Uraufführung: Die „Liebhaberin der vier Künste“ im Tribüne-Portrait: Alma Mahler-Werfel

Hits: 548
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 06.03.2019 10:59 Uhr

LINZ. Mit einer Uraufführung wartet die Tribüne Linz auf: Das Theaterstück „Alma Mahler-Werfel“ von und mit Paula Kühn erzählt aus dem Leben der faszinierenden Frau und „Liebhaberin der vier Künste“. Am Mittwoch, 6. März, 19.30 Uhr, wird Premiere gefeiert.

Paula Kühn, Mitglied des Tribüne-Ensembles, hat sich dem wechselvollen und schicksalsträchtigen Leben der Frau angenommen und das Stück im Auftrag der Tribüne erarbeitet.

Mahler-Werfel hatte ein untrügliches Gespür für Genialität – ihre berühmten Männer brachte sie immer wieder zu schöpferischen Höhenflügen: den exzentrischen Musiker Gustav Mahler, den verrückten Maler Oskar Kokoschka, Architekt Walter Gropius und Schriftsteller Franz Werfel.

Die 20-jährige Alma Schindler träumte selbst davon, Musik zu schreiben und künstlerische Anerkennung zu finden. Alma Mahler-Werfel war weit mehr als die größte Femme fatale im Wien vor dem Zweiten Weltkrieg, mehr, als die bösen Zungen, die über sie lästerten. Sie war eine widersprüchliche Frau zwischen Aufopferung und Kompromisslosigkeit, die ihrer Liebe keine moralischen Schranken setzte. Sie wird gern als die Liebhaberin der vier Künste beschrieben.

In diesem Theaterstück geht es um die Entwicklung dieser imposanten und polarisierenden Frau, deren Art zu lieben und zu leben ein großes Kunstwerk war.

Gewinnen

Paula Kühn selbst wird, neben Rudi Müllehner, auf der Bühne stehen. Das Stück ist bis zum 17. Mai zu sehen. Infos und Karten unter Tel. 0699/11399844 oder unter www.tribuene-linz.at

Tips verlost 5x2 Freikarten für die Vorstellung am Freitag, 15. März, 19.30 Uhr.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Theaterstück über Jehuda Bacon: Im Leiden einen Sinn gefunden

LINZ. „Würde ich hassen, hätte Hitler gesiegt“: Unter diesem Titel präsentiert der Kulturverein Etty ein neues Theaterstück über die tiefe Menschlichkeit der bemerkenswerten ...

Das Ende der GIS Gebühren für jeden – einfach und legal

LINZ. Ein Linzer Mechatronik Unternehmen hat sich als „Die GIS-Befreier“ zum Ziel gesetzt, die Bevölkerung von unnötigen Zwangsgebühren zu befreien, wenn sie ORF-Inhalte gar nicht ...

Prominent besetze Oberösterreich-Premiere des neuen Jägerstätter-Films Ein verborgenes Leben in Linz
 VIDEO

Prominent besetze Oberösterreich-Premiere des neuen Jägerstätter-Films „Ein verborgenes Leben“ in Linz

LINZ/ST. RADEGUND. Oberösterreich-Premiere feierte der neue Jägerstätter-Film „Ein verborgenes Leben“ am 21. Jänner 2020 im Moviemento Linz. Unter den anwesenden Gästen: die ...

Zahl der Handyparker steigt immer weiter

LINZ. In den vergangenen Jahren haben immer mehr Autofahrer ihren Parkschein am Handy gekauft. Der Trend zum Handyparkticket hält weiter an.

Neue Weiterbildungslehrgänge in der Gesundheits- und Krankenpflege gestartet

LINZ. Die FH Gesundheitsberufe OÖ bietet seit Herbst 2018 das Bachelor-Studium Gesundheits- und Krankenpflege in Linz, Ried, Steyr, Vöcklabruck und Wels an. Mittlerweile stehen auch ...

Spenden-Versprechen eingelöst

LINZ. Bei der Eröffnung des neuen freiraum-europa–Büros im Oktober 2019 sagte der Linzer Vizebürgermeister Bernhard Baier spontan zu, einen Spendenscheck zu stiften, um ein beeinträchtigtes ...

Generation 60plus bei der VKB-Bank im Fokus

LINZ. Die VKB-Bank startet Anfang 2020 ihren neuen Betreuungsschwerpunkt „Mit Sicherheit im besten Alter“. Der Schwerpunkt wurde in Linz jetzt vor rund 200 Senioren präsentiert.

Maschinen, die Stoffe züchten: Kunstuniversität Linz erforscht die Zukunft der Mode

LINZ. Ab Februar 2020 erforschen der Studiengang „Fashion & Technology“ sowie der Bereich „Creative Robotics“ der Kunstuni Linz neue und nachhaltige Designprozesse. Das Projekt „FAR ...