Ars Electronica: junge Agenten für spannende Mission gesucht

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 13.08.2019 17:41 Uhr

LINZ. Am 5. September ist es wieder soweit: Das Ars Electronica Festival startet. Fünf Tage lang werden Linz und vor allem die PostCity wieder zur Spielwiese für die nächste Generation. Auch der Nachwuchs wird wieder stark eingebunden. So werden Jugendliche für die „Social Intelligence Agency“ rekrutiert.

Unter dem Motto „Be part of Sia – The world needs you“ macht sich die „Social Intelligence Agency“ auf die Suche nach jungen Agenten, die die Welt retten können. Gemeinsam mit einem professionellen Team des Landestheaters Linz rekrutiert „u19 – Create your world“ Festivalbesucher zu Sozial-Agenten und führt Grundausbildungen durch.

Workshop und Planspiel

Zwischen Smartphone und Tablet, zwischen Virtual Reality und Künstlicher Intelligenz wird nach dem gesucht, was die moderne Technologie noch nicht hat: Soziale Intelligenz. In spielpraktischen Workshops wird gemeinsam ein Konzept zur Frage „Was braucht unsere Welt?“ erarbeitet.

Während des Festivals werden die Sozial-Agenten dann bei einem interaktiven Planspiel auf verschiedene Missionen geschickt, um die erarbeiteten Lösungen auszuprobieren.

Die Workshops finden von 2. bis 4. September im Musiktheater statt, ab 5. September geht's dann auf Mission. Mitmachen kann jeder zwischen 13 und 20 Jahren.

„Create your world“

„Be part of Sia“ ist Teil von „u19 – Create your world“. Das „Festival im Festival“ lädt als Tummelplatz für Tüftler und Querdenker auch in diesem Jahr wieder zum Experimentieren und Ausprobieren ein. Im Mittelpunkt stehen dieses Jahr die Themen „Die Zukunft der Kommunikation“ und „Soziale Intelligenz der Gegenwart“.

Alle Infos: www.aec.at

„Be part of Sia“

Workshop Musiktheater: 2. bis 4. September, 10 bis 16 Uhr

Planspiel Ars Electronica Festival: 5. bis 9. September, 10 bis 19.30 Uhr

Anmeldung per Mail an Sabine.Sinzinger@ars.electronica.at

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



8 Fahrzeuge in der Pummererstraße beschädigt - Polizei sucht Zeugen

LINZ. In der Nacht von 23. auf 24. August wurden in der Pummererstraße insgesamt 8 Fahrzeuge beschädigt; die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Jazzige Klänge an der Rudigierorgel im Mariendom

LINZ. In der Reihe „Orgel.Sommer“ im Mariendom weckt Orgeljazzerin Lilo Kunkel am Donnerstag, 29. August, 20 Uhr, Urlaubserinnerungen bei ihrem Konzert „Sounds of Summer“.

Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung an Bushaltestelle in der Landstraße

LINZ. Bei einer Auseinandersetzung an einer Bushaltestelle in der Landstraße wurden am 23. August gegen 19.40 Uhr beide Beteiligten verletzt.

Verlorene Schlüssel leichter finden

LINZ. Jährlich werden im Fundbüro der Stadt mehr als 1.000 Schlüssel abgegeben. Mit registrierten Schlüsselanhängern um drei Euro bietet die Stadt Linz ein besonderes Service, ...

Grünzug des Pichlinger Sees bleibt geschützt

LINZ. Die Bürgerinitiative „Rettet den Pichlinger See“ und Bürgermeister Klaus Luger haben sich bei einem Treffen darauf geeinigt, dass der Grünzug des Pichlinger See geschützt ...

Gratulationen zu WM-Silber

LINZ. Großer Bahnhof für Österreichs Faustball-Nationalmannschaft nach dem Gewinn der Silbermedaille hinter Topfavorit Deutschland bei den Titelkämpfen in der Schweiz: Landeshauptmann ...

Klimastammtisch feierte erfolgreich Premiere

LINZ. Die Landesgruppe OÖ des Klimavolksbegehrens lud am Donnerstag zum ersten Klimastammtisch. Rund 80 Interessierte konnten dabei auch mit der Initiatorin des Volksbegehrens, Katharina Rogenhofer ...

Markierte Parkflächen für E-Scooter

LINZ. Die ersten Parkflächen für E-Scooter wurden nun in Linz markiert. Diese richten sich vorrangig an die Betreiber, die Geräter bei der Auslieferung durch abzustellen.