Höhenrausch lädt auch zum Besuch in der Zukunft

Hits: 123
(Foto: Otto Saxinger)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 17.04.2021 10:00 Uhr

LINZ. 2021 wird der Höhenrausch wieder auf die Dächer des OÖ Kulturquartiers laden und unter dem Motto „Wie im Paradies“ in andere Welten entführen. „Time's Up“ lädt dabei auch zu einem Barbesuch in der Zukunft. Die Höhenrausch-Eröffnung ist für Mai geplant.

Duftende Liebesgedichte, ein Spiegelgarten mit Kirschbäumen, ein künstlicher Vogelschwarm als Baum der Erinnerung, ein wachsendes Kunstwerk aus Kunstdünger und Fans, die verzückt Lieder von Madonna singen: Mehr als 40 internationale Künstler verwandeln den Höhenrausch 2021 in ein weltliches Paradies, entwickeln Räume für individuelle Träume und blicken hinter die Fassaden käuflicher Illusionen.

Der mehrteilige Ausstellungsparcours führt durch die Räume des OK hinauf auf die Dächer von Linz und über die Dachböden des ehemaligen Ursulinenklosters in die Ursulinenkirche.

Bar der Zukunft: Jahr 2047

Nach mehreren Stationen im In- und Ausland wird auch die erfahr- und begehbare Zukunftserzählung über die kleine, am Meer gelegene Stadt Turnton im Jahr 2047 wieder in Linz erkundet werden können. Im Rahmen des Höhenrausch zeigt „Time's Up“ mit „Rise. Turnton2047“ ein neues Element dieser Geschichte aus der Zukunft.

„Rise“ erlaubt das Eintauchen in einen möglichen Alltag des Jahres 2047. Die immersive Rauminstallation zeigt eine von Umweltkatastrophen dominierte Welt. Doch anstatt sich dieser Dystopie hilflos zu ergeben, hat die Gesellschaft die kommenden Dekaden genutzt das Miteinander anstelle dem Gegeneinander ins Zentrum des Zusammenlebens zu stellen und Pfade eingeschlagen, die ein „besseres Leben für alle“ erschaffen. Mittelpunkt ist die Medusa Bar, beliebter Treffpunkt für ein bunt gemischtes Publikum im Hafenviertel von Turnton in einer möglichen und nicht mehr allzu fernen Zukunft.

Das Projekt ist eine „Experiential Future“, eine begehbare Erzählung, die dazu einlädt anhand von Erinnerungen an die Gegenwart ein mögliches Morgen explorativ zu entdecken.

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 354 Neuinfektionen (Stand: 5. Mai, 17 Uhr)

OÖ. Von 4. auf 5. Mai wurden vom Land OÖ 354 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet, nach 250 Fällen am Vortag. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen ist gesunken, auf 3.157, nach ...

Neueröffnungen im Einkaufszentrum Biesenfeld

LINZ. Das Einkaufszentrum Biesenfeld im Linzer Stadtteil Dornach-Auhof wird 40 Jahre alt. Bevor gefeiert wird, öffnen noch neue Geschäfte ihre Türen. Darunter sind unter anderem ein Biolebensmittelgeschäft ...

Geringe Hebammendichte im internationalen Vergleich - AK fordert Personalaufstockung

LINZ/UNTERWEITERSDORF/OÖ. Die AK-Krankenhaus-Studie von 2019 hat gezeigt, dass die Aufgaben der Hebammen stetig wachsen. Während der Corona-Pandemie hat sich die Situation noch weiter zugespitzt. Im ...

Schweigekundgebung für getötete Frauen

LINZ. Neun Frauen wurden in diesem Jahr österreichweit von ihren Partnern oder Ex-Partnern ermordet. Am Dienstag, 4. Mai, wurden wie berichtet zwei Kundgebungen gegen Gewalt an Frauen durchgeführt. Die ...

Bischof Scheuer unterzeichnet Gesetzestexte zur Umsetzung der Pfarrstrukturreform

OÖ. Der 4. Mai, der Gedenktag des hl. Florians, war heuer ein geschichtsträchtiges Datum für die Katholische Kirche in Oberösterreich: Diözesanbischof Manfred Scheuer unterzeichnete an diesem Tag ...

Das sind die ersten Acts beim Musikfestival „Stream“

LINZ. Das Linzer „Stream Festival“ geht heute unter dem Motto „Streaming Stream“ komplett als digitales Musikfestival über die Bühne. Von 27. bis 29. Mai werden alle zwölf Konzerte via Live-Stream ...

BRG Fadingerstraße wird zur ersten digitalen AHS Österreichs

LINZ Mit dem Beginn des Schuljahres 2022/2023 startet am BRG Fadingerstraße der neue Schulzweig „Digitalisierung und Robotik“. Coding, Datenbankmanagementsysteme, Netzwerktechnik und Physical Computing ...

Angebot der Selbsttests unter Aufsicht wird ausgebaut

OÖ. Nach den Pilotversuchen der „Selbsttests unter Aufsicht“ in drei Corona-Teststraßen des Landes sowie in der Gemeinde Traunkirchen ist das Land OÖ zufrieden und baut das Angebot aus. Die Kapazität ...