„Fest der Volkskultur“ lockte zahlreiche Besucher nach Molln

Sophie Kepplinger Tips Redaktion Sophie Kepplinger, 26.09.2022 15:39 Uhr

MOLLN. Bereits zum 14. Mal ist am vergangenen Wochenende das große Fest der Volkskultur erfolgreich über die Bühne gegangen. Die Leistungsschau der Traditionsvereine war ein Genuss für alle Sinne. Bei schönem Wetter wurde eine ganze Palette von gelebtem Brauchtum bis zur zeitgemäßen Volksmusik präsentiert. Musik, Tanz, Mundart, Tracht, Fotografie, aber auch traditionelles Handwerk: Das alles konnten die Besucher bei Ausstellungen, Präsentationen und verschiedenen anderen Programmpunkten erleben.

Tausenden Festbesuchern wurde beim Fest der Volkskultur in Molln eine bunte Leistungsschau aus der großen Vielfalt oberösterreichischer Volkskultur geboten: Das Programm reichte von Aufmärschen und Umzügen, musikalischen Darbietungen zahlreicher Chöre, Bläser sowie Tänzer, einem Mundart-Abend des Stelzhamerbundes sowie einem großen Festabend des Oberösterreichischen Volksliedwerkes und vielen Musikgruppen aus ganz Oberösterreich bis zur Feldmesse am Sonntag. Den Abschluss bildeten ein Festzug durch das Ortszentrum und ein großes Schlussfest mit Landeshauptmann Thomas Stelzer am Sonntagnachmittag.

Große Herausforderung für die örtliche Infrastruktur

„Diese große Herausforderung für die örtliche Infrastruktur war nur durch die gute Zusammenarbeit vieler örtlicher Vereine, der Unterstützung der lokalen Wirtschaft und der Gemeinde stemmbar. Von der Ortsbauernschaft und Landjugend, den Sportvereinen bis zur Firma Bernegger haben alle den Betrieb der Veranstaltungsinfrastruktur unterstützt“, betont Bürgermeister Andreas Rußmann (SPÖ).

Die Feuerwehr als wesentlicher Teil des Sicherheitskonzepts hat hunderte Stunden geleistet. „Die Umsetzung des Rahmenprogramms wäre ohne die Musikvereine der Nachbargemeinden nicht möglich gewesen“, so Rußmann.

Österreichischer Zapfenstreich als Highlight

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war der große österreichische Zapfenstreich. Das Zusammenspiel von fünf Musikkapellen lies Gänsehaut bei den Blasmusikenthusiasten aufkommen. „Eine Freude, dass so etwas in unserem Ort gelingen konnte“, freut sich der Mollner Bürgermeister. Immerhin hat die dreimalige Verschiebung des Festes dem Organisationskomitee alles an Durchhaltevermögen abgefordert. Pünktlich zur Abschlussrede von Landeshauptmann Thomas Stelzer sandte dann auch der Himmel ein paar „Freudentränen“ zur gelungen Veranstaltung. „Danke an alle Mitwirkenden und Unterstützer“, so Rußmann.

Das nächste Fest der Volkskultur findet 2025 in Treubach im Innviertel statt.

Kommentar verfassen



Erbrecht, Testament und Vorsorge: Informationsabend im Pfarrsaal Micheldorf

MICHELDORF IN OÖ. Um über Erbrecht, Testament und Vorsorge im Notfall aufzuklären, findet am Donnerstag, 1. Dezember ab 18.30 Uhr im Pfarrsaal Micheldorf ein Informationsabend vom OÖ. Roten Kreuz und ...

Musikalisch-geschichtlicher Nachmittag in Ried

RIED IM TRAUNKREIS. Unter dem Titel „Heiter bis Besinnlich“ veranstaltet das Team der Katholischen Frauenbewegung Ried am Sonntag, 4. Dezember, um 15.30 Uhr in der Pfarrkirche Ried im Traunkreis einen ...

Weihnachtsromantik in Windischgarsten mit historischem Niglo Umzug

WINDISCHGARSTEN. Am 3. und 4. Dezember sorgt der Adventmarkt auf dem Hauptplatz von Windischgarsten mit liebevoll dekorierten Standln, einer Krippenausstellung und einer großen Konzertbühne für zauberhafte ...

Adventmarkt im Stift Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Der Prälatenhof und der Kaisersaaltrakt im Stift Kremsmünster verwandeln sich von 2. bis 4. Dezember in ein lebendiges Adventdorf, wo etwa 100 Aussteller ihre Kostbarkeiten präsentieren. ...

Musikverein Pettenbach lädt zum Solisten Konzert

PETTENBACH. Der Musikverein Pettenbach, unter der Leitung von Lisa Sieberer und Stefan Pernegger, lädt unter dem Motto „Solisten Konzert“ am Samstag 3. Dezember, um 20 Uhr zum Konzert im Turnsaal ...

Wunschkonzert des Musikvereins Nußbach

NUSSBACH. Von rockig-modern, solistisch, bis hinzu traditionell präsentiert sich der Musikverein Nußbach beim diesjährigen Wunschkonzert am Samstag, 3. Dezember, um 20 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember, ...

Johnny and the Rotten in der Hildegard

KIRCHDORF AN DER KREMS. Kurz bevor es besinnlich wird, gehts im Bar-Café Hildegard in Kirchdorf noch wild zu. Quasi eine vorverlegte, musikalische Krampusfeier. Die Linzer Band „Johnny and the Rotten“, ...

Werkzeug für gesunde und klimafitte Böden übergeben

NUSSBACH. Der „Bodenkoffer“ wurde an die Bodenbotschafter der LEADER-Region Traunviertler Alpenvorland in Nußbach übergeben. Damit können Landwirte ihre Böden selbst analysieren.