Linz09: Zum Zehnjährigen wurde im Schlossmuseum gefeiert

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 12.07.2019 14:21 Uhr

LINZ. Vor zehn Jahren war Linz europäische Kulturhauptstadt. Zum Jubiläum luden Land OÖ, Stadt Linz und der Tourismusverband ins Linzer Schlossmuseum. Zahlreiche Gäste vor allem aus dem kulturellen Geschehen der Stadt kamen. Gemeinsam wurde Resümee gezogen und ein Blick in die Zukunft gewagt.

Auch der Südflügel im Schlossmuseum feiert heuer zehnjähriges Bestehen, „Linz09 hat seine Spuren hinterlassen und war ein gravierender Einschnitt. Linz hat sich nachhaltig und die kulturelle Infrastruktur hat sich sehr verändert“, so Walter Putschögl, Kaufmännischer Direktor des OÖ. Landesmuseums.

„Linz wurde verändert – aber nicht nur die großen Kulturbauten, sondern auch das Selbstbewusstsein der Linzer hat sich geändert, von der Industriestadt zur lebendigen, coolen Kulturstadt, zu einer modernen, offenen, zukunftsgerichteten Stadt“, so auch Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

Podiumsdiskussion mit Blick in die Zukunft

Bei einer Podiumsdiskussion wurde vor allem der Frage nachgegangen, welche Position Linz und Oberösterreich im Jahr 2024 einnehmen möchte, anlässlich Anton Bruckners 200. Geburtstages. Es diskutierten unter der Moderation von JKU-Rektor Meinhard Lukas Christine Dollhofer (Crossing Europe Filmfestival), Ulrich Fuchs und Martin Heller (Intendanten Linz09), Katharina Lackner (Künstlerin, OK), Martina Mara (JKU), Gerfried Stocker (AEC) und Norbert Trawöger (Bruckner Orchester). Mehr Mut von der Politik aber auch mehr Radikalität und Mut der Protagonisten wurde dabei gefordert. Man sei wieder in der Routine, im Alltag gelandet und das bedürfe einem wiederkehrenden Energieschub und einer Kräftebündelung.

Viele Mitstreiter von Linz 09 mischten sich unter die Gäste, darunter Landesamtsdirektor Erich Watzl, Kulturdirektor Julius Stieber, Georg Steiner und Manfred Grubauer (Linz Tourismus), Kunstuni-Rektor Rainhard Kannonier, Martin Sturm (OK) und viele mehr.

Im Anschluss an die Diskussion wurde zum Umtrunk und zum Konzert von „Sister Jones“ am OK Platz geladen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fit&Fight „Move” Fitness: Ein cooles, neues Training erwartet Teilnehmer

LINZ. Am Dienstag, den 24. September um 18.30 Uhr startet im Fit&Fight Center, Wiener Straße 221 ein cooles, neues Fitnesstraining. Kostenloses Probetraining zum Kursstart.

SPÖ will Wohnen als Grundrecht verankern und gegen „Mietwucher“ mit Strafen aktiv werden

LINZ. Mehr als 35 Prozent ihres Einkommens müssen Haushalte durchschnittlich bereits fürs Wohnen ausgeben. Hauptpreistreiber sind die Mieten, die seit Jahren doppelt so stark steigen, wie die ...

Pianist Vesselin Stanev kommt endlich wieder nach Linz ins Brucknerhaus

LINZ. Der bulgarische Pianist Vesselin Stanev ist am 18. Oktober endlich wieder zu Gast in Linz. Tips verlost 10x2 Karten für das Klavierkonzert um 19.30 Uhr im Brucknerhaus unter www.tips.at/g/18944 ...

Benefizkonzert: Musikalische Weltreise im Mariendom Linz

LINZ. Ein hochkarätiges Konzert für den guten Zweck erklingt am Samstag, 19. Oktober, 20 Uhr, im Mariendom Linz: Die St. Florianer Sängerknaben und Alois Mühlbacher singen zugunsten ...

Linzer Haus der Frau feiert mit „Frauen.Tag“ 50. Bestehen

LINZ. Das Bildungs- und Begegnungszentrum der Diözese Linz „Haus der Frau“ feiert im Oktober 50-jähriges Bestehen. Am Freitag, 20. September sind alle Interessierten zu einem „Frauen.Tag“ ...

AUVA-Tipps: Im Auto optimal sitzen – sicherer fahren

OÖ. Viele Arbeitnehmer verbringen nicht nur am Weg zur Arbeit oder nach Hause, sondern auch während ihrer beruflichen Tätigkeit viel Zeit im Auto. Um am „Arbeitsplatz Auto“ gesund zu ...

Garten-Tipp: „Laubblätter an Wein schneiden“

LINZ. Die Fruchtstände der ein oder anderen Weinrebe lassen sich an kühleren Standorten noch etwas Zeit mit dem Reifen.

Schwerpunktkontrolle in Linz: Drei Drogendealer in Haft

LINZ. Bei einer Schwerpunktkontrolle im Linzer Stadtgebiet konnten drei Dealer erwischt und festgenommen werden, berichtet die Polizei. Insgesamt wurden sieben Anzeigen erstattet.