Tragepflicht von MNS-Masken in Öffis: Stadt begrüßt Strafen bei Verstößen

Hits: 493
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 18.07.2020 10:20 Uhr

LINZ. Ab Montag winken Benutzern von Bus und Straßenbahn ohne Schutzmaske Geldstrafen. Die Stadt Linz begrüßt die Maßnahme der Linz AG Linien. Der Ordnungsdienst der Stadt Linz unterstützt bei den Kontrollen. 

Ab kommender Woche ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) in öffentlichen Verkehrsmitteln der Linz AG Linien Teil der Beförderungsbestimmungen. Damit kann eine Verfehlung gegen die österreichweit geltende MNS-Tragepflicht auch mit einer Geldstrafe von 50 Euro geahndet werden. Bürgermeister Klaus Luger, Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein sowie Sicherheits- und Gesundheitsreferent Michael Raml begrüßen, dass die Linz AG diesen Auftrag der Stadtregierung entsprechend einer Entscheidung des städtischen Krisenstabes rasch umgesetzt hat. „Die verstärkten Kontrollen der MNS-Tragepflicht in den vergangenen Wochen haben bewirkt, dass sich der überwiegende Teil der Fahrgäste an die Regeln hält. Um den Wirkungsgrad dieser Maßnahme weiter zu erhöhen und auch unbelehrbare Fahrgäste zum Tragen von MNS-Masken zu bewegen, ist die Sanktionierung leider unumgänglich.“

Strafen als „letztes Mittel“

Der Ordnungsdienst der Stadt Linz unterstützt das Kontrollpersonal der Linz AG Linien seit einigen Wochen bei der Überwachung der Tragepflicht und weist Fahrgäste, die sich weigern, eine Maske aufzusetzen, darauf hin. Ab Montag können „Masken-Verweigerer“ nun auch mit einer Geldstrafe belegt werden. „Strafen sind immer das letzte Mittel, wenn es um die Umsetzung von Maßnahmen geht, die dem Allgemeinwohl dienen. Leider macht es das Handeln weniger notwendig, diesen Schritt zu setzen“, betonen Luger, Hein und Raml.

Kommentar verfassen



Friedl Dicker-Brandeis: „Immense Bedeutung für Kunstgeschichte“

LINZ. Der Bauhaus-Schülerin und Avantgarde-Malerin sowie Kunstpädagogin Friedl Dicker-Brandeis widmet das Lentos Kunstmuseum Linz die erste Ausstellung im neuen Jahr - zu sehen seit Freitag - bis 29. ...

Baier: „Wertvolle Initiative des Landtages für Schutzzonen vor Kinderbetreuungseinrichtungen“

LINZ. Im Zuge von Demonstrationen kam es zuletzt zu befremdlichen Szenen und Störaktionen vor Kinderbetreuungseinrichtungen. Das Demonstrationsrecht ist ein hohes Gut und muss geschützt werden, ...

Kindermalbuch: Linz entdecken mit Robolino

LINZ. Auf 16 Seiten geht es im gratis Linz-Malbuch der der Stadt mit Robolino quer durch Linz.

Corona-Update: 5.964 neue Fälle in OÖ, Lockdown für Ungeimpfte endet (Stand: 27. Jänner)

OÖ. 5.964 Neuinfektionen wurden von 26. auf 27. Jänner in Oberösterreich gemeldet. Das Contact Tracing wird aufgrund der hohen Fallzahlen umgestellt. Wie die Bundesregierung mitteile, endet am 31. ...

Linzer Radzählstellen werden zu smarten Radbarometern

LINZ. Die Digitalisierung hält auch im Linzer Radverkehr Einzug: Mit dem Einsatz smarter Radbarometer soll es künftig möglich sein, alle zur Verfügung stehenden Zähldaten zu Radfahrern und auch Fußgängern ...

Bewohner der Linzer Seniorenzentren aktuell „coronafrei“

LINZ. Aktuell ist keiner der Bewohner in den Linzer Seniorenzentren Corona-positiv. Auch bei den Mitarbeitern halten sich die Fallzahlen in Grenzen.

LASK: Monschein stürmt nun für Altach

LINZ. LASK leiht Stürmer Christoph Monschein bis zum Saisonende an Bundesliga-Tabellenschlusslicht Altach aus.

Neuer Obmann beim ASV Linz gewählt

LINZ. Bei der Mitgliederversammlung des Amateurschwimmvereins Linz wurde am Freitag mit Paul Richer ein neuer Vorstand an der Spitze gewählt. Der bisherige Vereinsobmann, Konsulent Helmut Ilk, legte seine ...