FF Feichtenberg leistet im Jubiläumsjahr 2019 10.250 Stunden

Hits: 35
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 18.02.2020 17:09 Uhr

KIRCHHAM. Bei der 61. Jahreshauptversammlung der FF Feichtenberg präsentierte Kommandant Wolfgang Nußbaumer nochmals die Höhepunkte des vergangenen Arbeitsjahres, darunter die Festtage anlässlich des 60-jährigen Bestandsjubiläums sowie die Eröffnung des gelungenen Zubaus. Insgesamt hat die Wehr 37 Einsätze absolviert und 10.250 Stunden ehrenamtlich geleistet. 

Bezirkskommandant Stefan Schiendorfer, Pfarrer P. Burkhard Berger und Bürgermeister Hans Kronberger dankten den Kameraden für ihre engagierte Tätigkeit und lobten die vorbildliche Zusammenarbeit mit Bezirk, Gemeinde und Dorfgemeinschaft.

Weiterer Löschbehälter in Aussicht

Letzerer dankte insbesondere Kommandant Nußbaumer  für die intensive Mitarbeit bei der Gefahrenabwehr-und Entwicklungsplanung  (GEP), die aus Sicht der FF Feichtenberg sehr positiv abgeschlossen werden konnte. Unter anderem wurde eine dauerhafte Notwendigkeit der vorhandenen Fahrzeuge und Gerätschaften bestätigt. Aufgrund der andauernden Wasserknappheit der natürlichen Bäche stellte der Bürgermeister die weitere Errichtung eines 100 Kubikmeter-Löschbehälters  im Bereich der Liegenschaften  „Hinteraigen/Wintergraben“ in Aussicht. 

Keine Nachwuchssorgen

Abschließend wurde unter großem Beifall der Versammlung mit Florian Rader ein neues Mitglied aufgenommen. Somit konnte die FF Feichtenberg ihren kontinuierlichen Mitgliederzuwachs fortsetzen und hat mit  44 Aktiven und 11 Reservisten einen neuen personellen Höchststand erreicht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Radwege am Wolfgangsee werden neu beschildert

ST. WOLFGANG. Die Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft hat sich zu einer kompletten Neubeschilderung sämtlicher Wolfgangsee-Radwege entschlossen. 

Einzug ins Lebenshilfe-Wohnhaus Gmunden verschoben

GMUNDEN. Der 8. April sollte für die zukünftigen Bewohner des neu gebauten Lebenshilfe-Wohnhauses der große Tag des Einzugs werden – aufgrund der aktuellen Situation verschiebt ...

Historischer Rückblick: Die Pest in Gmunden

GMUNDEN. Der Historiker Christian Dickinger hat sich auf eine Reise in die Gmundner Stadtgeschichte begeben und den Tips den Text „Die Pest in Gmunden – Der historische Kontext unter Berücksichtigung ...

Die Kaiserstadt hat nun eine eigene Onlineshopping-Plattform

BAD ISCHL. Die Corona-Maßnahmen machen globale Shopping-Anbieter zu großen Gewinnern der Krise und bringt lokale Geschäfte in enorme Existenznöte. Aus diesem Grund hat ein Unternehmer ...

Nächtlicher Brandeinsatz mit neun Feuerwehren

PINSDORF. In der Nacht auf heute, 8. April, kam es zu einem Brand in einer Holzhütte. Aufgrund der Lage im beengten Ortszentrum von Pinsdorf wurde vorsorglich Alarmstufe 2 ausgelöst.

AustroHaus und Etzi-Haus unterstützen Zootiere in Schmieding

VORCHDORF/KRENGLBACH. Mit einer Spende von 7.000 Euro unterstützt die Etzenberger Holding mit ihren Leitmarken Austrohaus und Etzi-Haus den Zoo Schmieding und sorgt damit für Futter bei ...

SPORT 2000 will mit #buylocal-Kampagne regionale Händler stärken

OHLSDORF. Mit einer österreichweiten Onlinekampagne will die Fachhändlergemeinschaft Sport 2000 mit Sitz in Ohlsdorf Kunden motivieren, in Corona-Zeiten die lokalen Händler zu ...

So einfallsreich und solidarisch zeigt sich die Bevölkerung in der Krise

EBENSEE/SALZKAMMERGUT. Das „Ratschen“ ist ein Lärmbrauch, der in den verschiedensten Formen und Ausprägungen in den Tagen vor Ostern in ganz Österreich praktiziert wird.