Samstag 24. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

„Der Gast schenkt mir Vertrauen, dass er einen schönen Abend hat“

Laserer Lisa-Maria, 28.11.2023 20:05

TRAUNKIRCHEN. Katharina Gnigler blickt mit ihren 33 Jahren bereits auf ein abwechslungsreiches Leben zurück. Als Lehrling in der Gmundner Gastronomie begonnen, lernte sie ihr Handwerk von der Pike auf in Spitzenbetrieben im In- und Ausland. Nun heuerte Gnigler als Head of Wine im Seehotel Das Traunsee und im Hotel Post, das 2024 mit einem neuen Restaurantkonzept wieder eröffnet wird, an.

Katharina Gnigler ist als Head of Wine der Gröller Betriebe an den Traunsee zurückgekehrt. (Foto: www.groellerhospitality.com)
Katharina Gnigler ist als Head of Wine der Gröller Betriebe an den Traunsee zurückgekehrt. (Foto: www.groellerhospitality.com)

„Ich wollte immer eine Lehre machen, denn ich wollte immer unabhängig sein“, erklärt Katharina Gnigler. So begann die gebürtige Rutzenmooserin nach der Pflichtschule beim legendären Hois'n Wirt in Gmunden mit einer Koch/Kellnerlehre. Die Zeit beim Hois'n Wirt bezeichnet Gnigler als ihre sehr gute Basis: „Dort hab ich arbeiten gelernt, denn jeder, der den großen Gastgarten beim Hoisn kennt, weiß, dass man da schnell lernen muss.“

Ausbildung zum Sommelier

Ihre ersten Erfahrungen mit Wein konnte sie dann im 5-Sterne-Hotel Tennerhof in Kitzbühel sammeln. Gniglers damaliger Chef, selbst Sommelier, führte die junge Frau positiv an das Thema „Wein“ heran und erweckte somit ihr Feuer dafür. Ab diesem Zeitpunkt war für sie klar, wohin ihre berufliche Reise gehen sollte. In Innsbruck machte Gnigler dann die Ausbildung zur Österreich-Sommelière und zum Diplomsommelière.

Arbeiten im besten Restaurant der Welt

Nach einer internationalen Erfahrung auf der MS Europa, einem Luxuskreuzfahrtschiff, bekam sie ihre erste Stelle als Sommelière im Weinhaus Döllerer in Golling, wo Gnigler sieben Jahre lang das Handwerk des Sommeliers in all seinen Facetten von der Pike auf lernte. Was danach folgte, war eine besondere Erfahrung für die junge Frau: ein Jahr im Restaurant Geranium in Kopenhagen, dem besten Restaurant der Welt. „Ich habe dort auf internationaler Ebene sehr viel gelernt. Die Dänen selber haben im Gegensatz zu Österreich ja keine Weinkultur. In Österreich ist es wichtig und richtig, dass wir uns auf unsere Weine fokussieren. Das war in Dänemark anders. Ausgeschenkt wurden internationale Weine aller Art und das hat mir die Chance gegeben, auch die internationalen Weine kennenzulernen“, so Gnigler.

Nach einer weiteren Station als Chef-Sommelière im Landhaus Bacher in Mautern zeichnet Katharina Gnigler nun seit Oktober für „alles, was Wein betrifft“ in den Betrieben der Familie Gröller verantwortlich. Als Head of Wine arbeitet sie im Seehotel Das Traunsee und macht dort unter anderem Weinbegleitung für Lukas Nagl und sein Vier-Hauben-Restaurant Das Bootshaus. Ebenfalls ist sie Head of Wine im Hotel Post in Traunkirchen, welches im Moment wegen eines großangelegten Umbaus geschlossen ist. Im Mai 2024 soll es wieder eröffnet werden mit einem neuen Restaurant im ersten Stock und einem einzigartigen Konzept des „Fine Dinings“. „Ich freue mich sehr, wieder am Traunsee zu sein“, sagt die junge Sommelière, „denn ich bin seit den Anfängen beim Hoisn Wirt nun so quasi wieder zurückgekommen. Es schließt sich der Kreis.“

Beim Wein lernt man nie aus

Das Besondere am Wein ist für Gnigler, dass er so facettenreich ist. Er ist immer im Wandel und man lernt nie aus. „Selbst der beste Sommelier kann nicht alles wissen.“ Gerade in Österreich ist das Thema Wein auch sehr geschichtsbehaftet und hat eine lange Tradition.

