Wirbel um unrechtmäßige Impfungen im Altenheim Gaspoltshofen

Hits: 1076
Lisa Hackl Lisa Hackl, Tips Redaktion, 26.01.2021 17:45 Uhr

GRIESKIRCHEN/ EFERDING. Gerüchten zufolge wurden bei den Corona-Impfungen im Bezirksalten- und -pflegeheim (BAPH) Gaspoltshofen Privatpersonen unrechtmäßig vorgereiht. Tips hat nachgefragt.

Von Seiten der Heimleitung des Bezirksalten- und -pflegeheimes werden die Gerüchte dementiert. Der Sprecher verweist an Bezirkshauptmann Christoph Schweitzer. Als Obmann des Sozialhilfeverbandes (SHV) ist dieser für die Alten- und Pflegeheime in den Bezirken zuständig. „Ich weiß von keinen ungerechtfertigten Impfungen“, so Schweitzer. Der Impfplan, der von Bund und Land vorgegeben wurde, werde im Heim akribisch eingehalten. Die Bestellung der Impfdosen sei Anfang Jänner erfolgt, damals habe man nicht gewusst, wieviele Impfdosen aus einer Flasche entnommen werden könnten. Als sich herausstellte, dass man statt fünf Impfungen sechs oder sieben pro Ampulle herausziehen könnte, sei der Rest laut Plan an Personen über 80 Jahren aus der Gemeinde an Ärzte und Ordinationsgehilfen verteilt worden.

Klinger dementiert

Auch Bürgermeister Wolfgang Klinger (FPÖ) dementiert die Vorfälle. „Hier so einen Wirbel zu veranstalten, ist eine Frechheit. Ich vertraue der Heimleitung, dass nach bestem Wissen und Gewissen geimpft wurde“, so Klinger. Das Land Oberösterreich bestätigt, dass die Vorgänge im BAPH Gaspoltshofen untersucht und kein relevantes Fehlverhalten festgestellt wurde. 250 Personen wurden am Standort geimpft, darunter auch Schüler der Altenbetreuungsschule Gaspoltshofen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Panzerfaust in Meggenhofen gefunden

MEGGENHOFEN. Jugendliche fanden in einem Wald in Meggenhofen eine Panzerfaust aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie alarmierten den Entminungsdienst, der die Waffe schnell entschärfen konnte. 

Waldarbeiter von umstürzendem Baum erschlagen

HAAG. Ein 33-Jähriger war am 25. Februar gemeinsam mit seinem 65-jährigen Vater in einem Waldstück in Haag mit Holzfällerarbeiten beschäftigt. Ein umstürzender Baum begrub ...

„Historischer Moment“: Erste Frau bei der Feuerwehr Grieskirchen aufgenommen

GRIESKIRCHEN. Ein tolles „Geschenk“ anlässlich des bevorstehenden Weltfrauentag: Mit Stolz verkündet die Führung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Grieskirchen den Beitritt des ersten ...

Stillfüssing: wenn eine Gemeinde von der Geschichte eingeholt wird

WAIZENKIRCHEN. Die Diskussion um das Soldatengrab in der Waizenkirchner Ortschaft Stillfüssing reißt nicht ab. SPÖ und Grüne fordern eine künstlerische Umgestaltung des Grabes ...

Gaspoltshofner wirkt auf Compilation für Verein Childrenplanet mit

GASPOLTSHOFEN.  Das Label „Schönbrunner Perlen“ bringt eine CD zur Unterstützung des Vereins „Childrenplanet“ heraus. Mit dabei ist auch der gebürtige Gaspoltshofner Thomas ...

Ortschef im Einsatz für‘s „schnelle“ Bargeld

SCHLÜSSLBERG. Im Stich gelassen fühlen sich die Schlüßlberger von der ehemals ansässigen Bankfiliale. Nach deren Schließung wurde auch kurzerhand der Bankomat entfernt. ...

Raimund Floimayr als Ortschef von St. Thomas angelobt

ST. THOMAS. Von 13 Gemeinderäten wählten sieben Raimund Floimayr von der ÖVP zum neuen Gemeindeoberhaupt. Ein denkbar knappes Ergebnis. Dennoch: Der neue Bürgermeister blickt zuversichtlich ...

Mit Krapfen und Kostümen gegen die Corona-Maßnahmen

GRIESKIRCHEN. Es wurde wieder gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung spaziert. Dieses Mal gab es Faschingskrapfen und einige der 130 Teilnehmer kamen verkleidet. 36 Anzeigen wegen nicht Einhaltung ...