Kurzparkzonen: Nach zwei Tagen Kulanz wird wieder gestraft

Hits: 589
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 05.05.2020 15:51 Uhr

LINZ. Mit 4. Mai wurde die Kurzparkzone in Linz wiedereingeführt. Ab 6. Mai wird nun auch wieder gestraft.

Mit dem Öffnen der Geschäfte hat sich auch der Parkplatzdruck in der Innenstadt erhöht. Daher wurden die Gebührenpflicht und die Zeitlimits in den Kurzparkzonen mit 4. Mai 2020 wiedereingeführt. „Die Aufsichtsorgane kontrollieren seit Anfang der Woche wieder wie vor der Corona-Ausnahmeregelung. Montag und Dienstag wurden allerdings noch keine Strafen verteilen, sondern die Lenker mit einem Infozettel informiert, dass die Parkgebühr wieder zu bezahlen sind. Ab Mittwoch, 6. Mai, wird aber wieder gestraft“, informiert Stadtrat Michael Raml.

Alle Parkplatz-Rayone werden kontrolliert

„Mir ist es wichtig, dass niemand von der Wiedereinführung der Kurzparkzonen überrascht wird. Neben rechtzeitiger und mehrmaliger Information durch die Medien haben wir sogar zwei Tage lang noch jeden einzelnen Falschparker darauf hingewiesen, ohne zu strafen.“ Es werden alle 22 Parkplatz-Rayone der Stadt Linz kontrolliert. Pro Rayon ist ein Aufsichtsorgan vorgesehen. Die Strafe beträgt wie bisher 35 Euro. Aktuell verfügt Linz über 7.924 Stellplätze, die fünf Betreiber ParkNow, PayByPhone, Easypark, A1 und Park&More stehen für das Handyparken zur Auswahl.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Verlängerung des „harten“ Lockdowns bis 8. Februar

Ö. Der seit 26. Dezember in Österreich geltende harte Lockdown wird erneut verlängert, und zwar bis 8. Februar. Die erhöhte Ansteckungsgefahr durch die mittlerweile auch in Österreich festgestellte ...

Jugendlicher vor Fast-Food-Restaurant zusammengeschlagen: Täter ausgeforscht

LINZ. Im Fall eines 18-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, der am 7. Jänner aus bislang unbekannter Ursache von einem Jugendlichen zusammengeschlagen und schwer verletzt wurde, konnte die ...

Covid-19-Situation in OÖ: 265 Neuinfektionen, bereits über 10.000 Oberösterreicher geimpft (Stand: 16. Jänner, 17 Uhr)

OÖ. Von 15. auf 16. Jänner wurden vom Land OÖ 265 neue Covid-19-Fälle gemeldet, nach 263 am Vortag. Mit Stand 16. Jänner, 7 Uhr, wurden 12.706 Personen in Oberösterreich geimpft.

Studieninteressierte können sich virtuell informieren

LINZ. Die Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz (PHDL) veranstaltet am 26. Jänner einen virtuellen Infotag für Studieninteressierte. Vorträge, Statements und auch Zoom Meetings werden angeboten. ...

Chevapcici veröffentlicht ein neues Musikvideo zu Linzer Denkmälern

LINZ. Der Linzer Liedermacher Chevapcici veröffentlicht im Jänner sein neues Musikvideo „Deinheitsstatue“. Dabei geht es um die Frage, wem Statuen und Denkmäler gewidmet werden und wie sich deren ...

Oberösterreich übernimmt Vorsitz der Landtagspräsidentenkonferenz

OÖ. Mit 1. Jänner hat Oberösterreich nicht nur den Vorsitz der Österreichischen Landtagspräsidentenkonferenz, sondern gemeinsam mit dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein auch den Vorsitz der ...

Experten plädieren für Lockdown-Verlängerung und FFP2-Maskenpflicht

WIEN/OÖ/NÖ. Wie geht es nach dem 25. Jänner in Österreich weiter? Gestern gab es Gespräche mit den Landeshauptleuten, heute standen und stehen Treffen mit Experten und den Sozialpartnern am Programm, ...

Gainer Talk zu industriellen Verfahren in der Tabakfabrik

LINZ. Am Dienstag, 19. Jänner 2021, steht mit dem Gainer Talk eine Podiumsdiskussion rund um industrielle Verfahren auf dem Programm. Zu Gast in der Tabakfabrik werden unter anderem der Linzer Bürgermeister ...