Vom Song Contest zum Garten der Engel

Hits: 2586
Silke Kreilmayr Silke Kreilmayr, Tips Redaktion, 27.05.2015 15:44 Uhr

Traun. Die Bildhauerin und Musikerin Sarena de Rechenberg, die den „Garten der Engel“ in Traun betreibt, „ersang“ 1980 unter dem Künstlernamen Rena Mauris den 8. Platz beim Eurovision Song Contest in Holland. Von 30. Mai bis 30. Juni öffnet sie ihren Garten für die Öffentlichkeit. 

„Du bist Musik“ war der Titel des Popsongs, mit dem Saderé am 20. April 1980, begleitet von der Band „Blue Danube“, auf der großen Bühne stand. „Also im Gegensatz zu heute war das eine stille Angelegenheit. Weit nicht so professionell. Wir hatten auch keine Vocal- Coaches. Wir haben im Hotelzimmer in Den Haag noch die Choreo geprobt, und dann sind wir in die Halle gegangen und ich habe gesungen“, erinnert sich Sarena.

Zu dieser Zeit war sie als Singer/Songwriter bei der ORF-Bigband, sang diverse Backgrounds und Werbejingles für Radiosender. Aber der Song Contest war, wenn auch nicht vergleichbar mit 2015, ein Auftritt vor einem Riesenpublikum.

„Ja, der Stolz kommt dann nachher. Zu wissen, dass man das schaffen kann, dass man nicht zusammenbricht, wenn man vor so vielen Leuten singt, das macht etwas mit einem. Man traut sich viel mehr zu. Und der ganze Event war ein Riesenspaß, ich möchte das auf keinen Fall missen“, so die Künstlerin. Nach dem Song Contest ging sie nach Deutschland, wo sie als Rocksängerin auftrat.

Schweiß statt Schminke

Dann tauschte sie kurzerhand das Mikro gegen den Meißel, setzte auf Schweiß statt auf Schminke und studierte Bildhauerei in Florenz. „Schon die Rockmusik hat meinem Naturell mehr entsprochen, weil sie weniger schön, weniger künstlich und viel erdiger ist als Pop und Schlager. Aber die Bildhauerei ist all das noch mehr.“

Exakt 20 Jahre nach dem Auftritt beim Song Contest, auf den Tag genau am 20. April 2000, fand sich Serena in der gleichen Halle in Den Haag wieder, diesmal als Ausstellerin auf einer großen Kunstmesse. Ein, wie man sich vorstellen kann, „unglaublich bewegender Moment“. Anschließend eröffnete sie ihr kleines Ate­lier „Maison bleue“ sowie den dazugehörenden Dschungel „Garten der Engel“ in Traun – ein Refugium für Natur und Skulptur. „Alles das, was die trendigen, durchgestylten, cleanen Gärten aussperren und eliminieren, ist bei mir willkommen“, sagt sie. Sie versteht ihren „Garten der Engel“ als ein buntes, glückliches Mit- und Durch­einander von Natur und Kunst.

Ab kommendem Wochenende öffnet sie wieder für einen Monat lang ihren „Garten der Engel“ für Besucher. Sehr viel Arbeit für Saderé, zumal die Vorbereitungen mit dem Song Contest-Finale zusammengefallen sind. „Ich komme in keinem Jahr umhin, dieses Ereignis zu verfolgen. Das geht gar nicht anders, wenn man da einmal dabei war. Es ist wie ein Virus.“ Das Finale verfolgte die Künstlerin aber nicht in Wien, sondern daheim mit ihrem Mann Friedrich Rechenberg, der schon 1980 als Ehemann der damals 27-jährigen „Rena Mauris“ in Holland mit dabei war. „Eine schöne Erinnerung, die wir gemeinsam teilen“, so Sarena

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erlös von Knoblauch-Projekt der Volksschüler geht an Schule in Ghana

WILHERING. Das zweite Projekt im Rahmen der Schul-ACKER-demie an der Volksschule (VS) Dörnbach trägt den Titel „Knoblauch für Afrika“. Im Herbst 2019 bekam die Schule von etlichen Bio-Unternehmen ...

Schwerpunkt an der Mittelschule Pasching

PASCHING. Ab dem kommenden Schuljahr wird es an der Mittelschule (MS) Pasching den sogenannten MINT-Schwerpunkt geben. Die Abkürzung MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. ...

Bankenschließungen in Haid: „Kleinere Gemeinden haben mehr als wir“

HAID/ANSFELDEN. Im Dezember hat die Oberbank ihre Filiale in Haid geschlossen und ist nach Traun übersiedelt, Ende Jänner wird auch die Raiffeisenbank die Filialen in Traun zusammenlegen. Bei FP-Vizebürgermeister ...

Bürgermeister warnt vor Gefahren bei Winterspaß

TRAUN. Wenn bei den derzeitigen Temperaturen Gewässer zugefroren sind, scheint es für manche Menschen sehr verlockend zu sein, diese betreten zu müssen. Das stellt jedoch eine große Gefahr dar und ...

Erneut Parfumdiebe in Paschinger Einkaufszentrum geschnappt

PASCHING. In den Morgenstunden am Mittwoch, 13. Jänner, reisten zwei mongolische Staatsangehörige im Alter von 30 und 34 Jahren von Frankreich über Deutschland nach Österreich ein, um in einem Einkaufszentrum ...

Vor Ligaaufstockung treten Trauner Footballer heuer in Division 1 an

TRAUN. Für 2022 ist eine Aufstockung der höchsten Spielklasse (AFL) auf zehn Teams fixiert worden. In der kommenden, etwas verkürzten Saison spielen sechs Teams um die Staatsmeisterschaft. Die Atrium ...

IBC Internationale Spedition GmbH ist vorbildlicher ineo-Lehrbetrieb

ANSFELDEN. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich ließ es sich nicht nehmen, auch in Corona-Zeiten die engagiertesten Lehrbetriebe des Landes vor den Vorhang zu holen. Im Bezirk Linz-Land durfte sich die ...

Tageweise Abrechnung bei Schulessen

PASCHING. Nach zwei Jahren Projektarbeit im Schulausschuss unter Federführung von Vizebürgermeister Markus Hofko kann nun die bestmögliche Abwicklung für die tageweise Abrechnung des Mittagessens eingeführt ...