Institut für Realienkunde feierte Jubiläum

Hits: 44
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 08.11.2019 17:25 Uhr

KREMS. Das Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) ist die älteste wissenschaftliche Einrichtung in Krems. Das 50-Jahr-Jubiläum war Anlass für einen großen Festakt in der Dominikanerkirche, wo mit zahlreichen Gästen gefeiert wurde.

„Die Stadt Krems hat schon früh das Potenzial erkannt, sich nicht nur als Ausstellungsort, sondern auch als Ort der Kulturwissenschaften zu etablieren. So kann man sagen: Das IMAREAL bildet eine der Keimzellen des heutigen Universitäts- und Wissenschaftsstandort Krems“, würdigte Bürgermeister Reinhard Resch die Vorreiter-Position des Instituts. Institutsleiter Thomas Kühtreiber unterstrich die Pionierrolle des IMAREAL als „weltweit einzige akademische Einrichtung ihrer Art.“ Der Festakt bildete auch den Rahmen für die Präsentation des neuen Buches: In „Object Links – Dinge in Beziehung“ vermittelt das Team des IMAREAL neue Ansätze in der Beschäftigung mit materieller Kultur.

Die Geschichte des Instituts

Begonnen hat alles unter dem damaligen Kulturamtsleiter Harry Kühnel, der zahlreiche kulturhistorische Großausstellungen in Krems ausrichtete. Diese Erfahrungen waren ein wesentlicher Anstoß, dafür eine wissenschaftliche Basis zu schaffen. Die Stadt hat mit Räumlichkeiten und Infrastruktur die Etablierung des IMAREAL im Dominikanerkomplex am Körnermarkt maßgeblich unterstützt. Das Institut gehörte ursprünglich zur Österreichischen Akademie der Wissenschaften, seit 2012 ist die Universität Salzburg Trägerin des Instituts. Finanziell unterstützt wird das Institut nach wie vor durch das Land NÖ und die Stadt Krems.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



90 Jahre Werkskapelle: Barbara-Konzert am 7. Dezember im Zeichen des Jubiläums

KREMS-LERCHENFELD. Die Werkskapelle voestalpine Krems besteht seit 90 Jahren. Im Zeichen dieses Jubiläums steht das Barbara-Konzert 2019, das am 7. Dezember um 19 Uhr im Volkshaus Krems-Lerchenfeld ...

Kunsteisbahn lädt am 23. November zum Action Day

KREMS. Die Kunsteisbahn Krems lädt in Zusammenarbeit mit dem Kremser Eislaufverein am 23. November von 13 bis 16 Uhr zum „Action Day“.

Handelsschüler überraschen Kindern in Osteuropa mit Weihnachtspräsent

KREMS. Die Schüler der PRAXISHAS Krems unterstützten die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“.

Rekordergebnis bei Pflanzaktion: 333 junge Obstbäume für die Region

KAMPTAL. 333 Obstbäume, vorwiegend Äpfel und Birnen, wurden vor kurzem im Kamptal ihren Besitzern übergeben. Dieses gute Ergebnis trägt maßgeblich dazu bei, den Bestand an Obstbäumen ...

Fahrplanwechsel bringt zahlreiche neue Zugverbindungen im Raum Krems

BEZIRK KREMS. Ab 15. Dezember gilt der neue Bahnfahrplan, der zahlreiche Verbesserungen für Öffi-Nutzer aus dem Raum Krems bringt. Ausgeweitet werden vor allem die Früh- und Spätverbindungen. ...

Prominente Paten heben Rotkreuz-Wein „aus der Taufe“

LANGENLOIS. Mit dem Rotkreuz-Wein 2019 „Henry Dunant“ wurde ein ganz besonderer Grüner Veltliner des Weingutes Bründlmayer nun gesegnet. „Dieser Wein kommt nicht nur dem Gaumen, sondern ...

Bauernbund Lengenfeld: Taufwein 2019 trägt den geschichtsträchtigen Namen Ignaz

LENGENFELD. Gastronom Franz Berger ist der Taufpate des fruchtigen Grünen Veltliners vom Weingut Schuster aus Lengenfeld.

Energiebuchhaltungen: Stadt Krems und acht Bezirksgemeinden ausgezeichnet

BEZIRK KREMS. Die niederösterreichischen Gemeinden engagieren sich für Energieeffizienz und überwachen den gemeindeeigenen Energieverbrauch. Insgesamt 43 Waldviertler Gemeinden wurden für ...