Linz09: Zum Zehnjährigen wurde im Schlossmuseum gefeiert

Hits: 629
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 12.07.2019 14:21 Uhr

LINZ. Vor zehn Jahren war Linz europäische Kulturhauptstadt. Zum Jubiläum luden Land OÖ, Stadt Linz und der Tourismusverband ins Linzer Schlossmuseum. Zahlreiche Gäste vor allem aus dem kulturellen Geschehen der Stadt kamen. Gemeinsam wurde Resümee gezogen und ein Blick in die Zukunft gewagt.

Auch der Südflügel im Schlossmuseum feiert heuer zehnjähriges Bestehen, „Linz09 hat seine Spuren hinterlassen und war ein gravierender Einschnitt. Linz hat sich nachhaltig und die kulturelle Infrastruktur hat sich sehr verändert“, so Walter Putschögl, Kaufmännischer Direktor des OÖ. Landesmuseums.

„Linz wurde verändert – aber nicht nur die großen Kulturbauten, sondern auch das Selbstbewusstsein der Linzer hat sich geändert, von der Industriestadt zur lebendigen, coolen Kulturstadt, zu einer modernen, offenen, zukunftsgerichteten Stadt“, so auch Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

Podiumsdiskussion mit Blick in die Zukunft

Bei einer Podiumsdiskussion wurde vor allem der Frage nachgegangen, welche Position Linz und Oberösterreich im Jahr 2024 einnehmen möchte, anlässlich Anton Bruckners 200. Geburtstages. Es diskutierten unter der Moderation von JKU-Rektor Meinhard Lukas Christine Dollhofer (Crossing Europe Filmfestival), Ulrich Fuchs und Martin Heller (Intendanten Linz09), Katharina Lackner (Künstlerin, OK), Martina Mara (JKU), Gerfried Stocker (AEC) und Norbert Trawöger (Bruckner Orchester). Mehr Mut von der Politik aber auch mehr Radikalität und Mut der Protagonisten wurde dabei gefordert. Man sei wieder in der Routine, im Alltag gelandet und das bedürfe einem wiederkehrenden Energieschub und einer Kräftebündelung.

Viele Mitstreiter von Linz 09 mischten sich unter die Gäste, darunter Landesamtsdirektor Erich Watzl, Kulturdirektor Julius Stieber, Georg Steiner und Manfred Grubauer (Linz Tourismus), Kunstuni-Rektor Rainhard Kannonier, Martin Sturm (OK) und viele mehr.

Im Anschluss an die Diskussion wurde zum Umtrunk und zum Konzert von „Sister Jones“ am OK Platz geladen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schienenersatzverkehr aufgrund von Gleisarbeiten am Pfingstwochenende

LINZ. An der südlichen Landstraße gehen die Gleisarbeiten weiter. Daher kommt es am Pfingstwochenende von Samstag, 30. Mai bis Montag, 1. Juni zur Unterbrechung aller Straßenbahnlinien. Schienenersatzverkehr ...

OÖ Kinderwelt feiert internationalen Kindertag

OÖ/LINZ. Am Montag, 1. Juni, findet der internationale Kindertag statt. Auch die OÖ Kinderwelt macht auf diesen besonderen Tag aufmerksam. 

Duale Akademie: Bewerbungsfrist angelaufen

OÖ. Die Duale Akademie ist ein speziell auf Maturanten zugeschnittenes Ausbildungsangebot. Die Bewerbungsfrist für den kommenden Lehrgang ist mit Mai gestartet.

Gesundheitsreferenten wollen Durchimpfungsrate „dramatisch“ erhöhen

OÖ. Die Gesundheitsreferenten der Bundesländer hielten unter dem Vorsitz von Oberösterreichs Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander ihre halbjährlich stattfindende Gesundheitsreferentenkonferenz ...

Maskenpflicht fällt mit 15. Juni weitgehend, Gastro darf bis 1 Uhr öffnen

OÖ/NÖ. Mit Freitag, 29. Mai wurden weitere Lockerungen für 15. Juni angekündigt: Die Maskenpflicht fällt weitgehend, in der Gastro wird die Sperrstunde nach hinten verschoben, auch die Vierer-Regel ...

„comebackstronger“: Sportunion OÖ startet große Sommersport-Offensive

OÖ. Nach der längsten Sportpause in Österreich seit 75 Jahren, sind wir mit einem verstärkten Bewegungsmangel konfrontiert. Bei „comebackstronger“ werden neue Bewegungskurse im Freien und Sommercamps ...

Rauchen: Gefährliche Werbung im Internet

OÖ. Die Raucherquote unter den Jugendlichen ist in den vergangenen Jahren. Neue Arten der Werbung im Internet könnte hier jedoch gegenläufig wirken.

JKU Informatikerin setzt sich gegen Google-Vizepräsidentin durch: Gabriele Kotsis wird Präsidentin von größter Informatikvereinigung

LINZ. Professor Gabriele Kotsis, Informatikerin an der JKU Linz, wurde zur Präsidentin des weltweiten Computerverbands ACM gewählt. Gegenkandidatin war Google-Vizepräsidentin Elisabeth Churchill. Kotsis ...