Selbstbewusst und mit Lebensfreude: Inklusives Festival „sicht:wechsel“ wird fünf

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 21.05.2019 16:58 Uhr

LINZ. Von Montag, 3. bis Freitag, 7. Juni ist es wieder soweit: Das große internationale inklusive Kulturfestival „sicht:wechsel“ zeigt in Linz, wozu Menschen mit Beeinträchtigungen in der Lage sind, wenn ihre Talente gefördert werden.

Zum fünften Mal findet das Festival statt, das Kunst von, mit und für Menschen mit Beeinträchtigung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Unter dem Motto „Aufbruch in ein neues Selbstbewusstsein“ werden unter der Festivalleitung von Alfred Rauch internationale und heimische inklusive Ensembles und Künstler ihre Produktionen und Werke zeigen.

Eröffnung im Musiktheater

Eröffnet wird die Jubiläumsausgabe von „sicht:wechsel“ am Montag, 3. Juni, um 17 Uhr im Musiktheater mit einem Ausschnitt und Highlights des umfangreichen Programms. Der Eintritt zur Eröffnung ist frei, Zählkarten beim Einlass.

Zahlreiche Highlights

Als erstes Stück ist dann am selben Tag um 20 Uhr im Posthof die Tanzproduktion „Every Body Electric“ der bekannten Choreografin Doris Uhlich zu sehen. Darin konfrontieren neun teilweise nackte Körper physisch beeinträchtigter Tänzer die Besucher auf radikale Weise mit dem Unperfekten, dem Ungewöhnlichen.

Der deutsche Kabarettist Martin Fromme zwingt in seinem Soloprogramm „Besser Arm ab als arm dran“ die Zuseher förmlich, genau auf seine Behinderung hinzusehen, am 6. Juni, 20 Uhr, in der AK Linz

Ein Festivaltag wird der inklusiven Musik gewidmet und zahlreiche Plätze und Cafés der Stadt werden mit musikalischen Beiträgen zum Klingen gebracht.

Im öffentlichen Raum

Mit eingebunden sind verschiedenste Häuser und Einrichtungen in Linz, vom Mariendom bis zum AEC, aber auch im öffentlichen Raum wird gespielt. So findet unter anderem ein Umzug durch Linz statt, am Donnerstag, 6. Juni, ab 9 Uhr. Am Taubenmarkt steht eine Open-Air-Bühne, die am Mittwoch, 5. Juni bespielt wird. Das 15-köpfige Ensemble „All Inklusiv“ der LMS Perg eröffnet um 14 Uhr den musikalischen Reigen.

Auch ein Flashmob ist geplant, der an unterschiedlichen Orten und Zeiten für Aufsehen sorgen wird.

Einige Ausstellungen, Workshops und Programmpunkte hinter den Kulissen stehen neben zahlreichen Theater-, Tanz- und Musikvorstellungen am Programm, wie der Fotoworkshop „Linz von unten sehen“ oder ein Flirtkurs.

Sommerfest

Den Abschluss der intensiven Festivalwoche bildet das große „sicht:wechsel“-Sommerfest „Außer Rand und Band“ am Linzer Pfarrplatz, am Freitag, 7. Juni, ab 11 Uhr. Zahlreiche Künstler und Ensembles werden beim dortigen Festivalzentrum bei der Galerie Kulturformen mit dem Café Viele Leute für ausgelassene Stimmung sorgen.

Das vollständige Programm und alle Ticketinformationen sind unter

sicht-wechsel.at zu finden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wohnungsbrand in Linz fordert drei Verletzte - Brandmelder als Lebensretter

LINZ. Drei Verletzte forderte ein Wohnungsbrand in der Nacht auf heute, 19. Juli, in der Wiener Straße in Linz. Laut Berufsfeuerwehr Linz wurde dabei ein Homerauchmelder zum Lebensretter.

Schreckgespenst Demenz: „Wir sind gefordert, Strukturen aufzubauen“

Derzeit leben in Oberösterreich rund 22.000 Demenzerkrankte. Bis 2050 soll sich auf Basis der demographischen Entwicklung diese Zahl verdoppeln. Um sich auf diesen Anstieg vorzubereiten, informierte ...

Zwiegespräche von Wörtern und Klängen in der Ursulinenkirche

LINZ. Schauspieler Joachim Rathke, Pianistin Eva Hartl und Cellist Andreas Pözlberger sorgen für einen hochkarätigen Abend in der Ursulinenkirche Linz, am Montag, 22. Juli.

Minsk - wenn eine Stadt besucht werden will

OBERÖSTERREICH/MINSK. Mit den Europäischen Spiele in Minsk, wo 3896 Athleten in 200 Medaillenentscheidungen und 23 Disziplinen um den Sieg kämpften, wollte sich die weißrussische ...

Tips.at wird schneller, übersichtlicher und noch regionaler

Tips ist die meistgelesene Zeitung in Oberösterreich* und begeistert auch mit der Plattform Tips.at die Leser, die regionale Inhalte regelmäßig online konsumieren - und das weit über ...

Regionales Abfallwirtschaftsprogramm 2019: „Jeder Linzer kann helfen, Müll zu vermeiden und richtig zu trennen“

Linz. Globale Themen wie die Klimakrise oder Luftemissionen sind in den Köpfen der Linzer weitaus mehr präsent, als die regionale Verantwortung zum Bewusstsein der richtigen Mülltrennung ...

Linzer Innenstadt: Schienenersatzverkehr aufgrund von Gleisarbeiten

LINZ. Weil im Bereich Goethekreuzung Gleisarbeiten durchgeführt werden müssen, kommt es ab Sonntag, 21. Juli zu mehreren Unterbrechungen der Straßenbahnlinien 1, 2, 3, und vier zwischen ...

Bisse und Kratzer: Aufweckversuch artet in Linz in Körperverletzung aus

LINZ. Damit hatte ein 20-jähriger Linzer wohl nicht gerechnet: Er wollte in den frühen Morgenstunden einen schlafenden Mann vor einem Wohnhaus in der Wiener Straße wecken, wurde von dem ...