Oö. Landes-Feuerwehrverband: Bestehende Katastrophenschutz-Seminare gute Grundlage für Arbeit in Krisenstäben

Hits: 98
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 27.03.2020 14:00 Uhr

OÖ/LINZ. Über den OÖ. Landes-Feuerwehrverband werden jedes Jahr Katastrophenschutz-Seminare für Mitarbeiter in Krisenstäben angeboten. Dieses Ausbildungsangebot in Friedenszeiten ist eine gute Grundlage um im Ernstfall vorbereitet zu sein.

„Gerade in Zeiten wie diesen sehen wir, welchen Wert eine gute Vorbereitung auf Krisensituationen hat. Über den Oberösterreichischen Landes-Feuerwehrverband werden jedes Jahr Katastrophenschutzseminare angeboten, in welchen nicht nur rechtliche Grundlagen, sondern auch das Arbeiten in Krisenstäben gelehrt und geübt werden. Dieses Ausbildungsangebot in Friedenszeiten ist eine gute Grundlage, um im Ernstfall auf das erlernte Wissen zurückzugreifen“, so Sicherheits-Landesrat Wolfgang Klinger.

2019 über 700 Teilnehmer

Der Oö. Landes-Feuerwehrverband fungiert gemäß Katastrophenschutzgesetz in Oberösterreich als Zentralleitung des Katastrophenschutzes des Oö. Landesregierung. Als solcher obliegt ihm unter anderem auch die Ausbildung der in den Katastrophenstäben tätigen Mitarbeitern der Einsatzorganisationen sowie diversen Ämtern und Behörden.

So haben alleine im Jahr 2019 mehr als 700 Teilnehmer diese Katastrophenschutz-Seminare  absolviert. „Eine professionelle Ausbildung ergänzt durch laufend wiederkehrende Weiterbildung und Übung von Katastrophenszenarien ist Grundlage einer professionellen Arbeit in Katastrophen- oder Krisenfällen, wie wir sie jetzt erleben“, so auch Landes-Feuerwehrkommandant Robert Mayer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Eine Hymne für Freiheit und Menschlichkeit
 VIDEO

Eine Hymne für Freiheit und Menschlichkeit

LINZ/LICHTENBERG. Die Linzer Sängerin Birgit Nimmervoll hat gemeinsam mit dem Musiker Hans Peter Gratz den emotionalen Dialekt-Song „Des G´fühl von Freiheit“ geschrieben und eingespielt. ...

Umfrage: Zukunftsängste und keine Perspektive bei Oberösterreichs Sportvereinen

Die repräsentative Umfrage unter den rund 500 Sportvereinen der Askö Oberösterreich zeigt auf, dass die Sportvereine momentan große Hürden zu überwinden haben und dringend die versprochene, finanzielle ...

Neues Stundungs-Paket für Sozialversicherungs-Beiträge

OÖ. Ein neues Stundungs-Paket für Sozialversicherungs(SV)-Beiträge soll den heimischen Betrieben Planungs- und Rechtssicherheit bringen.

Grüne Kritik am saftigen Preisnachlass für Linzer Autokino-Betreiber

LINZ. Wie die Grüne Stadträtin Eva Schobesberger am Dienstag kritisiert, erhalten die Betreiber des Linzer Autokinos am Jahrmarkt-Gelände einen Preisnachlass von 84 Prozent auf den ermäßigten ...

Höhenrausch-Dach wird zum „Wolkenkuckucksheim“

LINZ. Obwohl der Höhenrausch coronabedingt auf das nächste Jahr verschoben ist, wird der Himmel über Linz ab 3. Juli allabendlich seine Pforten öffnen.

Autofahrer aufgepasst: Corona-Pickerl-Frist endet mit 31. Mai

OÖ/NÖ. Am 31. Mai endet die von der Bundesregierung zur Verhinderung einer weiteren Verbreitung des Coronavirus beschlossene Ausnahmeregelung im Kraftfahrgesetz, dass es erlaubt hat die Pickerl-Frist ...

Ein Fest der Farben am Linzer Pöstlingberg

LINZ. Die Hartlauer Fotogalerie am Linzer Pöstlingberg startet farbenfroh in die neue Ausstellungssaison: Von 29. Mai bis 30. August 2020 präsentiert die Galerie zum situationsbedingt verspäteten ...

Mobile Familiendienste der Caritas entlasten in Corona-Zeiten

LINZ/LINZ-LAND. In den letzten Wochen wurden Familien mehrfach herausgefordert: Homeoffice, daneben Kinderbetreuung und Homeschooling. Kommen dann gesundheitliche Einschränkungen hinzu, reichen die Kräfte ...