Neuhofner räumen bei virtuellem Karate-Wettkampf gleich vier Medaillen ab

Hits: 38
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 21.01.2021 15:13 Uhr

NEUHOFEN. Da im vergangenen Jahr praktisch alle reellen Karate-Wettkämpfe abgesagt wurden, griff der Askö Neuhofen Karate Seibukan auf sogenannte E-Tournaments – Online-Wettkämpfe im virtuellen Raum – zurück, um die Motivation der Mitglieder zu steigern.

Seit Anfang November dürfen die Neuhofner keine Trainings in altbewährter Form durchführen, obwohl die aus Japan stammende Kampfsportart auch ohne Kontakt trainiert werden kann. Das hat sich die weltweite Karate-Community zunutze gemacht, um doch noch Wettkämpfe abhalten zu können. Die Sportler treten dabei in ihrer Alterskategorie und Disziplin an und werden gefilmt.

Das Videomaterial wird anschließend auf einer Plattform hochgeladen und die Referees, die rund um den Globus sitzen, werten dann die Videos aus. „Das Gute für die Athleten ist, sie bestreiten Wettkämpfe und können sich mit Sportlern aus der ganzen Welt messen“, freut sich Sektionsleiter Christian Ramsebner.

Erfolge bei US-Open

Die auf diesem virtuellen Wege durchgeführten US Karate Open bescherten den Neuhofnern gleich viermal Edelmetall. Erst im Halbfinale scheiterte Kata-Sternchen Nikita Oberhuber an der späteren Gewinnerin; sie sicherte sich jedoch den dritten Rang. Sie durfte sich in der Seniorenklasse somit ebenfalls über die Bronze-Medaille freuen wie Miriam Stockhammer in der Klasse Kumite U15.

Silber erkämpften sich gleich zwei Athleten: Lorenz Wintersperger (Kumite U14) – der im Finale knapp mit 1-2 unterlegen war – sowie der jüngste Medaillengewinner aus Neuhofen, Jakob Hankowetz, in der Klasse Kumite U11.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kabelbrand in Freindorf

ANSFELDEN. Aus einem Brandverdacht wurde am Mittwoch, 3. März, gegen 17.30 Uhr ein Einsatz für alle vier Ansfeldner Feuerwehren. Ein Brand im Obergeschoss eines Wohnhauses in Freindorf führte zur Alarmierung. ...

„Gerersdorfer Landesstraße darf keine Umfahrung für Neuhofen werden“

KEMATEN/KREMS. Seit Errichtung des Autobahnanschlusses in Allhaming hat der Verkehr auf der Gerersdorfer Landesstraße Jahr für Jahr zugenommen. Vor allem Pendler aus Sierning, Steyr und Bad Hall und ...

Ausstellung mit Werken von Blaas zur Wiedereröffnung

PASCHING. Unter dem Motto „Route 66 mit Häusermeer und Meeresblick“ stellt der Künstler Franz Blaas Arbeiten in der Galerie in der Schmiede von Freitag, 5. März, 14 bis 19 Uhr, bis voraussichtlich ...

Der Pandemie zum Trotz wird das 20. Jubiläum „flexibel geplant“

LEONDING. „Sprichcode“ ist der biennale Leondinger Jugendpreis für Sprache und Fotografie. Tips hat sich zum Jubiläum mit Leiterin und Organisatorin Sarah Schnauer unterhalten.

Luftfrachtakademie am Flughafen Linz geht Kooperation mit IATA ein

HÖRSCHING. Die GrowNow Group freut sich, die Zusammenarbeit mit International Air Transport Association (IATA) und die Ernennung ihrer Luftfrachtakademie am Flughafen Linz zum IATA Regional Training Partner ...

Jugendzentren im Bezirk: „Wir lassen Jugendliche nicht im Regen stehen“

LINZ-LAND. Die Jugendlichen leiden unter dem Lockdown. Mehrere Umfragen belegen, dass besonders Jugendliche mit der sozialen Isolation schwer zurechtkommen, und die Zahl der dadurch psychisch leidenden ...

Drogenlenker flüchtete vor Kontrolle

PASCHING. Bei einer Verkehrskontrollen am 1. März in Pasching wurde kurz nach 16 Uhr ein Pkw-Lenker aufgefordert, sein Fahrzeug anzuhalten. Daraufhin erhöhte der Lenker die Geschwindigkeit, fuhr über ...

Sonnenkraftwerk an der Autobahn?

ANSFELDEN. Jürgen Hemetsberger und Mike Mühlgrabner von der Firma „Solarbuddys“ sind wahre Photovoltaik-Profis. Die beiden haben sich die Mühe gemacht und den Nutzen von Solarpanelen errechnet, ...