Fünf Jahre Linz – UNESCO City of Media Arts

Hits: 175
Das Advisory Board tagt jährlich. Foto: Stadt Linz
Das Advisory Board tagt jährlich. Foto: Stadt Linz
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 11.12.2019 15:29 Uhr

LINZ. Seit Dezember 2014, also seit fünf Jahren, trägt Linz den Titel UNESCO City of Media Arts und ist damit Mitglied im globalen Städtenetzwerk der UNESCO Creative Cities. Diese 246 Städte und Metropolen sehen Kultur und Kreativität als zentrale Motoren für innovative und nachhaltige Stadtentwicklung. Das dafür installierten Gremium, das Advisory Board unter dem Ehrenvorsitz von Valie Export und Christine Schöpf (Ars Electronica Festival) tagte im Valie Export Center.

Unterteilt ist das Creative Cities Netzwerk in sieben Cluster, zum Cluster Media Arts zählen neben Linz 16 weitere Städte wie Toronto/Kanada, Austin/Texas, Tel Aviv-Yafo/Israel oder Sapporo/Japan. 

„Linz ist mit dem Media Arts Flaggschiff Ars Electronica seit 1979 Pionier in Sachen Medienkunst. Als UNESCO City of Media Arts verdeutlichen wir unseren Anspruch, im Bereich digitaler Kunst zu den führenden Städten Europas und weltweit zu gehören“, so die Linzer Kultur-Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

Advisory Board mit Schlüsselfunktion

Dem dafür installierten Gremium, dem Advisory Board, unter dem Ehrenvorsitz von Valie Export und Christine Schöpf, Co-Direktorin des Ars Electronica Festivals, kommt eine Schlüsselfunktion für die Bündelung von Aktivitäten und dem Austausch von Ideen zu. Die Experten aus den Bereichen Medienkunst, Kultur, Kreativwirtschaft und Tourismus sowie führende Persönlichkeiten aus Linzer Kultur- und Bildungsinstitutionen treffen sich jährlich.

Bei der diesjährigen Sitzung führte die Künstlerin Valie Export gemeinsam mit der Geschäftsführerin Dagmar Schink durch das nach ihr benannte Forschungszentrum für Medien- und Performancekunst in der Tabakfabrik. 

Schwerpunkt Kultur und digitale Welt

In den fünf Jahren als UNESCO City of Media Arts hat die Stadt Linz viele Schwerpunkte im Spannungsfeld von Kultur und digitaler Welt gesetzt. 2017 eröffnete das Valie Export Center, 2020 findet das zweite „Stream“-Festival statt. In diesem Frühjahr wurde unter dem Titel „Linz_sounds“ erstmals ein kulturelles Sonderförderprogramm für Musik und Digitalisierung ausgeschrieben und das komplett erneuerte Ars Electronica Center im Frühsommer neu eröffnet.

Infos: www.cityofmediaarts.at

Kommentar verfassen



Corona-Update: 430 neue Fälle in OÖ (Stand: 16. September)

OÖ. 430 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 15. auf 16. September, 14.30 Uhr. Die Regierung präsentierte am Mittwoch, 8. September, ein neues Maßnahmenpaket, angesichts der stark steigenden Covid-Zahlen. ...

Spielabbruch bei Franckviertel-Spiel wegen Streit mit dem Schiedsrichter

LINZ. Donau Linz gelang auswärts bei der bisherigen Überraschungsmannschaft SPG Friedburg/Pöndorf ein 2:1-Sieg, womit man die aufsteigende Form bestätigte. Auch Edelweiß feierte nach zwei Niederlagen ...

Scheuer lud zum Empfang im Bischofsgarten

LINZ. Nach einem Jahr coronabedingter Pause lud Diözesanbischof Manfred Scheuer wieder zum im Garten des Bischofshofes. Bei spätsommerlichen Temperaturen führten die Gäste angeregte Gespräche in der ...

Beauty Austria – Die Exklusive Beauty Fachmesse

LINZ. Am 1. Oktober 2021 findet das erste Online Event der Messe Beauty Austria statt.

Nicola Kuhn: „Wir starten meistens bei sieben Grad Wassertemperatur im März“

LINZ. Nicola Kuhn feierte im Sommer den U21-Europameistertitel und ist nun endgültig in der Allgemeinen Klasse des Wasserskisports angekommen. Was die Linzerin an diesem Sport so fasziniert, wo sie langfristig ...

„Kinder ohne Smartphone gehören zur neuen Elite“

LINZ. Sportpsychologe Fritz Weilharter möchte mit seinem Buch „Die neue Elite“ darauf aufmerksam machen, dass Kinder, die ohne Smartphone aufwachsen, kreativer sind und ihre Potenziale schneller erkennen. ...

Sinnfluencen – Nina Jokesch will mit ihrem Instagram Account Mehrwert schaffen

LINZ. Tipps für eine positive Tagesroutine und jede Menge Motivation verspricht die 30-jährige Nina Jokesch, wenn man ihrem Profil mit dem Namen nina_jokesch auf Instagram folgt. Vor allem ...

Union Höherer Schüler Linz mit neuer Leitung

LINZ. Die Ortsgruppe Linz der Union Höherer Schüler OÖ ist mit einer neuen Leitung in das Schuljahr gestartet. Agnes Krenn (16) als Obfrau und Oskar Troppmann (18) als Geschäftsführer stehen an der ...