Co-Working: Vorteile von Homeoffice und dem klassischen Büro vereint

Hits: 245
Auch eine angenehme Atmosphäre ist für Foxwork in Hörsching wichtig. (Foto: Foxwork)
Auch eine angenehme Atmosphäre ist für Foxwork in Hörsching wichtig. (Foto: Foxwork)
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 04.01.2021 14:40 Uhr

HÖRSCHING. In Zeiten der Corona-Krise hat das Arbeitsleben Einzug in die eigenen vier Wände genommen – nicht zur Freude aller Beteiligten. Als mögliche Chance daraus könnte Co-Working auch ländliche Regionen stärken. Der Co-Working-Space Foxwork bringt diese neue Arbeitswelt nun auch nach Hörsching.

War das Homeoffice im Frühjahr noch für viele eine neue positive Erfahrung, verbunden mit einem regelrechten Produktivitäts-Kick, folgte schon bald für einige der große Dämpfer: Ablenkung, körperliche Beschwerden durch schlechtes Sitzverhalten oder soziale Vereinsamung sind nur einige wenige Faktoren. Auf der anderen Seite bemerken aber auch immer mehr Unternehmer, dass ihre Büroflächen immer öfter ungenutzt bleiben.

Umdenken in Arbeitswelt?

Das Konzept von Co-Working ist vereinfacht gesagt das gemeinsame Arbeiten verschiedener Mitglieder in einer größeren, innovativ eingerichteten Bürofläche („Open Space“). Der Nutzer kommt je nach gebuchtem Tarif in den Co-Working-Space, klappt seinen Laptop auf und beginnt zu arbeiten.

Durch den Austausch mit anderen Co-Workern bei gemeinsamen Veranstaltungen, beim Kaffeeautomaten oder einfach als Sitznachbarn wird damit ein unternehmensübergreifendes, kreatives Netzwerk geschaffen. Gerade in Lockdown-Zeiten wird der persönliche Austausch – unter leichter Einhaltung aller Abstandsregeln – besonders geschätzt.

Foxwork öffnet Pforten

Das Gründerteam von Foxwork hat über den Sommer die Initiative ergriffen und mit Oktober nun auch einen Co-Working-Space nach Hörsching gebracht. Achim Harrer, Immobilienmakler und Mitgründer, dazu: „Ich wurde in letzter Zeit immer öfter nach kleineren, flexibleren Mietmodellen für Büroflächen gefragt. Gemeinsam mit meinen Mitgründern haben wir uns dann im heutigen Foxwork-Space an die Arbeit gemacht und überlegt, ob wir so etwas anbieten können. Daraus ist Foxwork entstanden.“

Ideal für Neugründer

Das Angebot von Foxwork erstreckt sich von flexiblen über fixe Schreibtische bis hin zu Meetingräumen und kleinen privaten Büros, um Kunden die größtmögliche Flexibilität zu bieten. Zusätzlich bietet Foxwork mit Partnern ein Starterpaket für Neugründer an. Auch ist Foxwork Teil der regelmäßigen Austauschrunden der Business Upper Austria.

„Die Mitgliedschaft kann monatlich gekündigt werden. Das ist ein großer Vorteil für den Start vieler junger Gründer, aber auch ‚gestandene‘ Unternehmer finden die örtliche Unabhängigkeit und die geringen Kosten immer attraktiver“, so Michael Kirchmair, Co-Founder bei Foxwork.

Kommentar verfassen



Vier Fragen an ... Tobias Höglinger von der SPÖ

LINZ-LAND. Wie wollen die Bezirksspitzen der Parteien Zukunftsthemen vorantreiben? Tips hat die Bezirksparteichefs und -sprecherinnen kurz vor der Wahl noch einmal zu einigen Themen Stellung beziehen lassen. ...

40-jähriges Jubiläum

PASCHING. Im Jahr 1981 gründete Emil Bauer Oberösterreichs größte Tennisanlage mit sieben Hallenplätzen und 18 Freiplätzen direkt neben der PlusCity.

Weiterbildung für Senioren

OÖ/LINZ-LAND. Der OÖ Seniorenbund führt ein eigenes Weiterbildungsinstitut, genannt ISA (Institut Sei Aktiv), das vom ehemaligen Geschäftsführer des WIFI OÖ Felix Messner geleitet wird.

Yoga im Herbst

PUCKING. Der Herbst leitet die stillere Zeit des Jahres ein, bei der nicht nur die Natur, sondern auch der Mensch einen Gang zurückschaltet. Birgit Auinger lädt bei einem Yoga-Kurs ...

Lösung im Trauner Zentrum

TRAUN. Die „Roithnerbauten“ im Stadtzentrum entwickelten sich in den letzten Jahren zu einem tristen Hotspot. Dies konnten auch die Bemühungen der Stadt, gemeinsam mit dem heutigen Eigentümer, der ...

Spatenstich zum vierstreifigen Ausbau der B1 in Hörsching erfolgt

HÖRSCHING. Die stark frequentierte B1 Wiener Straße ist eine wichtige Verkehrsverbindung der Zentren Linz und Wels. Zum Großteil schon vierstreifig ausgebaut befindet sich zwischen Hörsching und Marchtrenk ...

74 Leistungsabzeichen für junge Musikanten

ST.MARIEN. Am Sonntag, 19. September wurden im Kultursaal St. Marien heuer wieder 74 Jungmusikerleistungsabzeichen verliehen. Im Rahmen der Veranstaltung „Jugend schafft Eindrücke“ wurde den jungen ...

Vier Fragen an ... Karin Chalupar von den Grünen

LINZ-LAND. Um Antworten auf vier Fragen bat Tips die Bezirksvorsitzenden und -sprecherinnen der Parteien in Linz-Land kurz vor den Wahlen. Von den Grünen stand uns Karin Chalupar Rede und Antwort.