Heinrich-Gleißner-Preis 2019 verliehen: Hans Eichhorn und David Bröderbauer ausgezeichnet

Hits: 415
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 29.01.2020 13:46 Uhr

LINZ/ZWETTL. Feierlich verliehen wurde der Heinrich-Gleißner-Preis 2019 in den Linzer Redoutensälen. Hans Eichhorn erhielt den Heinrich-Gleißner-Preis, der Förderpreis geht an David Bröderbauer aus Zwettl. In diesem Jahr wurde die Auszeichnung zum 35. Mal vergeben, und zwar in der Kategorie Literatur.

Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde von Landeshauptmann Thomas Stelzer gemeinsam mit dem Präsidenten des Kulturvereines Heinrich-Gleißner-Haus Josef Pühringer und der Obfrau LAbg. Elisabeth Manhal im Rahmen einer sehr persönlichen Feierstunde überreicht. Die Laudatio auf den Preisträger wurde von Alexandra Millner, einer Wegbegleiterin, vorgetragen, die gemeinsam mit der Gruppe „Attertheater Lesesee“ eine kurze Lesung zu Ehren des Preisträgers hielt.

Stationen von Preisträger Hans Eichhorn

Hans Eichhorn ist 1956 in Vöcklabruck geboren, lebt und arbeitet am Attersee und in Kirchdorf. Er hat Religionspädagogik in Salzburg studiert. 1983 hat er von seinen Eltern das Fischereirecht am Attersee übernommen und ist Berufsfischer. Seine literarische Laufbahn hat er 1982 mit Gedichten und Prosaarbeiten begonnen. Seine literarische Arbeit wurde intensiver und er hat  auch Publikationen in Zeitschriften veröffentlicht. 1993 wurde sein erstes Buch „Das Zimmer als voller Bauch“ im Residenz Verlag Salzburg herausgebracht. Aufgrund seines vielfältigen Oeuvres hat er bereits mehrere Auszeichnungen bekommen.

Förderpreisträger David Bröderbauer

Die Laudatio auf David Bröderbauer hielt der Vorsitzende des Künstlerischen Beirates Alfred Pitterschatscher. David Bröderbauer wurde 1981 in Zwettl geboren. Seine Familie stammte aus dem Mühlviertel. Nach der Matura hat er seinen Zivildienst in einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung im Schloss Schiltern absolviert und auch dort unter den Klienten gelebt. 

Den literarischen Grundstein legte Bröderbauer in China, wo er im Zuge seines Biologie-Studiums für seine Doktorarbeit war. Für den Text „Tagesanbruch in Xishuangbanna“ wurde er 2012 beim Schreibwettbewerb „uni international“ der Universität Wien ausgezeichnet. Sein Debütroman „Wolfssteig“ ist im Frühjahr 2019 im Milena Verlag (Wien) erschienen. 

Erinnerung an Gregor M. Lepka

Im Rahmen der Preisverleihung wurde auf Vorschlag des Preisträgers Hans Eichhorn auch an Gregor M. Lepka erinnert, der seine Arbeit stark beeinflusst hat. Josef Pühringer würdigte Gregor M. Lepka. 

Der Kulturverein „Heinrich-Gleißner-Haus“ hat sich zum Ziel gesetzt, durch kulturelle Aktivitäten die Erinnerung an den oberösterreichischen Kulturpolitiker und Landeshauptmann Heinrich Gleißner wach zu halten. Seit 1985 zeichnet der Verein auf Vorschlag des Künstlerischen Beirates jährlich eine bedeutende Persönlichkeit des oberösterreichischen Kulturlebens aus.

Kommentar verfassen



„Wirtschaftshilfen müssen treffsicher sein und sofort fließen“

LINZ/OÖ. Oberösterreichs Wirtschaft ist vom vorweihnachtlichen Lockdown hart getroffen. Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer und der Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes ...

Theaterstück „Ettys Entscheidung“ im Stream

WELS/LINZ. Der Kulturverein Etty und das Bildungshaus Schloss Puchberg erinnern an Etty Hillesum, mit dem kostenlosen Theater-Stream „Ettys Entscheidung – geheime Briefe aus dem KZ Westerbork“.  ...

Zusätzlicher Impfstandort in Ebelsberg startet

LINZ. Mit Donnerstag, 2. Dezember startet ein zusätzlicher Impfstandort in Ebelsberg. Die Stadt Linz erhöht die Impfkapazität damit auf 16.000 Stiche wöchentlich.

Nach Lockdown: 2G-Regel für Studierende und Mitarbeiter an der JKU soll kommen

LINZ. Die JKU prüft derzeit die 2G-Regel für Studierende und Mitarbeiter für die Zeit nach dem Lockdown. Unterstützung erhält die Universität dabei auch von der ÖH-Vorsitzenden Vanessa Fuchs (AG). ...

Überzüchtete Hunde und Katzen leiden oft ein Leben lang

OÖ. Viele der derzeit so beliebten Hunde- und Katzenrassen wie die Französische Bulldogge, der Mops oder die Perserkatze mit sehr kurzen Nasen und extrem kurzen Gesichtsschädel haben gemeinsam, dass ...

Musikschule Linz überreicht im Advent „musikalische Weihnachtspackerl“
 VIDEO

Musikschule Linz überreicht im Advent „musikalische Weihnachtspackerl“

LINZ. Schon im Vorjahr begeisterte die Musikschule Linz mit einem musikalischen Adventkalender im Lockdown. In diesem Jahr findet die hochmusikalische Initiative in der Aktion „Musikalische Weihnachtspackerl“ ...

Kugeln sammeln und gewinnen: Tips-Adventgewinnspiel geht los

OÖ. Rechtzeitig zum Adventbeginn startet auch das Tips-Adventgewinnspiel – dieses Jahr in Zusammenarbeit mit GARDENA. Der Kalender ist prallvoll mit abwechslungsreichen Preisen. Es heißt also wieder: ...

Garten am Linzer Froschberg wird im Advent zum Krippen-Wunderland

LINZ. Im bereits achten Jahr erfreut der Froschberger Erich Fröschl in der Brahmsstraße mit seinen fünf verschiedenen selbstgebauten Weihnachtskrippen seine Familie und die begeisterten Passanten. Nach ...