Mann transportiert Hunde auf offener Ladefläche: „Brauchen viel Frischluft“

Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 14.08.2019 15:00 Uhr

GRIESKIRCHEN. Ein Mann aus Grieskirchner ließ seine beiden Hunde während der Fahrt auf der Autobahn auf der offenen Ladefläche eines Autos stehen. 

Eine Streife der Autobahnpolizeiinspektion Wels  bemerkte am 12. Juli um 10.15 Uhr auf der A8 in Richtung Suben auf Höhe der Ortschaft Linet, dass auf der offenen Ladefläche eines vorbeifahrenden Pick up zwei Hunde standen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass ein Hund mit einem Expander vom Halsband zu dem Gitter und der andere mit einem Seil vom Hals direkt zum Gitter angebunden waren. Der uneinsichtige 39-jährige Lenker aus dem Bezirk Grieskirchen gab an, dass es sich bei seinen Hunden um „Arbeitstiere“ handle und diese sehr viel Frischluft bräuchten. Es würde keine Gefahr des Herunterfallens bestehen, da die Hunde dies gewöhnt wären. Auf die Gefahr einer Notbremsung oder eines abrupten Lenkmanövers angesprochen meinte der Mann, dass dies nicht eintreten würde. Er wird wegen mangelnder Ladungssicherung und nach dem Tierschutzgesetz angezeigt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



15-jährige Mopedfahrerin von Auto erfasst und schwer verletzt

PEUERBACH. Ein 17-jähriger geriet in der Gemeinde Peuerbach mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und erfasste dabei eine 15-jährige Mopedfahrerin. Diese erlitt schwere Verletzungen und wurde ...

Spiel, Spaß und Bewegung

GALLSPACH. Spiel, Spaß und Bewegung - Unter diesem Motto stand der Familiennachmittag der FPÖ Gallspach, eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Verein Abenteuer Familie Oberösterreich.  ...

Der Obmann der Bürgerlisten OÖ, Martin Gollner, im Radio-Interview

PEUERBACH. Martin Gollner, Obmann der Bürgerlisten Oberösterreichs, ist am 12. September um 19 Uhr im Radio Fro zu hören.

Musiksommer: „Sissi goes Elisabeth“ mit Chris Pichler als Kaiserin

BAD SCHALLERBACH. Wer war jene Frau, auf deren Spuren sich heute Millionen von Menschen jährlich begeben? Sissi war eine Kaiserin im Rampenlicht, die nicht im Rampenlicht stehen wollte. Eine Zweifelnde, ...

Geburt im Familien-Pkw: Liane hatte es besonders eilig

HAAG/GEBOLTSKIRCHEN. Die kleine Liane konnte es in der Früh am 12. August kaum erwarten das Licht der Welt zu erblicken und kam mit Hilfe des Rettungsteams im PKW der Familie zur Welt.

71-jähriger Meggenhofener bei Forstarbeiten tödlich verletzt

MEGGENHOFEN. Ein 71-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen war am 20. August gemeinsam mit seinem Sohn in einem Wald in der Gemeinde Meggenhofen mit dem Schlägern von Käferholz-Bäumen ...

Anna ist Autistin: ein Assistenzhund wäre für sie der Anker im Leben

BAD SCHALLERBACH. Anna war ein Schreibaby, konnte nie krabbeln und auch das Laufen lernte sie erst mit 20 Monaten. Anna ist fünf Jahre alt und Autistin. Ein Therapiehund soll dem Kind nun helfen, ...

Warum Tanz mit Kultur harmoniert und wieder „sakkotauglich“ ist

PEUERBACH. Wer kennt es nicht, das tolle Gefühl zur Lieblingsmusik das Tanzbein zu schwingen? Warum sich in Peuerbach eine rege Kulturszene entwickelt, wo das Tanzen nicht fehlen darf, warum Tanzen ...