Technologie von Ansfeldner Start-up erweitert natürliche Wahrnehmung

Hits: 226
Marlis Schlatte Tips Redaktion Marlis Schlatte, 18.02.2022 15:09 Uhr

ANSFELDEN. Mit Mixed Reality, also einer Vermischung von natürlicher und künstlich erzeugter Wahrnehmung, beschäftigt sich das Ansfeldner Unternehmen Realsim. Nun wurde es als eines von 37 Start-ups aus Oberösterreich mit dem tech2b-Winner-Diplom ausgezeichnet.

Bei Mixed Reality (MR) wird die natürliche Wahrnehmung des Menschen um eine künstlich erzeugte Wahrnehmung ergänzt. Die Technologie schafft so völlig neue Anwendungsmöglichkeiten, da Umgebungen für Nutzer kreiert werden können, die es so zuvor noch nicht gab. Der wesentliche Unterschied von Mixed Reality gegenüber Virtual Reality ist, dass die reale Umgebung weiterhin für Nutzer sichtbar bleibt. Realsim arbeitet hier mit holografisch dargestellten Objekten. Genutzt wird die Technologie von Einsatzeinheiten, etwa der Polizei und der Feuerwehr, Fahrtechnikzentren, Industrie, bis hin zu Schulen sowie Entertainmentbereich. „Mit unserem zukünftigen Ausbildungsprodukt ‚Holopackage‘ visualisieren wir mögliche Gefahren und bieten gleichzeitig Informationen, die im Sichtfeld des Benutzers eingeblendet werden. Unsere auf AR-basierenden Szenarien wie z.B. Feuer, Rauch, Geiselnehmer, usw., werden individuell auf Wunsch unserer Auftraggeber erarbeitet und in das Ausbildungskonzept der jeweiligen Organisationen integriert. Die Auszubildenden trainieren im reellen Gelände und erlernen mit neuesten Technologien mit Gefahren umzugehen“, so der Gründer des Start-ups Thomas Peterseil. Einige nationale sowie internationale Kunden betreut das Unternehmen mittlerweile.

Unterstützende Mentoren

Dabei bekamen die Entwickler Unterstützung von tech2b: „Die Aufnahme in das tech2b Förderungsprogramm ‚ScaleUp‘ half uns, die Geschäftsidee strukturiert und zielgerichtet zu entwickeln. Dazu wurden wir eineinhalb Jahre mit zusätzlich zwei hochkarätigen Mentoren aus der Wirtschaft, sowie einem maßgeschneiderten Weiterbildungsprogramm perfekt unterstützt.“ Die Projekte, die das tech2b-Gründungsprogramm erfolgreich durchlaufen haben, wurden nun geehrt. „Mit dem tech2b-Winner-Diplom werden heuer insgesamt 37 Start-ups und deren Beitrag für Oberösterreichs Wirtschaft gewürdigt. Die entwickelten hochinnovativen Produkte und Dienstleistungen reichen dabei von Verbesserungen im Industrie- und Medizintechnikbereich über Apps und Onlinelösungen bis hin zu Entwicklungen, die das soziale Miteinander besser gestalten“, erläutert Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. Auch Realsim durfte sich nun über die Diplom-Auszeichnung freuen.

Mehr Infos zum Unternehmen: www.realsim.at

Kommentar verfassen



Neues Altpapier-Holsystem und Freizeitangebote im Leondinger Gemeinderat beschlossen

LEONDING. Zum letzten Mal vor der Sommerpause tagte der Leondinger Gemeinderat in dieser Woche. Auf der Tagesordnung standen neben der Bestellung der neuen Geschäftsführerin für die Agentur für Standort ...

Betriebsseelsorge Linz-Land feiert 50-Jahr-Jubiläum

ANSFELDEN. Seit 50 Jahren ist die Betriebsseelsorge Linz-Land mit Menschen in verschiedenen Arbeitswelten unterwegs. Dieses Jubiläum wird heuer gebührend gefeiert.

Kunst am Heuboden

ANSFELDEN. Seit Freitag, den 1. Juli, ist die Vernissage der Künstlervereinigung „Traun Art“ unter der Leitung von Hermann Holzner am Bachbauergut der Familie Rogl in Ansfelden öffentlich zugänglich. ...

Kräutertreff und -wanderung

ST. MARIEN. Der nächste Kräutertreff steht wieder an: Am Montag, 11. Juli, wird mit einer Kräuterwanderung gestartet.

„Yoono“ und „Ecobill“ - Ideen aus dem Bezirk erhielten Innovationspreis

ANSFELDEN/LEONDING/LINZ. In den drei Kategorien „Technologie“, „Innovation“ und „Kreativwirtschaft“ wurden in Linz die EDISON 2022-Preisträger gekürt. Auch zwei Teams aus dem Bezirk Linz-Land ...

Fahrzeug geriet in Vollbrand

LINZ-LAND. Die Feuerwehren Allhaming und Pucking-Hasenufer mussten gestern, am Dienstagnachmittag zu einem Fahrzeugbrand auf der Westautobahn ausrücken.

Fünffaches Jubiläum im Hause Leitner

ANSFELDEN. Gleich fünf Mitglieder des Friseur Leitner in Ansfelden feierten ein besonderes Jubiläum. In der mittlerweile 68-jährigen Firmengeschichte gab es das erste Mal so viele Jubiläen auf einmal ...

400 Eis für die Puckinger Kinder

PUCKING. Gemeinsam mit den Leiterinnen der Volksschule, Krabbelstube und des Kindergartens verteilte Bürgermeister Thomas Altof Eis in Pucking.