Tablets als wertvolle Helfer in der Logopädie

Hits: 66
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 25.02.2021 13:02 Uhr

GMUNDEN. Die modernen digitalen Medien erweisen sich in der Medizin immer mehr als wertvolle Helfer. Nach einem Jahr Erprobung an der Geriatrie des Salzkammergut Klinikums Gmunden zeigt sich, dass Tablets sich bestens bewährt und die Erwartungen der Logopädinnen voll erfüllt haben.

Die digitalen Helfer werden von den Logopädinnen als Unterstützung in der Therapie bei PatientInnen nach Schlaganfällen oder anderen neurologischen Erkrankungen mit Sprach- und Sprech- oder Schluck- und Stimmstörungen und für das Kommunikationstraining verwendet.

„Mit den Tablets können wir uns schnell und flexibel auf die jeweilige Situation einstellen, weil eine Vielzahl von Programmen in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen verfügbar ist“, erklärt Ingrid Plachy, Logopädin im Salzkammergut Klinikum Gmunden, einen wesentlichen Vorteil. Die bisher verwendeten Therapiematerialien sowie zwischenmenschlicher Kontakt sind die zentralen Elemente der logopädischen Therapie. Die Tablets werden jedoch als zusätzliche Trainingswerkzeuge mit hohem Spaßfaktor von den über 60-Jährigen gerne angenommen.

Generationenverbindende Technologie

„Viele Patientinnen und Patienten sind schon mit Smartphones oder Computern vertraut und haben keine Scheu vor der neuen Technologie. Jene, die noch nie damit gearbeitet haben, zeigen sich dagegen durchwegs neugierig. Außerdem können die verwendeten Apps auch zu Hause auf dem eigenen Tablet weiterverwendet werden, was zudem einen generationen-verbindenden Effekt erzeugt, weil die Enkel mit den Großeltern gemeinsam arbeiten“, sagt Plachy.

Aufklärung der Angehörigen

Die Tablets haben aber noch einen weiteren Einsatzbereich, so die Expertin: „Wir können den Angehörigen anhand von animierten anatomischen Darstellungen zeigen, wo etwa das Problem bei einer Schluckstörung liegt. Dadurch wird verständlich, warum das Trinken und Essen für die Betroffenen gefährlich sein kann und die Adaptierung von Getränken und Speisen, wie das Eindicken von Flüssigkeiten, notwendig ist.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Grüne Ortsgruppe in Gschwandt

GSCHWANDT. Derzeit gibt es 143 Grüne Gemeindegruppen. In 120 Gemeinden sind die Grüne im Gemeinderat vertreten. Landesrat Stefan Kaineder begrüßte die Grünen Gschwandt ...

Neue Ansprechpartnerin für Frauen im AMS Gmunden

GMUNDEN. Das AMS Gmunden fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt, widmet für Förderung von Frauen mehr als die Hälfte des gesamten Förderbudgets. ...

Prominente Unterstützung für Nachwuchs-Kicker der Askö Ebensee

EBENSEE. Der Ex-Bundesliga-Trainer Miron Muslic wird in den nächsten Wochen den Nachwuchskickern der ASKÖ Ebensee sein erstklassiges Knowhow in Sachen Fußball zur Verfügung stellen und mit Rat und ...

Europa-Abgeordneter Hannes Heide auf Betriebsbesuch in der Brauerei Schloss Eggenberg

VORCHDORF. Die Traditionsbrauerei Schloss Eggenberg ist einer der größten unabhängigen Privatbrauereien in Oberösterreich. Neben klassischen Biersorten für den Heimmarkt hat sich ...

Führungs-Position bei Voest Alpine Wire

PINSDORF/LINZ. Seit Anfang April ist die gebürtige Pinsdorferin Sylvia Holly Teil der Geschäftsführung der Business-Unit Wire in der Voest Alpine. Die junge Mutter ist die einzige Frau im ...

„Gemeinsames Musizieren ist eine tolle Form der Kommunikation“

GMUNDEN. Die Kulturhauptstadt 2024 wirft ihre Schatten voraus: Einer Idee Franz Welser-Mösts folgend, lancieren die Salzkammergut Festwochen Gmunden bereits heuer eine „Hausmusik-Roas“ (-> ...

Mountainbike-Technik-Training für Kinder ab acht Jahren

BAD GOISERN. Der MTB Club Salzkammergut bietet zu Saisonbeginn ein Techniktraining für Kinder ab acht Jahren an.

Takeaway: Little Tokio in Traunkirchen

TRAUNKIRCHEN. Ganz unter der Devise können wir nicht reisen, holen wir uns spannende Kulinarik einfach nach Traunkirchen, bietet Edelgarer Lukas Nagl vor dem Hotel Post in Oberösterreich japanische Gerichte ...