„A Hünderl sein‘ Herrn“: Wunderkammer und Sinnesrausch im OÖ Kulturquartier

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 11.02.2019 17:33 Uhr

LINZ. Jede Menge Programm bietet das OÖ Kulturquartier 2019 wieder. Highlights werden der „Sinnesrausch“ im Sommer und die neue „Wunderkammer Oberösterreich“ sein.

Weiterentwickeln, austesten, experimentieren – drei Schlagworte, die das Kulturquartier beschreiben. Das OÖ Kulturquartier ist wieder Austragungsort von fünf bewährten Festivals dieses Jahr. Den Beginn macht das einzigartige Comicfestival Nextcomic von 14. bis 23. März, das Filmfestival „Crossing Europe“ geht von 25. bis 30. April wieder über die Bühne. Das inklusive Kulturfestival „Sichtwechsel“ und das Theaterfestival „Schäxpir“ im Juni sowie „Cyberarts“ im Rahmen der Ars Electronica im September sind ebenfalls fixe Programmpunkte.

Dach wird im Sommer wieder bespielt

Gibt's dieses Jahr zwar keinen Höhenrausch, so wechselt der „Sinnesrausch“ heuer in den Sommer. Ab 24. Mai wird dabei nicht nur das Gebäude mit dem großen Saal, sondern auch das Dach bespielt. Die Kuratorinnen Genoveva Rückert und Katharina Lackner haben dafür einen fantastisch bunten Parcours mit großen Installationen zusammengestellt. Die Besucher können aktiv und spielerisch mit Körpereinsatz dabei die Grundelemente der bildenden Kunst erfahren. So wird unter anderem am voest alpine open space ein betretbares blaues Netz gespannt (Künstlergruppe Numen/For Use), im Saal wird eine begehbare „Riesenblase“ entstehen (Künstlerin Te-Yu Wang, auch ein Seilgarten (von Urgant.Agency, Dänemark) wird den Besuch zur sportlichen Herausforderung machen. „Es geht um ein Erlebnis für alle Sinne, die aber tief in der bildenden Kunst verankert sind“, erläutert Rückert.

Urbane Fragen

Die Kulturtankstelle wird ab nun zum „künstlerischen Labor“, bei dem über mehrere Jahre das Thema Stadtentwicklung im Mittelpunkt steht. Ab April ist als symbolischer Beginn die raumübergreifende Forschungsinstallation „StreuObstWiese“ von Künstler Ton Matton zu sehen.

Schräger Blick aufs Hoamatland

Einen anderen, neuen Blick auf Oberösterreich wirft man mit der Reihe „Wunderkammer Oberösterreich“. Ab 11. Mai bis 13. Oktober sind schräge und vergnügliche Objekte zu sehen, die die innige Beziehung zwischen Mensch und Hund zeigen. Vorlage: die erste Strophe der Landeshymne „Hoamatland“. Die zweite Wunderkammer ist dann für Dezember 2019 geplant.

Neues Klubinstitut

Nach einer erfolgreichen Testserie aus dem Club Unten ist nun das „Klubinstitut“ entstanden – künftig auch bei Tageslicht und nicht nur im Keller. Kurator des Klubinstituts ist Markus Reindl. Gemeinsam mit Clemens Bauder konzipiert, wird die neue Dachmarke „Klubinstitut“ die Clubkultur ins Zentrum künstlerischer Forschung rücken.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Tips-Aktion Zeig's Zeignis: Das sind die Gewinner aus Linz

LINZ. Tips, das Landesgremium des OÖ Papier- und Spielwarenhandels und der OÖ Verkehrsverbund haben bei der Akteion „Zeig's Zeignis“ wieder die kreativsten Zeugnisfotos gesucht – und ...

Mit Fahrrad auf der A7 unterwegs: 26-Jähriger randalierte bei Kontrolle

LINZ. Mit einem unbeleuchteten Fahrrad war ein 26-jähriger Iraner am 18. August um kurz nach Mitternacht im Tunnel Niedernhart auf der A7 unterwegs.

Sonntagsmatinée in der Landesgalerie Linz

LINZ. In der Landesgalerie findet am 25. August ab 9.30 Uhr eine Sonntagsmatinée im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Es zog mich durch die Bilder... Kubin@Nextcomic“ statt.

Manu Delago mit neuem Album live im Linzer Schauspielhaus
 VIDEO

Manu Delago mit neuem Album live im Linzer Schauspielhaus

LINZ. Auf seiner großen Tour Halt im Linzer Schauspielhaus macht Hang-Spieler, Percussionist und Komponist Manu Delago. Mit neunköpfigem Ensemble wird er am Sonntag, 13. Oktober in Linz zu hören ...

Sommerbaustellen in der Linzer Innenstadt

LINZ. Ende August wird eine Sommerbaustelle in der Goethestraße vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen führen. Auch an der Kärntnerstraße wird asphaltiert.

Vier Hände am Piano in der Ursulinenkirche
 VIDEO

Vier Hände am Piano in der Ursulinenkirche

LINZ. Hochkarätigen Konzertgenuss bietet die Reihe „Abendmusik in der Ursulinenkirche“: Dennis Russell Davies und Maki Namekawa sind zu Gast.

Kultureller „Ritterschlag“ für die Mehlspeis-Küche

LINZ. Die UNESCO nimmt Österreichs Mehlspeiskultur ins Register Guter Praxisbeispiele zur Erhaltung und Weitergabe von immateriellem Kulturerbe auf. 

Theater in der Innenstadt entführt mit charmantem Witz und überzeugender schauspielerischer Leistung nach St. Tropez

Linz. Mit der neuen, charmant-lustigen Sommermusicalkomödie „Nein! Doch Ohh! Viel Fufu in Saint Tropez“ entführt das Team vom Theater in der Innenstadt an die französische Cote d'Azur. ...