Montag 22. Juli 2024
KW 30


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Bursche wollte mit Moped vor Polizei zu flüchten

Karin Seyringer, 26.05.2020 08:52

LINZ. Eine Verfolgungsjagd mit dem Moped lieferte sich ein 15-jähriger Bursche mit der Polizei in Linz: Wie sich herausstellte, hat er keinen Führerschein, das Moped hatte er seinem Vater gestohlen und die Kennzeichen waren zur Fahndung ausgeschrieben, berichtet die Polizei

Symbolfoto (Foto: Erwin Wodicka)
Symbolfoto (Foto: Erwin Wodicka)

In der Umkehrschleife im Afritschweg in Linz wurde die Polizei auf den jungen Mopedfahrer aufmerksam, weil er vor den Augen der Beamten auf dem Gehweg fahren wollte.

Kurze Verfolgungsjagd

Als der Bursch das Polizeifahrzeug sah, zögerte dieser kurz, drückte dann aber das Gas. Die Beamten verfolgten das Mofa mit Blaulicht und Folgetonhorn und versuchten den Lenker anzuhalten. Am anderen Ende des Gehweges, beim Heinrich-Kandl-Weg 36, waren zur selben Zeit Beamte der Polizeiinspektion Ebelsberg vor Ort - einer der Beamten wurde durch das Folgetonhorn auf die Verfolgung aufmerksam und hielt den flüchtenden Mofalenker auf.

Mehrere Anzeigen

Der 15-jährige Kosovare aus Linz gab gegenüber den Beamten an, dass er keinen Führerschein habe und er das Mofa von seinem Vater gestohlen habe. Auch stellten die Polizisten fest, dass das angebrachte Kennzeichen zur Fahndung ausgeschrieben worden ist.

Der Bursche wurde auf der Polizeiinspektion Ebelsberg einvernommen. Laut Polizei kommt es aufgrund des Zustandes und der weiteren Begutachtung des Mopeds gegen den Zulassungsbesitzer zu mehreren Anzeigen.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden