Projekt „5 vor 12. Unerhörter Widerstand“ gewinnt Kunstwettbewerb

Hits: 164
Wurzer Katharina, Leserartikel, 13.10.2021 15:55 Uhr

LINZ. Das Projekt „5 vor 12. Unerhörter Widerstand“ der Linzer Künstlerinnen Sabrina Kern und Mariel Rodriguez gewinnt einen Kunstwettbewerb zu Frauen im Widerstand. Ihr Mahnmal ist auf dem OK-Platz in Linz zu sehen.

Hinter dem Wettbewerb für bildende Künstlerinnen stehen das Land Oberösterreich, die OÖ Landes-Kultur GmbH sowie die Kunstuniversität Linz. Ihre Jury wählte in einem zweistufigen Verfahren das Projekt „5 vor 12. Unerhörter Widerstand“ von Sabrina Kern und Mariel Rodriguez aus 48 Einreichungen zum Sieger. Dabei handelt es sich um ein auditives Erinnerungsdenkmal, das durch skulpturale Schallwellen sichtbar gemacht wird. Aus dem Inneren tönen sowohl der Aufschrei als auch geflüsterte Erinnerungen an Frauen im Widerstand gegen das NS-Regime in Oberösterreich. Dadurch, dass heute politisch aktive Frauen als Sprecherinnen gewonnen werden konnten, wird zudem ein Gegenwartsbezug hergestellt.

Mahnmahl übersiedelt 2022 ins OÖ Kulturquartier

Das Mahnmahl ist auf dem OK-Platz in Linz zu sehen. Während der Woche flüstert es, an Samstagen schreit es um 5 vor 12 Uhr für etwa eine Minute laut auf. 2022 wird das Kunstobjekt in OÖ Kulturquartier übersiedeln. „Engagiert hat die Oberösterreichische Landeskultur GmbH dieses wichtige Thema aufgegriffen und gemeinsam mit der Kunstuniversität Linz ein vorbildliches Auswahlverfahren organisiert. Die öffentliche Präsentation und Diskussion der letzten vier Projekte in der Kunstuniversität machten den Prozess transparent. Das ausgewählte Projekt steht für eine zeitgemäße Form einer Skulptur im öffentlichen Raum“, sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) in einer Aussendung.

Sabrina Kern ist Medienkulturwissenschaftlerin und bildende Künstlerin. Aktuell ist sie als Universitätsassistentin in der Abteilung Ästhetik und Pragmatik audiovisueller Medien an der Kunstuniversität Linz tätig. Mariel Rodriguez ist bildende Künstlerin und Kulturwissenschaftlerin. Sie ist ebenfalls Universitätsassistentin an der Kunstuniversität Linz, in der Abteilung für künstlerische Wissenspraktiken.

Kommentar verfassen



Strenge Integrationspolitik, keine Impfpflicht: Schwarz-Blau in OÖ präsentiert Regierungsprogramm

OÖ. Das Schwarz-Blaue Regierungsprogramm steht. Am Donnerstag wurde das gemeinsame Arbeitsübereinkommen von Landeshauptmann Stelzer und seinem Stellvertreter, FPÖ-Obmann Haimbuchner präsentiert. Übergeordneter ...

„Ahoi!“ im Posthof: Ein Abend für Indiepop-Fans

LINZ. Zehn Jahre „Ahoi! Pop“ im Posthof Linz: Im Rahmen des Festivals kommen am Freitag, 5. November, 20 Uhr, Indiepop-Fans auf ihre Kosten - mit Mira Lu Kovacs, Monsterheart und Laikka.

Linzer Christkindlmärkte finden statt

LINZ. Ein von Linz ausgehender, österreichweiter Schulterschluss war erfolgreich - die Abhaltung von Adventmärkten ist sichergestellt. In Linz beginnen bereits mit 22. Oktober die Aufbauarbeiten für ...

„Lasst uns ein Wir gegen Corona schaffen“

LINZ. „Wir sind am Limit!“, „Nicht noch ein Corona-Winter!“, „Zurück zur Normalität!“, „Wir krempeln die Ärmel hoch! Du auch?“ - Dann: „Lass dich impfen!“ Etliche Krankenhäuser ...

Zwei „Neue“ im Regierungsteam der Linzer SPÖ: Tina Blöchl wird Vizebürgermeisterin, Dietmar Prammer Stadtrat

LINZ. Mit Tina Blöchl (37) und Dietmar Prammer (47) wählten die Linzer SPÖ-Fraktionsmitglieder sowie der Bezirksparteivorstand der SPÖ in der Sitzung am Mittwochabend zwei „Neue“ als Vizebürgermeisterin ...

6 Fragen an … die neue Linzer Vizebürgermeisterin Tina Blöchl (SPÖ)

LINZ. Im Interview mit Tips erzählt die designierte Linzer SPÖ-Vizebürgermeisterin Tina Blöchl, was sie politisch antreibt, wohin sich ihre Heimatstadt Linz in den nächsten Jahren entwickeln soll ...

Tätowierer, Freaks und Shows bei der Wildstyle & Tattoo Messe

LINZ. Weltklasse-Tätowierer aus 20 Ländern, Freaks, Kultfiguren, Musiker und Stargäste bieten bei der Wildstyle & Tattoo Messe in der Tabakfabrik ein Showprogramm der Extraklasse.

Suchtgift in Zug sichergestellt

LINZ. Am Dienstagnachmittag stießen Polizisten bei einer Kontrolle in einem Zug von Wien Richtung Linz auf einen Fahrgast, der mit Marihuana im Gepäck unterwegs war.