Mittwoch 22. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

50 Jahre auf der Bühne sind für Lois Schauer noch nicht genug

Lisa Hackl, 30.06.2022 13:42

PEUERBACH/ BAD SCHALLERBACH. Alois Schauer tritt mit seinen Brüdern Hans und Josef zum dritten Mal am Sound im Park-Konzert in Peuerbach am Mittwoch, 15. Juni auf. Alois selbst feiert in diesem Jahr sein 50. Bühnenjubiläum.

Alois Schauer in seinem Gitarrenzimmer (Foto: LHackl)
Alois Schauer in seinem Gitarrenzimmer (Foto: LHackl)

Mit 15 Jahren begann der gebürtige Bruck-Waasener in der Band „Thonix“, ihren ersten Auftritt als Hochzeitsband hatte die Gruppe in Bruck-Waasen im November 1972. „Damals war ich sehr nervös, habe aber schnell gemerkt, wie gut das funktioniert“, erklärt Lois Schauer. In die Schule schaffte es der 15-Jährige aufgrund von Auftritten am Sonntag am Montag nicht immer. „Mein Lehrer Hans Seifried war selbst Musiker und hatte viel Verständnis für unsere Konzerte. Er hat immer gefragt, wo wir aufgetreten sind“, erinnert sich Schauer lachend. Zehn Jahre lang war er mit Thonix unterwegs, Volksmusik, Tanzmusik und moderne Stücke spielten sie, bevor die Band sich 1982 auflöste.

Krone der Volksmusik

Schauer konnte nicht genug von den Bühnen bekommen und spielte bei Atlantos und ab 1989 beim Trattnachtal-Duo. „Das war die stärkste Zeit, wir haben eine CD aufgenommen und sind bei der ‚Krone der Volksmusik‘ Dritte in Oberösterreich geworden“, erinnert sich Schauer. Schließlich trennt er sich von seinem Partner Luis Alpin, da dieser professioneller Musiker sein wollte. „Ich wollte nicht immer unterwegs sein, sondern lieber mehr Zeit für meine Familie haben“, erklärt Schauer. Er ist fortan mit dem Sunshine Duo und später mit Top 2 unterwegs, sein Highlight ist eine Kreuzfahrt durch Griechenland mit Fans und 4.000 Menschen, auf der Top 2 dabei ist. Schließlich werden sie sogar Vorgruppe der Amigos.

Gitarre vom Bruder gekauft

Bei all seinen Karrierestationen begleitete Alois Schauer seine Gitarre, eine weiße Stratocaster, Baujahr 1964, die er damals einem seiner Brüder abgekauft hat. „Diese Gitarre ist etwas Besonderes, sie wird auch beim Sound im Park dabei sein“, erzählt Schauer.

Guitar Brothers

Vor vier Jahren gründet Alois die Guitar Brothers mit seinen Brüdern Hans und Josef. „Unsere Proben sind ein wenig ungewöhnlich, wir spielen ein bisschen, dann gibt‘s eine Jause, ein Bier und dann üben wir noch ein bisschen“, erklärt Schauer. Die Band ist gut eingespielt, ein Blick auf der Bühne genügt, um zu wissen, welches Lied wie gespielt werden muss. Damit das Publikum mitzieht, muss etwas Flottes her, erklärt Schauer. „Pretty Woman“ und „Unchain my heart“ sind seine Favoriten für eine gute Stimmung.

Sound im Park

Das Sound im Park ist für die Brüder ein Heimspiel, von jungen Fans bis zu den 80-jährigen Nachbarn, die „die Schned‘n-Buam“ noch einmal hören wollen, sind alle dabei. Ein Gastauftritt gebührt auch dem Neffen der Guitar Brothers, dem Peuerbacher Bürgermeister Roland Schauer, dem seine Onkel das Gitarrenspiel beigebracht haben.

Noch nicht genug

50 Jahre auf der Bühne sind für Alois Schauer noch lange nicht genug. „Solange es uns freut, wird es immer weitergehen“, verspricht er. Besonderer Dank nach 50 Jahren gilt seiner Frau Monika. „Sie war sehr tolerant zu Zeiten, als wir jedes Wochenende unterwegs waren“, freut sich Schauer.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden