Rotes Kreuz startet First Responder System nun auch im Steyrtal

Hits: 80
Sophie Kepplinger Tips Redaktion Sophie Kepplinger, 19.08.2022 09:52 Uhr

STEYRTAL. First Responder sind Ersthelfer bei lebensbedrohlichen Notfällen. Sie werden parallel zum Rettungsdienst alarmiert, wenn in ihrer Nachbarschaft Hilfe gebraucht wird. Ziel ist es, die Zeit zwischen dem Notfall und dem Eintreffen der Rettungskräfte zu vermindern. Denn im Notfall zählt jede Sekunde. Nun startet das Rotes Kreuz das First Responder System auch im Steyrtal.

„Schnelle Hilfe und somit die Rettungskette im Anlassfall zu verkürzen ist enorm wichtig“, informiert die Ortsstellenleiterin aus Grünburg Katrin Hieslmayr, die selbst neben ihrer Funktion als Ortsstellenleiterin auch als First Responder aktiv ist. „Um immer und jederzeit helfen zu können, hat jeder von uns einen Ersthelfer-Rucksack und eine Kennzeichnung mit First Responder im Privatauto“, informiert Hieslmayr. Wie ihre Kollegen muss sie immer mit einem Einsatz rechnen. First Responder retten im Fall der Fälle Leben und erleben immer wieder neue Dinge.

40 Rettungsdienstliche First Responder in der Region

Aktuell gibt es 40 Rettungsdienstliche First Responder: voll ausgebildete Rotkreuz-Mitarbeiter der Ortsstellen Grünburg und Molln, die auch außerhalb ihres Dienstes bereit sind, zu helfen. Denn wenn in der Nachbarschaft Erste Hilfe gebraucht wird, können sie oft früher am Notfallort sein, als der Rettungswagen. Um dann optimal helfen zu können, bekommen sie einen speziell ausgestatteten Rucksack zur Verfügung gestellt.

Seit Ende Mai ist das First Responder System in Steyrtal in Betrieb. Mehrmals mussten die qualifizierten Ersthelfer bereits in den Einsatz gehen. „Einsätze, bei denen noch raschere Hilfe gewährleistet werden konnte“, freut sich Bezirksrettungskommandant Alexander Kaineder und dankt allen Mitarbeitern, die sich neben ihrem Dienst auch zusätzlich, aus Liebe zum Menschen, hierfür zur Verfügung stellen.

Kommentar verfassen



The Greatest Show der Oldies Swing and Gospel Singers

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Oldies Swing and Gospel Singers präsentieren ihre Chorkonzerte mit dem Titel „The Greatest Show. Phantastische Songs und wo sie zu finden sind“ dieses Jahr schon im Herbst. ...

Almtalerinnen starten länderübergreifende Vernetzung

PETTENBACH. Gemäß dem Motto – Kennenlernen, Vernetzen, Synergien schaffen – organisierten die Almtalerinnen einen gemütlichen Abend für die ukrainischen Gäste in der Region.

Drogenlenker wollte vor Kontrolle flüchten

BEZIRK KIRCHDORF. Eine Polizeistreife wurde am 29. September gegen 15.50 Uhr auf einen amtsbekannten Wagen, welcher in Kirchdorf auf der B138 Richtung Süden unterwegs war, aufmerksam. Die Polizisten nahmen ...

Workshop: Körper, Liebe und Sexualität im Volksschulalter

PETTENBACH. Im Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Pettenbach findet ein Workshop für Eltern von Kindern im Volksschulalter zum Thema „Körper, Liebe und Sexualität – Wieviel Aufklärung brauchen Kinder im ...

Workshop für Mütter mit Babys: „Das verflixte erste Jahr, wenn Mama sein schwer fällt“

MICHELDORF IN OÖ. Zu einem Workshop für Mütter mit Babys im Alter bis zu einem Jahr lädt das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Micheldorf ein.

Kick Off für Botschafterschulen HAK und HLW Kirchdorf sowie Gymnasium Schlierbach

KIRCHDORF AN DER KREMS/SCHLIERBACH. Mit einem ganztägigen Seminar im Haus der Europäischen Union in Wien starteten die Lehrkräfte von 20 Schulen in das Botschafterschul-Programm des Europäischen Parlaments ...

Bezirksreise nach Italien

BEZIRK KIRCHDORF. Die fünftägige Bezirksreise des Pensionistenverbandes führte nach Ligurien (Italien). Bei herrlichem Wetter durften sich die Teilnehmer per Schiff an den zauberhaften Küstenorten ...

In Kirchdorf eröffnet die neunte Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Landes

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Corona-Pandemie hat den Bedarf an psycho-sozialer Beratung stark ansteigen lassen. Die Kinder- und Jugendhilfe hat daher ihr Angebot an Erziehungs- und Familienberatungsstellen ...