Wohnung in Linzer Gruberstraße in Vollbrand: Eine Person vor Ort reanimiert (UPDATE)

Hits: 2034
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 26.03.2020 10:27 Uhr

LINZ. Dramatische Szenen in Linz: Am Donnerstagvormittag, 26. März, kam es in der Grubenstraße zu einem Brand in einer Wohnung im 3. Stock. Eine Bewohnerin ist vom Balkon gesprungen, sie musste vor Ort reanimiert werden. UPDATE: Die schwerverletzte Frau verstarb wenig später im Spital.

Ein Großaufgebot der Linzer Berufsfeuerwehr, des Rote Kreuzes sowie die Polizei waren bei dem Brand in einer Wohnanlage nahe der Tabakfabrik im Einsatz. Die Wohnung stand in Vollbrand - durch einen umfassenden Löscheinsatz mit Atemschutz konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Aus Fenster gesprungen

Die 42-jährige Bewohnerin dürfte vom Balkon im dritten Stock in die Tiefe gesprungen sein, weil sie wegen der Flammen nicht flüchten konnte. Polizisten versuchten noch vergeblich, die Frau davon abzuhalten. Noch vor Ort kämpfte das Rettungsteam um das Leben der Frau, sie wurde noch ins Spital gebracht, erlag aber ihren schweren Verletzungen.

Drei Polizisten wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Linzer Spitäler gebracht. 

Die Brandursache steht noch nicht fest.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Arbeiterkammer OÖ fordert Beschäftigungsverbot für Schwangere während der Corona-Krise

Zahlreiche Regelungen zum Schutz der Beschäftigten während der Corona-Pandemie sind die letzten Tage auf den Weg gebracht worden. Die Wissenschaft geht zwar derzeit von keinem erhöhten Risiko ...

Fristverlängerung für Heizkostenzuschuss beschlossen

OÖ/LINZ. Auf Initiative von Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer wurde heute von der Oö. Landesregierung beschlossen, dass die Antragsfrist für Heizkostenzuschüsse bis zum 29. ...

Alle 100 Linzer Trinkwasser- und Zierbrunnen bleiben geschlossen

LINZ. Vize-Bürgermeister Bernhard Baier stellte am Montag in Abstimmung mit dem Linzer Krisenrat fest: „Alle 100 Linzer Trinkwasser- und Zierbrunnen bleiben aus Hygienegründen und auf Grund ...

OÖ. Sozialressort plant 1.000 Euro „Bleib da!“-Prämie für 24-Stunden-Betreuungskräfte

OÖ. Das Sozialressort des Landes OÖ plant einen 1.000 Euro „Bleib da!“-Bonus für 24-Stunden-Betreuungskräfte. „Alle ausländischen Betreuerinnen, die jetzt ihre geplante Heimreise ...

Radsportgeschäfte Kiesl und Brückl: „Wir sind auch jetzt für euch da“

LINZ. Auch während der Coronakrise sind Radsportler bei den beiden Linzer Zweiradspezialisten Alfred Brückl und Leo Kiesl bestens aufgehoben, denn die Werkstätten sind in Betrieb. Außerdem ...

Maßnahmen werden verschärft – Einkaufen nur mehr mit Schutzmasken erlaubt

WIEN/OÖ/NÖ. Die aktuellen Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus werden verschärft. Unter anderem ist künftig das Einkaufen in Supermärkten nur mehr mit ...

78-jähriger Bewohner des Seniorenzentrums Keferfeld-Oed im Krankenhaus infiziert

LINZ. Wie die Stadt Linz mitteilt, gibt es mittlerweile auch in einem städtischen Seniorenzentrum einen positiven Corona-Fall. Ein 78-jähriger Bewohner des Seniorenzentrums Keferfeld-Oed dürfte ...

Schokohasen aus der Quarantäne retten

LINZ. Auch Osterhasen, besonders jene aus Schoko, sitzen derzeit in Quarantäne. Es gibt aber eine einfache Möglichkeit sie zu befreien: Eine Bestellung bei Chocotega.