Beim Rotkreuzmarkt in Kremsmünster kennengelernt und „Freundschaft fürs Leben“ geknüpft

Hits: 853
Regina und Nicole engagieren sich gemeinsam im Rotkreuzmarkt Kremsmünster und sind beste Freundinnen (Foto: Rotes Kreuz Kirchdorf)
Regina und Nicole engagieren sich gemeinsam im Rotkreuzmarkt Kremsmünster und sind beste Freundinnen (Foto: Rotes Kreuz Kirchdorf)
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 25.07.2021 12:19 Uhr

KREMSMÜNSTER/GRÜNBURG. Nicole und Regina lernten sich bei ihrem gemeinsamen Engagement für armutsgefährdete Menschen kennen und sind sie zu besten Freundinnen geworden. Sandro, Martin, Carina, Lisa, Tobias, Bernhard, Stefan, Florian und Katrin von der Ortsstelle Grünburg haben sich ebenfalls beim Roten Kreuz kennengelernt, wodurch wertvolle Freundschaften entstanden sind.  

Nicole und Regina engagieren sich im Rotkreuzmarkt in Kremsmünster, wo sie sich 2016 kennengelernt haben. Seitdem hat sich eine besondere Freundschaft entwickelt. Die beiden sehen sich nicht nur bei ihrer freiwilligen Tätigkeit, sondern verbringen auch einen großen Teil ihrer Freizeit gemeinsam. Nicole und Regina sind zu besten Freundinnen geworden und stehen sich auch in schwierigen Situation zur Seite. Auf den Ortsstellen des Roten Kreuzes wird die Gemeinschaft aktiv gefördert. Dadurch entstehen häufig Freundschaften fürs Leben. So auch bei Sandro, Martin, Carina, Lisa, Tobias, Bernhard, Stefan, Florian und Katrin von der Ortsstelle Grünburg. Sie wurden durch das Rote Kreuz zu Freunden. „Die gemeinsamen Dienste sind immer etwas Besonderes und wir vertrauen einander, was für die Arbeit im Rettungsdienst sehr wichtig ist“, sagt Ortsstellenleiterin Katrin Hieslmayr. Der Zusammenhalt der Gruppe zeigt sich auch außerhalb des Roten Kreuzes. Zusammen unternehmen sie Aktivitäten und waren bereits mehrmals im Urlaub. Das gemeinsame Interesse, für andere Menschen da zu sein und zu helfen, verbindet viele Rotkreuzmitarbeiter. Menschen, die freiwillig für andere da sind, fühlen sich als Teil einer lebendigen Zivilgesellschaft. Ihr Engagement kommt von Herzen und vereint Generationen.

Großteil der Freiwilligen engagiert sich im Rettungsdienst

„Etliche bereits gewohnte Leistungen beziehungsweise Angebote wären ohne freiwilliges Engagement nicht verfügbar. Seien es die Angebote in vielen Vereinen, Jungscharstunden, karitative Betreuungsstellen - vieles kann nur in Anspruch genommen werden, weil sich Menschen aus Idealismus einer Sache annehmen“, erklärt Bezirksstellenleiter Dieter Goppold. Das OÖ. Rote Kreuz ist mit mehr als 22.000 freiwilligen Mitarbeitern die größte humanitäre Freiwilligenorganisation im Bundesland. Ein Großteil der Freiwilligen engagiert sich im Rettungsdienst. „Essen auf Rädern, der Rotkreuzmarkt, der Besuchsdienst oder auch die ALPHA-Leseförderung an den Schulen sind Leistungen, die ausschließlich von Freiwilligen erbracht werden“, erklärt Goppold. Die Mitarbeiter kommen aus allen Altersgruppen und Gesellschaftsschichten. Sie alle sind Teil der Rotkreuz-Familie, ihr gemeinsames Engagement verbindet und es entstehen viele neue Freundschaften.

Kommentar verfassen



Landtagswahl: Fünf Fragen an die Spitzenpolitiker aus dem Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Am Sonntag, 26. September, stehen in Oberösterreich Landtagswahlen auf dem Programm. Christian Dörfel (ÖVP), Michael Gruber (FPÖ), Bettina Lancaster (SPÖ) und Wolfram Schröckenfuchs ...

Heribert Mallinger feiert 70 Jahre ÖGB-Zugehörigkeit

ELDBACH/KIRCHDORF AN DER KREMSWINDISCHGARSTEN. Zahlreiche Ehrungen standen kürzlich bei „younion _ Die Daseinsgewerkschaft“, die Gewerkschaft der Gemeindebediensteten, im Hotel Sperlhof in Edlbach ...

Ehrung langjähriger Mitglieder

Die Gewerkschaft GPA sagt Danke

Micheldorferin legte Meisterprüfung zur Konditorin ab

MICHELDORF IN OÖ. Eine Kandidatin aus dem Bezirk Kirchdorf kann sich über eine erfolgreiche Prüfung an der Wirtschaftskammer (WKO) Oberösterreich freuen.

Drogenlenker mit Gipsbein unterwegs

KIRCHDORF AN DER KREMS. Unter Suchtgiftbeeinträchtigung und mit Gipsverband am Bein fuhr ein 25-Jähriger mit dem Auto durch das Stadtgebiet von Kirchdorf.

Arbeitsrecht-Expertenberatung in der Wirtschaftskammer Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Bei der Arbeitsrechtsberatung in der Wirtschaftskammer (WKO) Bezirksstelle Kirchdorf am Dienstag, 5. Oktober (ganztägig) beraten die Rechtsexperten der WKO in Fragen zu Themen ...

Mit dem Raiffeisen Jugendclub in den Bayernpark

WARTBERG AN DER KREMS/WINDISCHGARSTEN. Der Jugendclub der Raiffeisenbanken Wartberg und Windischgarsten lud zur alljährlichen Fahrt in den Bayern-Park (Deutschland). Zum gemeinsamen Ferienausklang genossen ...

Baustart für 22 Eigentumswohnungen in Pettenbach

PETTENBACH. Am Dienstag, 21. September, erfolgte im Ortszentrum der Marktgemeinde Pettenbach der Spatenstich für das Bauprojekt „Wohnpark Pettenbach“.