„Catch me if you can“ in Linz

Nora  Heindl Tips Redaktion Nora Heindl, 30.11.2022 10:31 Uhr

LINZ. Tempo, Spaß und einen mitreißenden Bigband-Sound des Bruckner Orchesters verspricht das Musical „Catch me if you can“, das am Samstag, 3. Dezember, im Musiktheater Premiere feiert.

Der 1948 geborene Frank Abagnale jun. war ein genialer Hochstapler. Mit Anfang 20 gab er sich als Pilot aus, ohne jemals eine Flugstunde gehabt zu haben. Seine Pan-Am-Uniform machte offenbar so viel Eindruck, dass er als Co-Pilot durch die halbe Welt flog und mit gefälschten Kreditkarten seinen aufwendigen Lebenswandel bestritt. Als er aufzufliegen drohte, wechselte er die Profession: Mit in TV-Serien erlerntem Fachvokabular reüssierte er als Arzt und Anwalt und trieb die FBI-Agenten, die ihm auf den Fersen waren, fast zum Wahnsinn. Erst nach Jahren konnte er gefasst werden. Nach sieben Jahren Haft stellte Abagnale seine Expertise dem FBI zur Verfügung. Bis heute arbeitet er als Sicherheitsberater von Kreditinstituten.

Leonardo DiCaprio spielte 2002 in Steven Spielbergs Verfilmung den begnadeten Trickbetrüger; das Musical kam 2011 an den Broadway. Buchautor Terrence McNally ist in Linz auch durch „Ragtime“ und „The Full Monty“ bekannt, Komponist Marc Shaiman und Gesangstexter Scott Wittman schrieben die Scores von „Hairspray“ und „Charlie and the Chocolate Factory“. Regie führt Ulrich Wiggers.

Die Premiere am 3. Dezember ist bereits ausverkauft.

Weitere Termine und Karten

Kommentar verfassen



Gefährlicher Trend zu Notheizungen

OBERÖSTERREICH. Aufgrund der hohen Energiepreise und der unklaren Versorgungslage mit Gas erfreuen sich Holzöfen, Elektroheizungen und andere Heizmethoden aktuell größter Beliebtheit. Mit deren vermehrter ...

Radiologie der Zukunft: frühzeitige Diagnostik und Behandlung dank künstlicher Intelligenz

LINZ. Radiologische Diagnostik und Künstliche Intelligenz (KI) wachsen zusammen. Radiologen verwenden immer häufiger Deep-Learning-Algorithmen, um Krankheiten in medizinischen Scans von Patienten zu ...

Wolfgang Eßl wird neuer Branddirektor-Stellvertreter

LINZ. Wolfgang Eßl nimmt die Position als Branddirektor-Stellvertreter der Stadt Linz neben dem ersten Branddirektor-Stellvertreter Stefan Leeb ein. Eßl folgt auf Stefan Krausbar, der, wie berichtet, ...

Vermisster Familienvater tot aus Donau geborgen

STEYREGG. Am Mittwoch wurde in Steyregg eine männliche Leiche in der Donau gefunden. Eine Obduktion am Freitag klärte die Identität endgültig: Es handelt sich um den seit Dezember vermissten Roland ...

Weil er ihn beobachtete: Reifenstecher stach auf 37-Jährigen ein

LINZ. Weil er ihn dabei beobachtete, wie der die Reifen eines Firmenlastwagens zerstach, hat Mittwochabend in der Grillparzerstraße ein Linzer (60) auf einen 37-Jährigen eingestochen.

Fasching mit dem Familienbundzentrum Urfahr

LINZ. Das Familienbundzentrum Urfahr lädt am Samstag, 4. Februar, von 15 bis 17 Uhr zum Kleinkindfasching ins Volkshaus Ferdinand Markl. 

Kepler Uniklinikum: Streik möglich

LINZ. Die Belegschaftsvertreter am Linzer Kepler Uniklinikum (KUK) schließen einen Streik nicht aus. Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander appelliert, den „vereinbarten, konstruktiven ...

Zwei neue Kuratoren beraten Stadt Linz bei Kunstankäufen

LINZ. Ankäufe von Kunstwerken durch die Stadt Linz erfolgt auf Vorschlag von Kunstkuratoren, die jeweils für zwei Jahre bestellt werden. Sonja Meller und Martin Sturm treten künftig mit Linzer Künstlern ...