„A Hünderl sein‘ Herrn“: Wunderkammer und Sinnesrausch im OÖ Kulturquartier

Hits: 1157
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 11.02.2019 17:33 Uhr

LINZ. Jede Menge Programm bietet das OÖ Kulturquartier 2019 wieder. Highlights werden der „Sinnesrausch“ im Sommer und die neue „Wunderkammer Oberösterreich“ sein.

Weiterentwickeln, austesten, experimentieren – drei Schlagworte, die das Kulturquartier beschreiben. Das OÖ Kulturquartier ist wieder Austragungsort von fünf bewährten Festivals dieses Jahr. Den Beginn macht das einzigartige Comicfestival Nextcomic von 14. bis 23. März, das Filmfestival „Crossing Europe“ geht von 25. bis 30. April wieder über die Bühne. Das inklusive Kulturfestival „Sichtwechsel“ und das Theaterfestival „Schäxpir“ im Juni sowie „Cyberarts“ im Rahmen der Ars Electronica im September sind ebenfalls fixe Programmpunkte.

Dach wird im Sommer wieder bespielt

Gibt's dieses Jahr zwar keinen Höhenrausch, so wechselt der „Sinnesrausch“ heuer in den Sommer. Ab 24. Mai wird dabei nicht nur das Gebäude mit dem großen Saal, sondern auch das Dach bespielt. Die Kuratorinnen Genoveva Rückert und Katharina Lackner haben dafür einen fantastisch bunten Parcours mit großen Installationen zusammengestellt. Die Besucher können aktiv und spielerisch mit Körpereinsatz dabei die Grundelemente der bildenden Kunst erfahren. So wird unter anderem am voest alpine open space ein betretbares blaues Netz gespannt (Künstlergruppe Numen/For Use), im Saal wird eine begehbare „Riesenblase“ entstehen (Künstlerin Te-Yu Wang, auch ein Seilgarten (von Urgant.Agency, Dänemark) wird den Besuch zur sportlichen Herausforderung machen. „Es geht um ein Erlebnis für alle Sinne, die aber tief in der bildenden Kunst verankert sind“, erläutert Rückert.

Urbane Fragen

Die Kulturtankstelle wird ab nun zum „künstlerischen Labor“, bei dem über mehrere Jahre das Thema Stadtentwicklung im Mittelpunkt steht. Ab April ist als symbolischer Beginn die raumübergreifende Forschungsinstallation „StreuObstWiese“ von Künstler Ton Matton zu sehen.

Schräger Blick aufs Hoamatland

Einen anderen, neuen Blick auf Oberösterreich wirft man mit der Reihe „Wunderkammer Oberösterreich“. Ab 11. Mai bis 13. Oktober sind schräge und vergnügliche Objekte zu sehen, die die innige Beziehung zwischen Mensch und Hund zeigen. Vorlage: die erste Strophe der Landeshymne „Hoamatland“. Die zweite Wunderkammer ist dann für Dezember 2019 geplant.

Neues Klubinstitut

Nach einer erfolgreichen Testserie aus dem Club Unten ist nun das „Klubinstitut“ entstanden – künftig auch bei Tageslicht und nicht nur im Keller. Kurator des Klubinstituts ist Markus Reindl. Gemeinsam mit Clemens Bauder konzipiert, wird die neue Dachmarke „Klubinstitut“ die Clubkultur ins Zentrum künstlerischer Forschung rücken.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Heinrich-Gleißner-Preise 2019 gehen an Hans Eichhorn und David Bröderbauer

LINZ. Der mit 5.000 Euro dotierte Heinrich-Gleißner-Preis, der dieses Jahr in der Kategorie Literatur vergeben wird, geht heuer an den oberösterreichischen Künstler Hans Eichhorn. ...

Für Genießer: Trüffelmarkt am Südbahnhofmarkt Linz

LINZ. Der Südbahnhofmarkt präsentiert am Freitag, 13. und Samstag, 14. Dezember ein kulinarisches Highlight: den „Mercato del Tartufo“ – einen Trüffelmarkt.

„Die Eiskönigin“: Disney-Stars in der TipsArena am Eis

LINZ. Ein Erlebnis für die ganze Familie: Anna, Elsa und Olaf sowie alle weiteren beliebten Charaktere von „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ kommen in die TipsArena Linz, bei ...

Der perfekte Baum fürs Fest

LINZ. Wenn der Wald quasi in die Stadt kommt: Ab Mittwoch, 11. Dezember, sind die acht Verkaufsstellen der Linzer Christbaum-Märkte geöffnet.

„Sei so frei“: Christbäume tragen in Tansania Früchte

LINZ. Wer zu einem heimischen Christbaum greift, unterstützt nicht nur die regionale Landwirtschaft, sondern auch Wiederaufforstungsprojekte in Tansania.

Theater Treibgut mit „Single Bells“-Improshow im Theater Phönix

LINZ. Ein neues Improvisations-Format entwickelt hat das Theater Treibgut. Am Dienstag, 17. Dezember, 19.30 Uhr, kommt dieses im Theater Phönix erstmals zur Aufführung. Titel des Abends: „Single ...

22-Jähriger von 4 Tätern in eigener Wohnung überfallen

LINZ. Ein 22-jähriger Armenier wurde am 6. Dezember gegen 6.30 Uhr Opfer eines Raubüberfalles in seiner eigenen Wohnung; die vier Täter gingen dabei äußerst brutal vor.

Schwerpunktkontrollen in OÖ brachten 245 Anzeigen und 189 Organmandate

OÖ. In der Nacht von 6. auf 7. Dezember führten Beamte der Landesverkehrsabteilung in ganz Oberösterreich Schwerpunktkontrollen durch; die Bilanz: 245 Anzeigen und 189 Organmandate.