Sonntag 14. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

LINZ. Gleich zwei Drogenlenker erwischte eine Streife der Polizei Linz innerhalb von nur zwei Stunden. Einem wurde der Führerschein abgenommen, der zweite hatte gar keinen.

Symbolfoto (Foto: Volker Weihbold)
Symbolfoto (Foto: Volker Weihbold)

Am 26. Mai gegen 18:30 Uhr kontrollierte die Polizei in der Wimhözelstraße in Linz - bei einem angehaltenen 27-Jährigen nahmen die Polizisten deutlichen Marihuanageruch wahr. Außerdem habe der Lenker aus dem Bezirk Mattersburg Symptome einer Beeinträchtigung aufgewiesen, berichtet die Polizei. In seinem Auto fanden die Polizisten zudem ein Klemmsäckchen mit etwa fünf Gramm Marihuana. Nach dem positiven Drogenschnelltest ergab die amtsärztliche Untersuchung eine Fahruntauglichkeit. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Kein Führerschein, verbotene Waffe

Nur rund zwei Stunden später hielt dieselbe Streife in der Grillparzerstraße einen 36-Jährige aus Steyr an. Nach dem Führerschein gefragt, konnte er einen solchen nicht vorweisen, weil ihm die Lenkberechtigung entzogen worden war. Auch dieser habe wieder eindeutige Suchtgiftsymptome aufgewiesen. Die Vorführung zum Amtsarzt verweigerte der 36-Jährige. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten außerdem eine verbotene Waffe, die laut dessen Angaben dem 33-jährigen Beifahrer aus Steyr gehöre. Er war es auch, der dem 36-Jährigen seinen Pkw überlassen hatte, weil er selbst auch keine Lenkberechtigung besitzt. Die Männer werden angezeigt.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden