Tri Team 1.USC Traun erfolgreich beim Aloha Traun Triathlon

Hits: 188
David Ramaseder Tips Redaktion David Ramaseder, 09.08.2022 16:12 Uhr

TRAUN. Petra Autengruber vom Tri Team 1.USC Traun sichert sich den Gesamtsieg bei den Damen auf der Sprintdistanz. Bernhard Goll ist alter und neuer OÖ Landesmeister in der Altersklasse auf der Kurzdistanz. Teamkollegin Nicole Hinum gewinnt am Freitag den Trauner Stadtlauf. Auch beim Schwimmen bleibt das Siegerpodium fest in Händen des Heimvereins: Patrik Leitner und Sophie Brandl gewinnen die 750 m Distanz im Open Water Bewerb. Der Sieg über die 1.500 m Distanz geht an Achim Fischereder.

“In Traun, an unserem See, den Gesamtsieg zu feiern. Das war ein riesiger Traum, den ich mir heute erfüllen konnte. Meine Teamkollegen haben mich so sehr gepusht, dass ich nach dem Schwimmen nicht nur vier Minuten auf-, sondern ganze fünf Minuten am Rad auf die Favoritin Sarah Hämmerle rausholen konnte. Ich wollte einfach so schnell wie möglich wieder zurück an den See, wo alle auf mich gewartet haben”, strahlt Petra Autengruber, die Siegerin vom Sonntag über die 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen.  

Das Sportzentrum von Traun bietet seit vielen Jahren perfekte Bedingungen für den Triathlon. Schwimmen im Oedter Badesee, einen welligen Radsplit und Laufen im Rundkurs. Das Besondere – die Wechselzone in der Eishalle. Für Zuseher und Aktive ein echtes Highlight. Das ausverkaufte Teilnehmerfeld kam aus ganz Österreich angereist. In Action war vor allem auch der Heimverein, das Tri Team 1.USC Traun an diesem Wochenende. Alle Mitglieder haben tatkräftig mitgeholfen, damit ein Event in dieser Größe stattfinden kann.  

15x Podium für das Tri Team 1.USC Traun an einem Wochenende

Am Freitag haben die Lokalmatadoren die Bewerbe und auch die Siegerehrung dominiert und durften sich mit neun Ananas-Pokalen krönen. Am Programm stand der Trauner Stadtlauf über fünf Kilometer sowie Schwimmbewerbe über 750 und 1.500 Meter im See. Bei extremer Hitze gewinnt Nicole Hinum den Stadtlauf in einer Zeit von 21:22 Minuten. Daniela Goll finisht auf Platz drei in 23:39. Beim Schwimmen freuten sich Patrik Leitner und Sophie Brandl vom Tri Team 1.USC Traun über den Sieg auf den 750 Metern. Achim Fischereder gewinnt die 1.500 Meter Distanz.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Nachwuchsathleten, die von Schüler E bis Jugend/Junioren in ihren Altersklassen auf komplett gesperrten Radstrecken um die Siege kämpfen. Das Tri Team 1.USC Traun ist besonders stolz, dieses Jahr so viele Schüler E und D im Gelb-Schwarzen Trikot am Start und im Ziel lächeln zu sehen. Zwei der allerjüngsten haben dann auch noch bei der Siegerehrung gestrahlt wie die Großen. Heidi Hinum wird Zweite und Max Fischereder Dritter bei den Sechs- bis Siebenjährigen.

Am Sonntag waren die Wetterbedingungen perfekt aber es ging nicht weniger heiß her, als am Freitag. Bei der kürzeren Distanz (Sprint) waren 13 Trauner am Start und sechs davon im Anschluss auch bei der Siegerehrung. Patrik Leitner gewinnt die U20 Wertung. Petra Autengruber gewinnt als schnellste Dame ihre Altersklasse, den Gesamtsieg und die schnellste Radzeit. Weitere Altersklassenpodeste feiern: Sophie Brandl, Claudia Leitner und Birgit Donnabauer werden jeweils Zweite, Daniela Broos-Pröller holt den dritten Rang.

Die oberösterreichische Landesmeisterschaft auf der Olympischen Distanz nahmen vier Teilnehmer in Angriff. Bernhard Goll gewinnt die Altersklasse (AK) 40 und ist klarer Landesmeister. Nicole Hinum wird, ebenfalls in der AK 40, Vize-Landesmeisterin.  

Auch auswärts wurde gefeiert

Als krönender Abschluss des Sportwochenendes wird auch am Attersee ein Gelb-Schwarzer Sieg gefeiert. Sophie Amesberger gewinnt die Überquerung von Weyregg nach Attersee in einer Zeit von 40 Minuten ohne Neopren. Anita Weissinger-Lusenberger war beim Ironman Maastricht in den Niederlanden am Start und beendet diesen als fünfte Dame in ihrer Altersklasse. 

Traun setzt auf die nächste Generation

Die Tri Kids vom 1.USC Traun erhalten eine vielfältige Grundlagenausbildung, die mit immer wieder neuen Erlebnissen den natürlichen Spass an Bewegung der Kinder unterstützt und fördert. Die Kids erhalten ein Wettkampforientiertes Training, mit dem Ziel, dass sie nicht merken wie intensiv die Einheiten sind, weil sie so viel Spaß dabei haben. Dieser war ihnen auch anzumerken. Wer sich denkt, das könnte auch für mein Kind das richtige sein, der ist herzlich eingeladen sich für das kostenlose Schnuppertraining am 16. September anzumelden.

Kommentar verfassen



Frauen in der Industrie: Smurfit Kappa Nettingsdorf will zum „best place to work for women“ werden

ANSFELDEN. Immer noch sind Frauen in der Industriebranche weit in der Unterzahl. Das soll sich bei Smurfit Kappa Nettingsdorf in Zukunft ändern. Denn die Geschäftsführung sieht nun ganz genau auf die ...

Anhänger kippte in Kreisverkehr um

HÖRSCHING. Ein 72-jähriger kroatischer Staatsangehöriger aus Slowenien fuhr am Freitag, 30. September, gegen 1 Uhr mit einem Lkw im Gemeindegebiet von Hörsching geradeaus über den Bordstein in die ...

Keine (Alters-)Grenzen für freiwilliges Engagement beim Roten Kreuz Linz-Land

LINZ-LAND. Egal ob noch im Berufsleben stehend, kurz vor der Pensionierung oder bereits in Rente: es ist nie zu spät, etwas Neues zu beginnen und eine Aufgabe mit Sinn zu finden, die das Leben bereichert. ...

Fingerglied abgetrennt

PASCHING. Ein 37-jähriger nordmazedonischer Staatsbürger aus dem Bezirk Eferding war am Donnerstag, 29. September, gegen 13.15 Uhr in einer Firma in Pasching mit dem Bedienen einer Extrusionslinien-Maschine ...

Startup-Challenge in gemütlichem Rahmen

TRAUN. Zwei Startups präsentierten sich und ihre Geschäftsmodelle vor namhaftem Publikum - ganz nach dem Vorbild der TV-Formate „2 Minuten 2 Millionen“ oder „Die Höhle der Löwen“ - beim Trauner ...

Weitere Verzögerung für Umfahrung B139 Neu in Haid: Warum nun eine SUP angesetzt wurde

ANSFELDEN. Das UVP-Verfahren für die Umfahrung B139 Neu in Ansfelden wurde am 30. Juni abgeschlossen. Während auf den Bericht gewartet wird, wurde nun jedoch eine strategische Umweltprüfung (SUP) angesetzt ...

Jugendliche in Kematen werden zum Mitreden eingeladen

KEMATEN. Am 14. Oktober werden Kematner Jugendliche zur Jugendwerkstatt „EUre Werkstatt - EUre Zukunft“ eingeladen. Dort bekommen sie die Möglichkeit mitzureden, mitzubestimmen und ihren unmittelbaren ...

Erfolgreiches Nachhaltigkeits-Event

LINZ-LAND/LINZ. Am 20. September lud Frau in der Wirtschaft Linz-Land, gemeinsam mit Linz-Stadt und Urfahr-Umgebung, zum Event „Go Green! Was bringt’s?“ ein.