Corona sorgt für Stillstand im Sport

Hits: 360
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 19.03.2020 18:27 Uhr

BEZIRK KREMS. Die Corona-Krise hat auch massive Auswirkungen auf das sportliche Leben in der Region. Sämtliche Sportstätten wurden geschlossen, die Vereine stellten ihren Spiel- und Trainingsbetrieb ein.

Mit der Beschränkung des gesellschaftlichen Leben kommt auch der Sport in Stadt und Bezirk Krems zum Stillstand. Die Vereine mussten ihren Spielbetrieb einstellen. In ganz Österreich wurde der Fußballbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt – Ausnahmen davon bilden Spiele der Fußballbundesliga der Männer sowie der Nationalteams. Somit sind von der Entscheidung auch alle Fußballvereine in Stadt und Bezirk Krems betroffen.

Kein Handball bis 17. April

Ähnlich verhält es sich beim Handball – auch hier musste bundesweit der Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt werden. Dies betrifft unter anderem den UHK Krems, der in der spusu-Liga mitmischt. Beim UHK hofft man, dass der Spielbetrieb mit Beginn der Viertelfinale (24./25. April) wieder aufgenommen werden kann. Der NÖ Handballverband hat den Spielbetrieb für alle Vereine bis 17. April ausgesetzt.

Sportkurse fallen aus

Doch auch abseits des Meisterschaftsbetriebs wurde das sportliche Leben eingeschränkt. So dürfen auch Sportkurse derzeit nicht stattfinden. Die Sportunion NÖ – Dachverband unzähliger Sportvereine in Stadt und Bezirk Krems – hat den Übungsbetrieb in all ihren Vereinen vorerst eingestellt. In der Stadt Krems sind die Sporthalle und alle Schulturnhallen gesperrt.

Training zuhause oder möglichst allein

Doch auch Individualsportler haben es nicht leicht, da sämtliche Sportstätten geschlossen wurden. So kann die Kremser Badearena bis 3. April nicht genutzt werden. Auch alle Fitnessstudios müssen vorerst zu bleiben. Sportfans bleibt daher aktuell vor allem das Training in den eigenen vier Wänden. Ausdrücklich erlaubt hat die Regierung nur das Spazierengehen im Freien – solange man alleine oder im Familienverband unterwegs ist und genügend Abstand zu anderen Menschen hält.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Landjugend-Gruppe in Dürnstein

DÜRNSTEIN. Die Landjugend Niederösterreich freut sich über die Gründung einer weiteren Ortsgruppe im Bezirk Krems. Am 20. September hat sich unter Führung von Leiterin Franziska ...

Stadt Krems ehrt Polizeibeamte

KREMS. Herbert Prandtner verabschiedet sich als Kommandant der Polizeiinspektion Krems. Norbert König zeichnete sich bei der Aufklärung eines Raubdelikts durch besonderes Engagement aus. Bürgermeister ...

Literatur, Musik und Kulinarik: Weinstadt lockt mit zwei Festivals

LANGENLOIS/SCHIltern. In der Weinstadt gehen in den kommenden Tagen gleich zwei Festivals über die Bühne: die traditionelle „Septemberlese“ sowie das Musik- und Genussfestival „Kultur in ...

„Es wäre schade um das Ganze“: Ernst Kalt kämpft um Schillerstraße

KREMS. Lokalhistoriker Ernst Kalt widmete seinen jüngsten VHS-Vortrag der Kremser Schillerstraße. Dabei führte er seine Zuhörer durch die rund 170-jährige Geschichte der ehemaligen ...

Feierliche Eröffnung bei der Domäne Wachau

DÜRNSTEIN. Die Winzergenossenschaft Domäne Wachau hat kürzlich einen modern gestalteten Shop in der Dürnsteiner Altstadt eröffnet.

Neuer Gutscheinautomat bietet Geschenkidee für Kurzentschlossene

KREMS. Einkaufsgutscheine rund um die Uhr gibt es jetzt in der Kremser Innenstadt. Neben Mund-­Nasen-Schutzmasken und Desinfektionssprays verkauft ein Automat dort nun auch den „Kremser Zehner“. ...

Stromzähler haben bald ausgedient

BEZIRK KREMS. Ab Oktober tauscht die EVN-Tochter Netz NÖ in sämtlichen Haushalten die Stromzähler. Als erste Gemeinden im Bezirk Krems bekommen Albrechtsberg, Jaidhof, Lichtenau und Weinzierl ...

Beherzter Löscheinsatz: Gemeindeverband dankt Feuerwehr

LANGENLOIS. Geschäftsführer Gerhard Wildpert vom Gemeindeverband bedankte sich mit einer Sachspende bei den Feuerwehren Langenlois, Gobelsburg-Zeiselberg und Zöbing für den raschen ...