Musikproben wieder erlaubt, aber für Vereine keine Lösung

Hits: 453
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 02.06.2020 20:10 Uhr

LINZ-LAND. Groß war die Freude in der heimischen Blasmusikszene, als mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen auch die Probenarbeit grundsätzlich wieder erlaubt wurde. Tips hat bei Musikvereinen nachgefragt, ob mit den strengen Auflagen ein regulärer Probenbetrieb überhaupt möglich ist. 

Nach Gesprächen mit der neuen Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer am 22. Mai, bei denen erstmals auch der österreichische Blasmusikverband eingeladen war und seine Anliegen vorbringen durfte, wurden mit der neuesten Lockerungsverordnung ab Ende Mai erstmals wieder Proben im Amateurbereich und auch kulturelle Veranstaltungen mit Publikum ermöglicht. Alles jedoch unter Einhaltung der Abstands- sowie Hygienevorschriften, was das normale Abhalten von Musikproben für beinahe alle Musikkapellen im Bezirk nicht möglich macht.

Zu wenig Platz für Proben in den Musikheimen

„Proben wären zwar laut aktuellen Lockerungen möglich, erweisen sich aber aufgrund der immer noch geltenden Maßnahmen wie Mindestabstand und gegebenenfalls Mund-Nasen-Schutz als in der Praxis nicht anwendbar. Alleine baulich bedingt wäre der Mindestabstand bei uns im Probelokal nur sehr schwer einzuhalten. Sei es jetzt im Proberaum selbst oder auch im Aufenthaltsbereich“, erläutert Peter Mayr, Obmann des Musikvereins Schönering.

Daher hat der Vorstand in Absprache mit dem Kapellmeister den Probenbetrieb bis auf weiteres noch ausgesetzt. Wann die nächsten Proben stattfinden werden, hängt jetzt mit der weiteren Lockerungspolitik zusammen. Es besteht die Hoffnung, dass aufgrund der positiven Entwicklung auch für den Probenbetrieb praktikable Lösungen umgesetzt werden. 

Nächste Ausrückung wohl erst im September

Auch wenn die Musiker natürlich schon wieder darauf brennen, gemeinsam musizieren zu dürfen, steht für die Vereine die Vernunft im Vordergrund. „Bis in den Herbst hinein sind bei uns in der Gemeinde alle Veranstaltungen mit Musikbeteiligung vorerst abgesagt, das betrifft jetzt auch die kirchlichen Feste wie nächste Woche eben Fronleichnam. Der nächste Termin, der für uns als Musikverein aktuell ansteht, wäre im September das Erntedankfest“, so Peter Mayr, der die Situation natürlich genau beobachtet und sich mit den benachbarten Musikvereinen austauscht.

Kleingruppen als möglicher Lösungsansatz

In St. Marien probiert man einen etwas anderen Weg. Schrittweise wird der Probenbetrieb bei der Ortskapelle wieder hochgefahren. Um den Mindestabstand im Probenheim einhalten zu können, wurden einige Ensembles erstellt, die nun in Kleingruppen von bis zu maximal zwölf Leuten wieder gemeinsam spielen dürfen.

So oft als möglich werden die Proben außerdem ins Freie verlegt – beispielsweise auf Bauernhöfen. Die wöchentliche Probe für alle Musiker ist aber natürlich weiterhin pausiert. „Je nachdem, wo man eingeteilt ist, darf man alle zwei bis drei Wochen im Ensemble proben. Das behalten wir auch vorerst so bei. Wie es mit unseren geplanten Konzerten im Herbst aussieht, wird sich noch zeigen.“

Veranstaltungen verschoben

Das Frühjahrskonzert zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen ist beim Musikverein Schönering nicht geplant. Auch der Verband  hat die Vereine gebeten, die  Veranstaltungen nicht alle nach hinten zu verschieben.

„Im Herbst geht es ja eigentlich schon wieder  in Richtung unseres Kirchenkonzerts am 8. Dezember, von dem wir alle hoffen, dass es wie geplant stattfinden kann“, erklärt Peter Mayr. Der Schöneringer Obmann und Tubist hofft, dass die wöchentliche Musikprobe bald wieder ganz normal wird.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pasching startet fit in den Sommer

PASCHING. Durch gezielte Outdoor-Einheiten sollen über die Sommermonate Körper und Geist aktiviert werden, um die warme Zeit mit viel Energie genießen zu können.

Zeugen für Diebstahl in Baumarkt gesucht

LEONDING. Am Montag, 13. Juli, wurde die Polizei über einen flüchtenden Ladendieb bei einem Baumarkt in Leonding in Kenntnis gesetzt. Zwei Zeugen, die den mutmaßlichen Täter versuchten festzuhalten, ...

Charter nach Frankfurt

HÖRSCHING. Ab dem 1. September wird die Deutsche Lufthansa die Linienverbindung von Linz nach Frankfurt wieder aufnehmen.

Erste Schulen in Oberösterreich mit „Natur im Garten“-Plakette geehrt

ANSFELDEN. Mit der Auszeichnung zweier Schulen mit der „Natur im Garten“-Plakette sollen junge Menschen für eine bewusste Gartengestaltung begeistert werden. Die Plakette wird seit 2018 an Gemeinden ...

Großzügige Spende für Sozialfonds

HÖRSCHING. Der Hörschinger Logistikunternehmer Christoph Reder überreichte der Marktgemeinde einen Scheck in der Höhe von 3.000 Euro für den heimischen Sozialfonds.

Danke an Spender

LEODNING. Große Spendenfreudigkeit zeigte die Leondinger Bevölkerung, als das Rote Kreuz zusammen mit dem Kiwanis-Club haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel für den Rotkreuz-Markt in ...

SPÖ kritisiert Prioritätensetzung nach Diskussionsrunde in Kematen

KEMATEN. Bürgermeister Markus Stadlbauer lud zu einer fraktionsübergreifenden Diskussionsrunde mit dem amtlichen Verkehrssachverständigen und Behördenvertreter zum Thema „Erhöhung der Verkehrssicherheit ...

Gesundheit geht vor: Leonding sagt dreitägiges Stadtfest im September ab

LEONDING. Anlässlich des 40. Stadtjubiläums feierte die Stadtgemeinde Leonding 2015 ihr erstes Stadtfest mit Kirtag und Familientag. Aufgrund der aktuellen Situation wurde das Fest am letzten ...