Fünf Jahre Linz – UNESCO City of Media Arts

Hits: 98
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 11.12.2019 15:29 Uhr

LINZ. Seit Dezember 2014, also seit fünf Jahren, trägt Linz den Titel UNESCO City of Media Arts und ist damit Mitglied im globalen Städtenetzwerk der UNESCO Creative Cities. Diese 246 Städte und Metropolen sehen Kultur und Kreativität als zentrale Motoren für innovative und nachhaltige Stadtentwicklung. Das dafür installierten Gremium, das Advisory Board unter dem Ehrenvorsitz von Valie Export und Christine Schöpf (Ars Electronica Festival) tagte im Valie Export Center.

Unterteilt ist das Creative Cities Netzwerk in sieben Cluster, zum Cluster Media Arts zählen neben Linz 16 weitere Städte wie Toronto/Kanada, Austin/Texas, Tel Aviv-Yafo/Israel oder Sapporo/Japan. 

„Linz ist mit dem Media Arts Flaggschiff Ars Electronica seit 1979 Pionier in Sachen Medienkunst. Als UNESCO City of Media Arts verdeutlichen wir unseren Anspruch, im Bereich digitaler Kunst zu den führenden Städten Europas und weltweit zu gehören“, so die Linzer Kultur-Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

Advisory Board mit Schlüsselfunktion

Dem dafür installierten Gremium, dem Advisory Board, unter dem Ehrenvorsitz von Valie Export und Christine Schöpf, Co-Direktorin des Ars Electronica Festivals, kommt eine Schlüsselfunktion für die Bündelung von Aktivitäten und dem Austausch von Ideen zu. Die Experten aus den Bereichen Medienkunst, Kultur, Kreativwirtschaft und Tourismus sowie führende Persönlichkeiten aus Linzer Kultur- und Bildungsinstitutionen treffen sich jährlich.

Bei der diesjährigen Sitzung führte die Künstlerin Valie Export gemeinsam mit der Geschäftsführerin Dagmar Schink durch das nach ihr benannte Forschungszentrum für Medien- und Performancekunst in der Tabakfabrik. 

Schwerpunkt Kultur und digitale Welt

In den fünf Jahren als UNESCO City of Media Arts hat die Stadt Linz viele Schwerpunkte im Spannungsfeld von Kultur und digitaler Welt gesetzt. 2017 eröffnete das Valie Export Center, 2020 findet das zweite „Stream“-Festival statt. In diesem Frühjahr wurde unter dem Titel „Linz_sounds“ erstmals ein kulturelles Sonderförderprogramm für Musik und Digitalisierung ausgeschrieben und das komplett erneuerte Ars Electronica Center im Frühsommer neu eröffnet.

Infos: www.cityofmediaarts.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Bürgerlisten Oberösterreich“: Neue Partei will in den Landtag einziehen

OÖ/LINZ. Mit der Partei „Bürgerlisten Oberösterreich“ (BLOÖ) hat sich eine neue Partei vorgenommen, 2021 in den oberösterreichischen Landtag einzuziehen.

„Aktuell keine Verschärfungen wie frühere Sperrstunden notwendig“

LINZ/OÖ. Während in den westlichen Bundesländern eine frühere Sperrstunde in der Gastronomie – ab 22 Uhr – verordnet wurde, spricht sich Bürgermeister Klaus Luger gegen frühzeitige Verschärfungen ...

Mehrheit der Oberösterreicher will aktiven Klimaschutz

OÖ/LINZ. Während der Corona-Krise ist die Klima-Krise medial oft ins Hintertreffen geraten. In den Köpfen der Oberösterreicher ist das Thema nach wie vor präsent, zeigt eine neue Umfrage.

Vorverlegte Sperrstunde: Oberösterreich macht vorerst nicht mit

OÖ/LINZ. Die Bundesländer Salzburg, Tirol und Vorarlberg haben angekündigt, aufgrund steigender Corona-Zahlen die Sperrstunde vorzuverlegen, auf 22 Uhr. Oberösterreich werde bei dieser Maßnahme vorerst ...

Österreichs erstes interdisziplinäres Zentrum für Infektionsmedizin und Mikrobiologie am Ordensklinikum Linz

LINZ. Am Ordensklinikum Linz wird das österreichweit einzige Interdisziplinäre Zentrum für Infektionsmedizin und Mikrobiologie (iZIM) eingerichtet, das sich um alle Aspekte rund um das Thema Infektion ...

Parkbad: Letzte Freibade-Möglichkeit in diesem Sommer

LINZ. Badewillige können am Donnerstag, 24. September im Linzer Parkbad noch die letzte Gelegenheit zum Schwimmen im Freien nutzen.

Herbst bedeutet höhere Gefahr für Wildunfälle

OÖ. Der Herbst bedeutet besondere Vorsicht vor Wildunfällen auf den oberösterreichischen Straßen. Der Verkehrsclub Arbö hat Tipps, wie man bei Wildwechsel hinterm Steuer richtig reagiert und wie ...

Der Kasperl ist 50 Jahre jung

LINZ. Das Linzer Puppentheater ist 50 Jahre jung. Am 17. September feierte das Team rund um Christa Koinig, Romana Philipp und Bettina Bayr-Gschiel ein halbes Jahrhundert Linzer Puppentheater.