Vortragsreihe „Sport und Propaganda“

Emma Salveter Tips Redaktion Emma Salveter, 30.10.2022 08:12 Uhr

EBENSEE. Am Mittwoch, 9. November, findet im Zeitgeschichte Museum Ebensee ein Vortrag zum Thema „Olympische Spiele im Kalten Krieg: Zur Verflechtung von Sport und Politik“ statt.

Der freiwillige Verzicht auf die Teilnahme an internationalen Sportveranstaltungen ist eine gängige Praxis, die von Regierungen oder Sportorganisationen genutzt wurde und bis heute wird, um politische, wirtschaftliche und soziale Ziele durchzusetzen. Während des Kalten Kriegs gipfelte diese Politik in den Olympiaboykotten der USA 1980 und der UdSSR 1984. Agnes Meisinger, vom Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien, nimmt für ihren Vortrag diese und andere Boykotte zum Ausgangspunkt einer vergleichenden Analyse, um Positionen und Debatten um eine Olympiateilnahme als Aspekt der Diplomatiegeschichte der Nachkriegszeit und ihrer Gegenwartsbezüge zu analysieren. Der Vortrag findet am Mittwoch, 9. November, um 19 Uhr im Zeitgeschichte Museum Ebensee statt.

Kommentar verfassen



Kauf des Lehár Theaters zum fünften Mal beschlossen

BAD ISCHL. Der Ankauf des Lehár Theaters in Bad Ischl zieht sich wie ein Kaugummi. Obwohl vor mittlerweile sechs Monaten der Beschluss gefasst wurde, den Ankauf über eine neu gegründete „Kultur GmbH“ ...

Seniorenbund gratulierte zum 100er

SCHARNSTEIN. Anlässlich des 100. Geburtstags von Julius Derndorfer statteten OÖ Seniorenbund Landesobmann Josef Pühringer, Bezirksobmann Anton Holzleithner und die Obfrau von Scharnstein/Viechtwang, ...

Jänner-Wetter: Vom Frühling in den Winter

SALZKAMMERGUT. Ein überdurchschnittlich warmer Jänner geht zu Ende. Meteorologe Christian Brandstätter blickt auf das Wetter im Salzkammergut und wagt einen Ausblick in den Februar.                                                                ...

In der Mittagspause vom Glücksengerl überrascht

GMUNDEN. Das Tips-Glücksengerl ist wieder unterwegs, um treue Leser mit Fussel-Gutscheinen im Wert von 300 Euro zu überraschen. In Gmunden wusste Elisabeth Kremsreiter die richtige Antwort auf die Frage ...

Junge Klima-Aktivistin stellt ihr Buch vor

BAD ISCHL. Mit der Frage, wie weit Klima-Aktivismus gehen darf, beschäftigt sich Lena Schilling in ihrem Buch „Radikale Wende“. Die Autorin ist für eine Lesung mit Diskussion im Pfarrheim zu Gast. ...

Unstimmigkeiten rund um geplante Flüchtlingsunterbringung in Gmunden (Update: 31.01., 9.30 Uhr)

GMUNDEN. In einer Aussendung vor dem Wochenende informierte die Stadt, dass das Land OÖ ab Februar in zwei Quartieren 57 geflüchtete Menschen unterbringen werde. Man sei verärgert über die kurzfristige ...

Internationaler Kunstpreis für Angelika Toma

ALTMÜNSTER. Mit einer Verdiensturkunde des Luxemburg ART Prize wurde die in Altmünster lebende Künstlerin Angelika Toma für ihren sechsteiligen Coronazyklus „2020“ ausgezeichnet.

83-Jähriger krachte mit dem Auto gegen Hausanbau: verletzt

TRAUNKIRCHEN. Montagnachmittag ist in Traunkirchen ein 83-Jähriger mit seinem Auto gegen einen Hausanbau gekracht. Er und seine Ehefrau (81) wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.