Museum auf Zeit: Mural Harbor präsentiert spannende Urban Art in neuer Ausstellung

Hits: 280
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 16.01.2020 17:05 Uhr

LINZ. Großartiges 3D-Erlebnis, Street Art mit viel Sprachwitz: Der Mural Harbor im Linzer Hafen präsentiert 2020 als besonderes Highlight das M.A.Z. Museum auf Zeit. Auf 2.500 Quadratmetern Innenfläche wird den Besuchern bei Arbeiten verschiedenster nationaler und internationaler Künstler bestimmt nicht langweilig. Der Name „Museum auf Zeit“ ist in diesem Fall tatsächlich Programm …

Mural Harbor kann das Gebäude in der Industriezeile 40, in dem sich der Artspace und das Büro befindet, nur mehr bis Dezember dieses Jahres nutzen, dann steht im Rahmen des Linz AG-Projektes „Neuland“ der Abriss an. Man habe bereits Alternativen in Aussicht - wo das neue Zuhause sein wird, ist aber noch nicht entschieden, so Leonhard Gruber, Initiator und Geschäftsführer von Mural Harbor.

Dieses Jahr also haben Besucher noch die Möglichkeit, sich in der Galerie umzusehen. Und sie werden staunen und vieles entdecken. Mural Habor hat einige Künstler eingeladen, sich im Gebäude auszutoben.

3D-Erlebnis und die „Prosties“

So warten nicht nur ein überdimensionales Wandgemälde des kroatischen Künstlers Slaven „Lunar“ Kosanovic im Aufgangsbereich zur oberen Etage, sondern im Erdgeschoss ein großer Raum, der vom italienischen Künstler Awer mit der ausgefeilten 3D-Technik „Chroma Depth“ in bunte Farben gehüllt wurde.

An sich schon ein Erlebnis entfaltet der Raum dann mit Spezial-3D-Brille seine besondere Wirkung. „Es ist erst der zweite volle Raum, den Awer gestaltet hat. Die Technik basiert auf der Tiefenwahrnehmung der Farben“, erläutert Gruber. „Die Farbe Rot etwa erscheint dem Betrachter durch die Brille viel näher als eine andere Farbe.“

Ebenfalls im Erdgeschoss hatte Künstler „Mein Lieber Prost“ aus Bali, der einige Zeit in Deutschland lebte, viel Platz, sich auszutoben. Mit viel Sprachwitz zaubert der Künstler in seiner charmanten Ausstellung „Kunst, Krimi & Kommerz“ den Besuchern ein Lächeln ins Gesicht. Immer im Mittelpunkt: seine bekannten Smiley-Männchen, die „Prosties“.

Nationale und internationale Künstler

Neben diesen an die Wände gesprayten Groß-Arbeiten sind Wandgestaltungen, Leinwände und Drucke von nationalen und internationalen Künstlern, die bereits Wände am Linzer Hafen gestaltet haben, zu sehen: Lushsux (Australien), Ndzw (Polen), Skirl und Walze (Österreich), Kaisy & Grint (Slowakei) und Dais (Dänemark).

Die Künstler selbst sind vom Mural Harbor begeistert: „Mural Harbor in Linz ist ein wunderschöner Ort, an dem man sich frei ausdrücken kann. Leute aus der ganzen Welt kommen hierher, um ihr Können zusammenzubringen. Es ist wichtig für Städte, diese Art von Ort zu haben, der sich über die Jahre entwickelt und niemals still steht“, so Künstler Lunar.

Eröffnungsparty

Das M.A.Z. mit seinem Wandgemälde wird am Donnerstag, 16. Jänner, ab 19 Uhr eröffnet. Dabei wird das Buch  „Lunar – From Zagreb with Love“ sowie das Mural Harbor Bier (Mural Harbor/Sigl Beer-Bop Collection) präsentiert, für die Lunar die Etiketten entwarf. Mit dabei bei der Eröffnung: DJ Dan von Texta.

Wer sich übrigens selbst an der Spraydose probieren möchte, hat im Rahmen der angebotenen Walking-Touren und Boots-Rundfahrten die Chance, im praktischen Teil der Führungen können Teilnehmer ihre Spuren hinterlassen. Alle Infos: www.muralharbor.at

Geöffnet ist das M.A.Z. bis 12. Dezember 2020. Eintritt: 5 Euro, bis 15 Jahre gratis.

Öffnungszeiten:

Dienstag 13.30 bis 15.30 Uhr

Mittwoch 15.30 bis 18.00 Uhr

Donnerstag 13.30 bis 15.30 Uhr

sowie für Gruppen Sonderöffnung auf Anfrage unter info@muralharbor.at

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



108 Trainees in der Dualen Akademie

LINZ/OÖ. Seit 2018 gibt es in der WKOÖ die Bildungsinnovation der Dualen Akademie. Seit daher erhält diese viel Zuspruch.

Zum 30er: Theater Phönix bringt Turinis „Rozznjogd“ zurück auf die Bühne

LINZ. Zum 30-jährigen Jubiläum lässt das Phönix jenes Stück wieder aufleben, mit dem das Theater damals eröffnet wurde: Peter Turinis „Rozznjogd“. Zu sehen sind auch ...

Tips-Glücksengerl beschenkte Hector und sein Frauchen in Linz

LINZ. Das Tips-Glücksengerl fliegt wieder durch ganz Oberösterreich und überrascht treue Tips-Leser mit Fussl-Warengutscheinen im Wert von 300 Euro. Diesmal landete es an der Linzer Promenade. ...

Neue Donaubrücke wächst weiter

LINZ. Nach dem Zusammenbau der Hauptträgerteile werden an der Linzer Brücken-Baustelle derzeit die Brückenbögen montiert.

Freiwillige für Besuchsdienst gesucht

LINZ. Die Volkshilfe OÖ sucht Freiwillige, die ältere Menschen entweder in deren Zuhause oder in der betreuten Wohnanlage Hummelhof besuchen, und ihnen Zeit und dadurch Lebensfreude schenken.

Bahnhofsoffensive für Oberösterreich

OÖ. 315 Millionen Euro investieren ÖBB und Land OÖ diese Jahr in die Bahninfrastruktur. Teil davon ist auch eine Bahnhofsoffensive.

315 Millionen Euro für die Bahninfrastruktur

OÖ. Insgesamt 315 Millionen Euro investieren die ÖBB und das Land OÖ 2020 in die oberösterreichische Bahninfrastruktur. Die Investitionsschwerpunkte betreffen die Westbahn, die Pyhrnbahn ...

Spielerisch Mathematik lernen

LINZ. Kann Mathematik-Unterricht Spaß machen? Und leicht verständlich sein? Kann er, sagt Jürgen Maaß von der Johannes Kepler Universität Linz. Während es normalerweise kein gutes Zeichen ist, wenn ...