Ein Gebäude, das atmet: Grüne Erde-Welt in Pettenbach gewinnt den internationalen Architekturpreis AIT-Award

Hits: 109
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 16.03.2021 16:20 Uhr

PETTENBACH. Die Grüne Erde-Welt hat den AIT-Award 2020, einen der renommiertesten internationalen Architekturpreise, in der Kategorie „Industrie/Gewerbe“ gewonnen.

„Natur, Nachhaltigkeit, Tageslicht, Raumqualität. All dies findet man beispielhaft in der Grüne Erde-Welt in Steinfelden. Das Zusammenspiel aus Natur und Gebäude und das damit verbundene klimatische Konzept sind richtungsweisend und überzeugen die Jury durch die ansprechende Architektur und gekonnte Einpassung in die Landschaft“, so das Jury-Urteil.

Klima-, Belüftungs- und Kühlkonzept durch bepflanzte Innenhöfe

Das Besucher- und Werkstättenzentrum von Grüne Erde ist weltweit das erste große Betriebsgebäude, in welchem das von Klaus K. Loenhart für den Österreich-Pavillon auf der Expo Mailand 2015 entwickelte Klima-, Belüftungs- und Kühlkonzept durch bepflanzte Innenhöfe umgesetzt wurde. Das 9.000 Quadratmeter große energieneutrale Gebäude wurde nach ökologischen Grundsätzen aus natürlichen, heimischen Materialien errichtet und wird mit Erdwärme und Solarenergie versorgt. 13 mit unterschiedlichen Waldvegetationen bepflanzte Lichthöfe und eine zurückhaltende Holzarchitektur machen das Gefühl von Landschaft und Natur auch im Inneren spürbar. Der Entwurf stammt vom Architekturbüro terrain: integral designs (München/Graz), welches gemeinsam mit ARKADE ZT (Linz) mit der Grüne Erde-Welt einen Ort entworfen hat, der zu 99,5 Prozent erdölfrei ist und vollständig mit erneuerbaren Energien aus Ressourcen vor Ort betrieben wird.

Hochbauprojekte und Innenräume, die einen ganzheitlichen Gestaltungsansatz verfolgen

Bereits seit 2012 vereint der „AIT-Award l Best in Interior and Architecture“ internationale Innenarchitektur und Architektur in einem einzigen Preis. Prämiert werden herausragende Hochbauprojekte und Innenräume, die einen ganzheitlichen Gestaltungsansatz verfolgen. Mittlerweile werden Preise in 14 Kategorien vergeben, und in diesem Jahr war die Resonanz ausgesprochen groß: Zum AIT-Award 2020 wurden insgesamt 877 Projekte aus 47 Ländern eingereicht, aus denen eine hochkarätig besetzte Jury 83 Projekte auswählte.

Nicht die erste Architektur-Auszeichnung für die Grüne Erde-Welt

Damit hat die Grüne Erde-Welt innerhalb kürzester Zeit – nach dem GREEN GOOD DESIGN AWARD 2020, einem der wichtigsten Design-Preis der USA, in der Kategorie „Green Architecture“ und dem Erreichen der DAM-Preis-Shortlist 2021 des Deutschen Architekturmuseums, in der Kategorie „Ausländische Bauten“ – eine weitere, international anerkannte Auszeichnung für wegweisende Architektur erhalten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ÖVP bereitet die Sandkisten im Bezirk Kirchdorf auf die Spielplatzsaison vor

BEZIRK KIRCHDORF. Angesichts der kommenden warmen Frühjahrsmonate startet die OÖVP im Bezirk gemeinsam mit dem ÖAAB wieder eine großflächige Sandkistenaktion in den Gemeinden.

Sandkisten in Wartberg gefüllt

WARTBERG AN DER KREMS. Bürgermeister Franz Karlhuber war gemeinsam mit ÖVP-Mitgliedern aus Wartberg im Rahmen der diesjährigen „Sandkistenaktion der ÖVP“ im Gemeindegebiet unterwegs, um Kinder ...

Erlebnisbad, Wasserspielplatz, Hofläden: Regionalforum Steyr-Kirchdorf hat bis 2030 einiges vor

BEZIRK KIRCHDORF/REGION STEYR. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Regionalforum Steyr-Kirchdorf wurde auf bereits Erreichtes sowie zukünftige Projekte geblickt. Unter anderem sind ...

Neue Öffnungszeiten in den Covid-19-Teststationen in Kremsmünster und Micheldorf

KREMSMÜNSTER/MICHELDORF IN OÖ. Ab Montag, 19. April, ist die Covid-19-Teststation in Kremsmünster auch donnerstags geöffnet. Der Standort in Micheldorf wird ab Samstag, 17. April, von der Firma WEMS ...

„Am Stammtisch wird Tacheles gesprochen!“

BEZIRK KIRCHDORF. Landtagsabgeordneter und FPÖ-Bezirksparteiobmann Michael Gruber fordert geeignete Konzepte, um die Gastronomie im Bezirk Kirchdorf wieder zu beleben.

Blitzlichter aus der digi-TNMS-Musikmittelschule Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Selbst der Schichtbetrieb kann die Schüler der digi-TNMS-Musikmittelschule Kirchdorf nicht bremsen. So tanzen die Musikschüler immer wieder im Park oder trainieren im Freien, ...

ifw mould tec: Die Lehre ist der erste Schritt auf der Karriereleiter

MICHELDORF. In der Lehrwerkstätte der ifw mould tec GmbH werden permanent über 20 Lehrlinge – sowohl Jungs als auch Mädchen – zu Top-Facharbeitern ausgebildet.

Selfies aus Steinbach an der Steyr gesucht

STEINBACH AN DER STEYR. Am 28. April erscheint in der Tips-Ausgabe Kirchdorf eine Ortsreportage über Steinbach an der Steyr.