete ein düsteres, aber sehr realistisches Bild des Klimawandels. Die zu erwartende Erderwärmung und extreme Veränderungen der Niederschlagsintensität werden gravierende Auswirkungen in unserer Region haben, so das Resümee des Experten. Es sei wichtig, sowohl den Klimawandel zu beschränken als auch entsprechende Anpassungen zu treffen – etwa durch Veränderungen in der Landwirtschaft. Trotz aller negativen Prognosen zeigte sich Alexander Ohms zuversichtlich, „denn Aktivitäten wie hier in Kirchham sind bei der Problembewältigung sehr hilfreich, damit bewusst wird, dass jeder Einzelne einen Beitrag leisten kann“.

Vier Haupt- und viele Anerkennungspreise

Hochspannung herrschte bei der Vergabe der mit insgesamt 1.500 Euro dotierten Preise. Aus den 18 sehr ambitionierten Einreichungen wurden die Projekte von Julia Tillmann/Martin Hinterndorfer (Kategorie Privatpersonen), Volksschule Kirchham (Kategorie Vereine/Institutionen) und SFK-Manufaktur (Kategorie Unternehmen) mit Hauptpreisen gewürdigt. Ein Sonderpreis ging an die seit 25 Jahren aktive Nahwärmegenossenschaft Kirchham, die pro Jahr umgerechnet 500.000 Liter Heizöl einspart. Zudem wurden zahlreiche Anerkennungspreise vergeben.

Zuletzt wurde eine PV-Anlage im Wert von 8.000 Euro verlost. Der von Bernhard Beiskammer, Geschäftsführer der Firma BB-Photovoltaik GmbH, gesponserte Preis ging an Gertraud Medl.

Kommentar verfassen



Der Sommer am Wolfgangsee

ST. WOLFGANG. Die Wolfgangsee-Touristiker präsentierten ein buntest Sommerprogramm für 2022.

AK-Kinderbetreuungsatlas: Keine Rede von verstärktem Ausbau – im Bezirk Gmunden sogar zwei „1A-Gemeinden“ weniger

BEZIRK GMUNDEN. Der mittlerweile 22. Kinderbetreuungsatlas der AK Oberösterreich zeigt, dass das institutionelle Kinderbetreuungsangebot für berufstätige Eltern in Oberösterreich nach ...

Reden wir über Europa: Europaabgeordneter Hannes Heide zu Gast im Bundesgymnasium Bad Ischl

BAD ISCHL. Mit den Schülern der 6A und der 6B des Bundesgymnasiums Bad Ischl diskutierte Europaabgeordneter Hannes Heide über die Europäische Union, aktuelle europapolitische Themen ...

HLW Wolfgangsee bringt Schule und Bankwesen zusammen

ST. WOLFGANG. Zahlreiche Fragen wurden der 4B-Klasse der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Wolfgangsee im Rahmen einer Schulexkursion zur Sparkasse Salzkammergut in Bad Ischl beantwortet. ...

JW Gmunden lud zum Unternehmer-Talk mit Intersport Kaltenbrunner

GMUNDEN. Die Junge Wirtschaft Gmunden lud zum Unternehmer Talk mit Familie Kaltenbrunner von Intersport Kaltenbrunner in den neurenovierten Store ins SEP Gmunden ein.

Dorfneubau: Spatenstich im SOS-Kinderdorf Altmünster

ALTMÜNSTER. Nach dreijähriger Planungszeit und vielen Überlegungen strategischer, wirtschaftlicher, fachlicher und emotionaler Art feiert das SOS-Kinderdorf Altmünster den Spatenstich ...

Der 41. Oberbank Toscanalauf 2022 in Gmunden ist Geschichte

GMUNDEN. Herrliches Wetter, tolle Stimmung, spannende Laufduelle, ein Publikum wie aus dem Bilderbuch, so präsentierte sich der 41. Gmundner Toscanalauf bei dem ein Kernteam der Sportunion Gmunden ...

Zu Fuß oder per Rad zur „GEHmeindeRADsitzung“

LAAKIRCHEN. Unter dem Motto „Probier’s amoi!“ fand in Laakirchen eine Gemeinderatssitzung der besonderen Art statt. Auf Einladung durch das Klimabündnis gingen zahlreiche Mandatare mit gutem Beispiel ...