Die Arbeit mit den Gästen im Restaurant empfindet Gnigler als Privileg. „Wenn ich dem Gast einen Wein zu seinem Essen vorschlage, dann schenkt er mir sein Vertrauen, dass ich das Richtige für ihn auswähle. Dazu gehört auch ganz viel Feingefühl. Der Gast vertraut ja darauf, dass ich die richtige Wahl treffe, ihm der Wein schmeckt und er einen schönen Abend hat.“

Weihnachtliche Weinempfehlung für Tips-Leser von Katharina Gnigler

Räucherlachstartar, Avocado, Honig-Senfmarinade mit einem 2021 Sauvignon Blanc Ehrenhausen, Polz, Grassnitzberg – Südsteiermark

Weihnachtsgans mit Erdäpfelknödel, Rotkraut und glasierten Maroni, dazu ein 2021 St. Laurent Frauenfeld, Johanneshof Reinisch, Tattendorf – Thermenregio

Rinderfilet mit glasiertem Gemüse, Kartoffelpüree und Rotweinschalotten mit einem 2019 Cuvee Caro, Franz Sommer, Mörbisch – Burgenland

Spekulatius-Parfait mit Gewürz- Zwetschken, dazu ein 2017 Roter Veltliner Beerenauslese, Mantlerhof,Gedersdorf – Kremstal


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Liebstattkonzert der Stadtkapelle Gmunden

Liebstattkonzert der Stadtkapelle Gmunden

GMUNDEN. Die Stadtkapelle Gmunden lädt am Samstag, 9. März, um 19 Uhr zum Liebstattkonzert ins Stadttheater.

Tips - total regional Daniela Toth
Drei Feuerwehren bei Garagenbrand in Ohlsdorf im Einsatz photo_library

Drei Feuerwehren bei Garagenbrand in Ohlsdorf im Einsatz

OHLSDORF. Drei Feuerwehren standen in der Nacht auf Samstag bei einem Garagenbrand auf einem Bauernhof in Ohlsdorf im Einsatz.

Tips - total regional Online Redaktion
„Schießen tue ich nur circa fünf Prozent meiner Zeit“ photo_library

„Schießen tue ich nur circa fünf Prozent meiner Zeit“

BAD ISCHL. In Österreich gibt es circa 500 Berufsjäger, etwa 40 davon in Oberösterreich. Die vierjährige Ausbildung setzt einiges an Geduld, ...

Tips - total regional Laserer Lisa-Maria
Das große Welttheater: Von Bettlern, Königen und Totengräbern

Das große Welttheater: Von Bettlern, Königen und Totengräbern

BAD GOISERN. Das inklusive Theater Ecce aus Salzburg präsentierte im Kulturhauptstadt-Programm in Bad Goisern sein neues Stück „Das große ...

Tips - total regional Laserer Lisa-Maria
Umweltanwalt schlägt Friedhofspark in Gmunden vor

Umweltanwalt schlägt "Friedhofspark" in Gmunden vor

GMUNDEN. Neben dem Gmundner Stadtfriedhof soll - auf einem Areal der evangelischen Kirchen - sozialer Wohnbau entstehen. Im Oktober wurde das ...

Tips - total regional Daniela Toth
Hipp-Babynahrung feiert 125 Jahre, am Gmundner Standort sind heute 400 Mitarbeiter beschäftigt

Hipp-Babynahrung feiert 125 Jahre, am Gmundner Standort sind heute 400 Mitarbeiter beschäftigt

PFAFFENHOFEN/GMUNDEN. Vor 125 Jahren entwickelte Joseph Hipp seinen ersten Babybrei - zerriebenes Zwibackmehl, das mit Milch, Wasser oder Brühe ...

Tips - total regional Daniela Toth
Online-Plattform bringt Bienen zu den Bienenweiden

Online-Plattform bringt Bienen zu den Bienenweiden

OHLSDORF/OÖ. Seit einem Jahr ist die Bienenwanderbörse aktiv: Die Plattform vernetzt erfolgreich Imker mit Bauern, Gemeinden und Unternehmen. ...

Tips - total regional Daniela Toth
Skifahrerin (44) verletzte sich bei Sturz am Kasberg im Gesicht

Skifahrerin (44) verletzte sich bei Sturz am Kasberg im Gesicht

GRÜNAU IM ALMTAL. Eine Skifahrerin (44) aus den Niederlanden ist am Mittwoch am Kasberg gestürzt und in einen schneefreien Gegenhang gefallen. ...

Tips - total regional Online Redaktion